Wurzelbehandlung von äußerstem Backenzahn in der Reihe - Kassenleistung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ruf deine Krankenkasse an und frage direkt nach. Ich musste noch nie eine Wurzelbehandlung privat zahlen. Und ich hatte schon einige. Das hat immer die KK gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe bereits bei meiner KK angerufen. Diese meinte, dass man dies durchaus über die KK laufen lassen könnte. Allerdings entscheidet dies der Zahnarzt selbst. Jetzt habe ich bei einem anderen Zahnarzt angerufen und habe mal auf doof gefragt. Auch dort wird es nur als Privatleistung behandelt. Soll ich jetzt jeden ZA der Stadt kontaktieren, bis ich einen ZA gefunden habe der das über die KK laufen lässt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Haken an der Sache ist die Art und Weise wie die Wurzelbehandlung ansich durchgeführt wird. die Kassen übernehmen eine Behandlungsweise der Wurzelbehandlung, die nicht mehr den neuesten technischen Anforderungen entspricht. sprich es wird eine veraltete Technik bezahlt. die Zahnärzte machen Wurzelbehandlungen aber heute nicht mehr in dieser Form, sondern wenden neueste Techniken an, weil diese viel größere Erfolgsaussichten haben. nur werden eben diese nicht von der Kasse bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Banane81,

der Zahnarzt kann eine Wurzelbehandlung unter bestimmten Voraussetzungen mit der Krankenkasse abrechnen. Es muss dafür zahnmedizinisch möglich und sinnvoll sein, den Zahn durch die Wurzelbehandlung zu erhalten.

Der Zahnarzt prüft deshalb vor der Behandlung, ob er durch die Wurzelbehandlung den Zahn voraussichtlich retten kann und ob es sinnvoll ist, den Zahn zu erhalten. Therapieversuche mit unklaren Erfolgsaussichten können nicht mit der Krankenkasse abrechnet werden.

Was können z. B. Gründe sein, warum ein Zahn erhalten werden sollte?

- Weil dadurch eine vollständige Zahnreihe erhalten bleibt.

- Wenn die Behandlung verhindert, dass die Zahnreihe einseitig nach hinten verkürzt wird.

- Wenn die Behandlung hilft, einen schon vorhandenen, funktionstüchtigen Zahnersatz zu erhalten. 

Bei speziellen Behandlungstechniken schließt der Zahnarzt direkt mit dir einen Behandlungsvertrag ab. 

Lass dich am besten von deiner Krankenkasse beraten und kläre dort vorab die Kostenübernahme. 

Viele Grüße und alles Gute für die Behandlung 

Anna vom Barmenia-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich entspricht deine situation den bedingungen der kk und sollte somit übernommen werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Banane81,

da will wohl jemand mehr verdienen, als ihr zusteht. Ich würde den Zahnarzt wechseln, weil das Vertrauensverhältnis gestört ist.

Liebe Grüße

Smiley75

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung