Wurzelbehandelten Zahn ziehen unter dem eine Zyste ist. Wird das weh tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo.

Keine Sorge, es wird nicht schlimmer sein, als würde ein "normaler" Zahn gezogen werden.
Du bekommst eine Betäubungsspritze, dann wird kurz gewartet, bis sie wirkt und dann wird ein bisschen geruckelt und gezogen bis der Zahn draußen ist.
Wird nicht wehtun ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pusteblume900
09.10.2016, 12:13

Dass eine Betäubungsspritze bei einem entzündeten Zahn nicht immer so gut wirkt, stimmt tatsächlich. Notfalls wird nochmal was nachgespritzt, mach dich deswegen nicht verrückt ;-)

0

Vielen Dank... das nimmt mir doch sehr die Bedenken. Auch wenn ich noch fast einen Monat zeit habe bis zum ziehen, macht man sich ja doch immer wieder gedanken. Aber ich werde es wohl überleben....besser jetzt wo noch Ruhe ist. Ich denke mal wenn man wartet bis der Zahn Probleme macht dann wird das ziehen auch qualvoll. Nochmals vielen Dank!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein zahn zu ziehen ist sicherlich kein kaffee-nachmittag ...

du wirst betäubt und der zahn wird gezogen. du spürst nichts, außer den hebelbewegungen, die der arzt durchführt, um den zahn aus seinem bett herauszubekommen

im idealfall ist das ganze in wenigen minuten erledigt ...

du schaffst das ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung