Frage von the5thmarauder, 96

Wusste James Potter von den Heiligtümern des Todes, da er ja das eine bereits als Kind geschenkt bekommen hat?

James Potter hat ja den Tarnumhang bereits früh weitergegeben bekommen, doch wusste er, dass dies der Umhang des Todes aus dem Kinderbuch, welches er vermutlich kennt ist? Und wusste er, dass er ein direkter Nachfahren des dritten Pewerell Bruders ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WithoutName852, 18

Interessant... ist mir nie so in den Sinn gekommen :D

es wurde nie erwähnt, aber ich denke nicht unbedingt, dass er es wusste/geglaubt hat oder herum erzählte.

Schließlich lieh sich Dumbledore den Umhang aus, um ihn genauer anzusehen und zu testen, ob er wirklich ein Heiligtum war... Vllt wollte James es auch mit Sicherheit wissen oder vielleicht hatte Dumbledore aber auch einfach nicht gesagt, warum er den Umhang wollte...

Schlussendlich ist es der Fantasie des Lesers überlassen. :)
liebe solche offenen Fakten!

Antwort
von ArcadiaMcDowell, 14

Hallo,

soweit ich weiß und wenn ich keine Szene vergessen habe, wird in den Romanen nie direkt bestätigt, dass Harry Potter ein Nachfahre der Peverells ist, ergo kann man davon ausgehen, dass Harry gar nicht um die Verwandschaft wusste. Selbst wenn er es herausgefunden haben sollte, könnte ich mir nicht vorstellen, dass er es James verraten hat, zumindest nicht in so jungem Alter, da die Heiligtümer natürlich eine gewisse Gefahr darstellen und sich James theoretisch zu allen Zugang verschaffen könnte (Dumbledores Grab samt Elderstab befindet sich auf dem Hogwartsgelände und der Stein liegt irgendwo im Verbotenen Wald herum).

Überdies scheint es, dass die Verwandschaft der Potters zu den Peverells über die Jahrhunderte in Vergessenheit geraten ist, weil erst Dumbledore den Verdacht hegt, dass James' (Harrys Vater) Tarnumhang der berühmt-berüchtigte aus dem Märchen sein könnte, weswegen dieser ihn ausleiht, um ihn zu untersuchen. Im 12. Jahrhundert erhält Linfred of Stichcombe den Beinamen "the Potterer", woraus sich der Nachname Potter entwickelt. Sein erstgeborener Sohn, Hardwin, ehelicht Iolanthe Peverell, die widerum die Enkelin von Ignotus Peverell ist und ich glaube sogar, dass bereits mit ihr die Namenslinie Ignotus Peverells ausstirbt, sodass es gut sein kann, dass 800 Jahre später keiner mehr um die Verwandschaft weiß. 

Kommentar von the5thmarauder ,

Danke für deine ausführliche Antwort zu meiner Frage. Ich meinte eigentlich James Potter Senior und nicht Junior, hab ich wohl nicht so klar hingeschrieben. ^^

Kommentar von ArcadiaMcDowell ,

Oh, tut mir leid! Durch "Cursed Child" bin ich irgendwie einfach davon ausgegangen, dass du James Sirius Potter meinst ^^

Antwort
von Eisbarchen, 56

Das wurde nie in den Büchern oder sonstwo erwähnt, soweit ich weiß.

kannst du dir also ganz alleine ausdenken und überlegen! :) Aber ich persönlich denke schon, dass er das erzählt bekommen hat. Andere Frage ist, ob er es geglaubt hat^^ Ich glaube, James war es ziemlich egal, von wem der Umhang ist, hauptsache, er macht zuverlässig unsichtbar :)


Antwort
von denisem2004, 8

James hat nie gewusst das es ein Heiligtum war. Ich glaube (bin mir aber nicht sicher) das Dumbledore das zu Harry im 7.n Teil gesagt hat als sie in "King's Cross" waren

Hoffe das Hilft.

Antwort
von DoOoO, 10

Nein, denke nicht. Ansonsten hätte er es Dumbledore sicher erzählt und Dumbly hätte ihn nicht ausleihen müssen. Ich denke der wurde einfach so lang bei den Peverells (Potters) weitergegeben, dass keiner mehr weiß, woher er kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community