Frage von eskimo300, 39

WvGramm Magnesium brauchtman um 500 g rotes Eisenoxid zu reduzieren?

Ich verstehe nicht wie man auf dje Rechnung kommt. Komme da eifach net weiter.Könnte mir wer helfen?

Expertenantwort
von Christianwarweg, Community-Experte für Chemie, 39

Du stellst zunächst die Reaktionsgleichung auf. Dann weißt du, wie das Verhältnis von Mg zu rotem Eisenoxid ist.

Dann rechnest du aus, wie viele "Moleküle" roten Eisenoxids 500 g davon sind. Dazu brauchst du die molare Masse von r. Eisenoxid (gibt's bei Wikipedia oder man rechnet sie selbst aus, Periodensystem ist dein Freund).

Da du aus der Reaktionsgleichung weißt, wie viele Teilchen Mg mit wie vielen r. Eisenoxidteilchen reagieren, kannst du dann die Anzahl der Teilchen Mg berechnen, die du brauchst. Das kannst du wiederum mit der molaren Masse von Mg in eine Masse in g umrechnen.

Dein Ergebnis sollte zwischen 200 und 250 g liegen.

Kommentar von eskimo300 ,

Danke das hilft mir schon weiter . Noch ne Frage wv Teilchen sind Fe2 O3?

Kommentar von Christianwarweg ,

M(Fe₂O₃)/m(Fe₂O₃) · Avogadrozahl; also molare Masse durch Masse des Eisenoxids, hier also 500 g und das ganze mal 6,022 · 10²³

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten