Frage von Bonni1509, 85

WWarum hab ich so einen Mega hohen cholesterinwert ich esse nichts süßes?

Hey , bin 17 weiblich und esse 0,0 Süßes. Der Arzt hat festgestellt dass ich total hohe cholesterinwerte habe. Woran liegt das ? Mein Arzt meinte wenn man total viel Kuchen und so zeug isst...aber ich ernähre mich extrem gesund

Antwort
von uteausmuenchen, 20

Hallo Bonni1509,

ein hoher Cholesterinwert ist zum Teil genetisch bedingt... und gar nicht mit Sicherheit schädlich.

Also erst einmal keine Panik, ja?

Trotzdem macht es Sinn, bei erhöhten Werten einmal auf die Ernährung zu schauen, ob man etwas besser machen kann.

Zuerst sollte man sich immer ein bissi informieren. "Cholesterin" ist nämlich gar nicht immer schecht: Es gibt "gutes" und "schlechtes" Cholesterin: Eigentlich braucht das der Körper nämlich sogar, z.B. zum Aufbau von Hormonen oder Vitamin D. Wichtig ist also nicht "der" Cholesterinwert, sondern das Verhältnis von "HDL" zu "LDL". HDL-Cholesterin gilt dabei als wünschenswert, ein hoher HDL-Wert beugt z.B. Arterienverkalkung vor.

Hier erklärt:

http://www.onmeda.de/naehrstoffe/cholesterin.html#hdl-cholesterin

Ob man also überhaupt etwas tun sollte, hängt erst mal davon ab, ob wirklich zu viel LDL in Deinem Blutbild ist.

Wenn das LDL erhöht sein sollte, bringt es aber wenig, einfach nur "Süßes" weglzuassen: bei erhöhten Cholesterinwerten ist das der falsche Weg, denn nicht "Süßes" steigert diese Werte, sondern die mit der Nahrung aufgenommenen Fette. Wenn der Arzt vor Kuchen warnt, dann weniger deshalb, weil der Kuchen süß ist, sondern weil Kuchen oft Butter und Eier enthält... und das sind zwei Lebensmittel, die sich sehr ungünstig auf den Cholesterinspiegel auswirken.

Der Einfluss der Ernährung auf den Cholesterinspiegel ist begrenzt, wichtiger sind erbliche Faktoren. Aber in gewissem Umfang kann man mit sehr einfachen Maßnahmen viel erreichen, ohne sich durch strenge Diät einzuengen.


Schlecht sind vor allem gesättigte Fettsäuren, die sorgen nämlich für ein ungünstiges Verhältnis von LDL zu HDL. Lies bei allem, was Du so isst, also einmal die Nährwerttabellen. Das übt, überhaupt einmal auf solche Dinge zu achten. Da steht dann immer dort, wie viel Fett im Produkt ist... und oft steht da "...davon gesättigte Fettsäuren": Dieser Wert sollte möglichst niedrig sein. Dann ist das Produkt gut für Dich.

Hier die wichtigsten Tipps:

  • Eigelb ist eine Cholesterinbombe. Iss also selten Eier. Beim Backen kannst Du in vielen Teigen das Eigelb weglassen oder zumindest die Anzahl verwendeter Eigelbe reduzieren und dafür z.B. ein Eiweiß mehr an den Teig tun. Pfannkuchen oder Rührteige gelingen ganz ohne Eigelb genauso, sind nur in der Farbe etwas blasser.
  • Butter enthält viel ungünstiges Cholesterin. Ersetze Butter durch Margarine
  • Palmfett oder Butterschmalz zum Braten ersetzen durch hitzebeständige Öle. Rapsöl ist gut, auch Sonnenblumenöl - beides Geschmacksneutral und auch zum Backen geeignet. Im Salat sind Olivenöl, Traubenkernöl oder Walnussöl super.
  • Magerer Fisch ist gut, fettige Fische und Meeresfrüchte sind ungünstig. Also lieber Seelachs als Räucheraal, wenn Dir nach Fisch ist.
  • Eine Spinat- oder Champignonpizza enthält viel, viel weniger ungünstige gesättigte Fette als eine Salamipizza.
  • Salami und fettiges Fleisch ist ungünstig. Lieber einen mageren gekochten Schinken oder mageres Fleisch... und natürlich in der Summe nicht zu viel davon
  • Beim Joghurt nicht zum Sahnejoghurt greifen. Pudding kann man mit fettarmer Milch oder Magermilch lecker selber machen.
  • Gummibärchen statt Schokolade oder Butterkeksen
  • Lieber Fruchteis als sahnige Sorten
  • Walnüsse sind tolle Cholesterinsenker: Eine Hand voll Walnüsse am Tag knabbern!
  • Nicht Rauchen und etwas Sport - auch das hilft, die Werte zu normalisieren

Also: Nicht einschränken, sondern gekonnt auswählen!

