Frage von nicki0101, 79

WWann sollte man nicht fasten?

Hallo Leute Ich hab da mal eine Frage zum Ramadan. Unerwartet, wann sollte man nicht fasten? Also wenn man zum beispiel krank ist. Ich habe eine Muslimische Freundin die fastet aber es fällt ihr sehr schwer, da sie eine Herzrythmus Störung Kreislaufprobleme (und pannikatacken?) hat. Ich hab mich deshalb gefragt oh sie fasten MUSS ?

Liebe grüße

Antwort
von FeeSabilillah, 46

Wenn sie eine Krankheit hat, die sich durch das Fasten verschlimmert so ist es für sie Haram zu fasten. Sie sollte ihren Arzt fragen, ob es für sie schädlich ist zu fasten. Da ich jetzt einmal davon ausgehe, dass diese Krankheit dauerhaft ist, so muss sie die Fidya zahlen. D.h für jeden Fastentag eine Mahlzeit an Bedürftige spenden, wie ich erfahren ´habe gibt es sogar vereine die das Geld sammeln und damit dann Mahlzeiten in armen Muslimischen Ländern Verteilen.

Antwort
von user6363, 34

Wenn du schon Ramadan machen willst, musst du doch wissen was im Koran steht?

Schwangere, Kranke (du), Ältere und so weiter sind ausgeschlossen davon! 

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 21

Lies Dir diese Seite mal durch. Da steht ganz klar, dass man nicht fasten muss, wenn es einem kranken, geschwächten Menschen schaden würde.

http://islamisches-zentrum-muenchen.de/ramadan16/de/ausnahmen.html

Antwort
von aliumei13, 29

Kranke, alte, Frauen die ihre Tage haben und Reisende sind vom fasten ausgeschlossen

Antwort
von PoisonArrow, 27

Wer zwischen Sonnenauf- und Untergang nichts isst, tut in meinen Augen nichts für seine Gesundheit.

Wer dazu auch noch nichts TRINKT, schadet seiner Gesundheit.

Religion hin - Religion her, so ein Ritual zu begleiten ist aus rein medizinischer Sicht eine Dummheit.

Nur, weil man dann weiß, wie es den armen, hungernden Menschen in der Welt ergeht... deswegen hat nicht einer davon mehr auf dem Teller.

Grüße, ----->

Kommentar von Imstillsam ,

Das ist keine Antwort auf diese Frage

Antwort
von DesbaTop, 34

Ich glaube Ramadan is zum Entgiften des Körpers da oder?

Also für die Gesundheit. Aber wenn die Gesundheit darunter leidet erfüllt es doch seinen Zweck nichtmehr.

Also spätestens dann aufhören, wenn es Gesundheitsgefährdent wird

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 44

Wer krank ist, 'muss' nicht fasten.

Wenn Deine Freundin ganz sicher gehen will, kann sie zu einem Imam gehen und sich eine Ausnahmegenehmigung holen, am besten legt sie dort ein ärztliches Attest vor, aus dem hervorgeht, warum sie nicht fasten sollte (ob allerdings jeder Imam sich dem Attest anschließt, weiß keiner).

Antwort
von yaassii, 55

scheint eine Chronische Krankheit zu sein. Muss sie Tabletten einnehmen oder sonstige Dinge? 

an sich muss jeder Muslim der in der Lage ist zu fasten, fasten. Aber wenn das Fasten ihre Krankheit verschlimmert oder eine Gefahr für sie besteht dann sollte sie sich lieber Gedanken machen. 

Antwort
von khidr2015, 8

Nein wenn sie gesundheitlich es nicht Schaft dann soll sie essen und die tage diese nicht fastet ca 8 Euro spenden.

Antwort
von Ichthys1009, 38

Wer krank ist, darf gar nicht fasten. Die Gesundheit geht vor.

Antwort
von Lustigst, 12

Das kann nur ein Arzt entscheiden. und zwar einer, der das Fasten auch ernst nimmt. Weder ein Imam noch die Person selbst können es richtig einschätzen.

liebe Grüße

Lustigst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community