Grüße


Antwort
von Grobbeldopp, 40

Hallo

Der Einfluss der Ernährung auf den Cholesterinspiegel ist begrenzt- du kannst trotz cholesterinamer Ernährung einen hohen Cholesterinspiegel haben.

Wie ist es mit dem LDL/HDL-Verhältnis?

Kommentar von semirhadzibulic ,

Yo eigentlich ein gutes Kommi aber ich glaube nicht jeder weiß was LDL und HDL ist :D

Antwort
von Anifabula, 9

Die Ursache von einem zu hohen Cholesterinspiegel können zu viele gesättigte Fettsäuren sein, die mit der Nahrung aufgenommen werden (aber auch Krankheiten oder Vererbung).

In jedem Fall ist es wichtig auf tierische Fette, Süßigkeiten, Fast Food, Soft Drinks und Alkohol zu verzichten und stattdessen viel Gemüse essen. Zusätzlich kannst du mit Roten-Reismehl-Extrakten den Cholesterinspiegel senken. Das darin enthaltene Monacolin K trägt zur Aufrechterhaltung des normalen Cholesterinspiegels im Blut bei. (da gibt es hochwertige Präparate in der Apotheke). Und das zweite Zauberwort heißt ausreichend Bewegung.

Antwort
von DerLuitschi, 28

Das Nahrungscholesterin hat einen sehr kleinen Einfluss auf dein Blutcholesterin. Erhöhte Werte haben also nicht zwangsläufig etwa mit Ernährung zu tun :-)

Antwort
von lamarle, 22

Bei stark erhöhten Cholesterinwerten trotz gesunder Ernährung spielt oft der Einfluss der Gene eine Rolle. Wie ist es in deiner Familie? HAben Deine Eltern auch erhöhte Werte?

Du kannst versuchen, mit viel Ausdauersport die Werte zu senken. Wenn es sich aber um die ererbte Variante handelt, wirst Du langfristig nicht um Medikamente herum kommen.

Antwort
von BrightSunrise, 49

Cholesterin kommt in tierischen Produkten vor, in Ei(gelb) ist zum Beispiel jede Menge.

Isst du viel Ei, Milch, Fleisch etc.?

Grüße

Kommentar von Akka2323 ,

Essen hat so gut wie keinen Einfluss auf die Cholesterinwerte. Sie sind genetisch bedingt.

Kommentar von BrightSunrise ,

"Etwa 70 Prozent aller erhöhten Cholesterinspiegel (Hypercholesterinämien) sind nicht vererbt, sondern Folge anderer Faktoren oder Krankheiten, d.h. sie sind sekundär bedingt (so genannte sekundäre Hypercholesterinämie). Zu den Ursachen zählen:

Kommentar von BrightSunrise ,
Antwort
von Shiftclick, 36
Kommentar von Grobbeldopp ,

Würde ich nicht allzu ernst nehmen die Seite...

Antwort
von Seidl7, 46

Weniger fett zu dir nehmen. Das senkt den Cholesterinspiegel

Antwort
von aribaole, 26

Cholesterin ist der BLUTFETTWERT. Weniger Tierische Produkte essen, und der Wert sollte sich normalisieren.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Ernährung, Medizin, 25

Dein Arzt hat wohl nicht viel Ahnung - zu dem Thema kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/cholesterin-werte?foundIn=answer-listing#answer1...

Antwort
von Sapyu, 32

Vielleicht zu viel Fleich?

Kommentar von Bonni1509 ,

Hm eigentlich gar nicht. Wurst kann ich nicht leiden und Fleisch gibt's sehr selten in unserer Familie.  Ich esse extrem viel Gemüse und Obst 

Kommentar von Sapyu ,

Also wenn du weitgehend auf tierische Produkte verzichtest und dich außreichend bewegst kann ich dir leider auch nicht sagen woran das liegt :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community