Frage von Analyse, 79

Was ist los mit mir?

Hallo also ich habe folgendes Problem ... Ich bin 14 Jahre alt/jung , weiblich . Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist , weil ich würde gerne im 18. Jh. leben ... Ich sehne mich nach dieser Zeit /diesem Jahrhundert . Meine Freunde meinen , dass ich richtig merkwürdig geworden bin und dass sie mich nicht wieder erkennen :(. Ich habe auch angefangen,, alte "Bücher zu lesen wie Hamlet , die leiden des jungen Wehrters , Faust etc. Ich werde deswegen auch von Klassenkameraden runtergemacht und sie sagen auch immer :,, Oma! " ,, schau an wie du dich verändert hast du Schla**e! " u.s.w ... Und da ich sehr sensibel bin , fange ich an zu weinen oder bin gleich total beleidigt :/ . Außerdem kommt noch dazu, dass ich mich immer in meiner Freizeit kleide wie ,,früher" und ich spiele auch sehr gut Klavier und komponiere auch klassische Musik. Ich beschwere mich bei meinen Eltern auch immer , dass ich nicht früher geboren wurde und ich weine auch jeden Abend deswegen. Ich habe auch Abend immer solche Träume , wie ich im 18. Jh mit irgendeinem berühmten Komponisten lebe . Ich bin sehr unzufrieden und weiß nicht was ich machen soll 😧 Ich finde auch immer etwas zu meckern über unsere Zeit und ich kann es nicht akzeptieren in diesem Jahrhundert zu leben :/ ah und außerdem bin ich sehr unzufrieden mit meinem Namen ...

Was kann ich tun , was soll ich machen ? Soll ich einen Psychologen aufsuchen ?

Antwort
von Novos, 16

Lebe eine Woche in Deinem Jahrhundert. Im Winter im kalten Zimmer, den Ofen mit Holz beheizt, wenn Du in der Nacht vergisst Holz aufzulegen, dann hast Du Eiszapfen am Bett. Lerne im Kerzenlicht, kein Handy, kein TV, kein Bus zur Schule, Du musst kilometerweit vom Dorf zur Schule, kein Radio, dafür ein Plumsklo. Keine Dusche und wenig Wasser zum waschen. Der Lehrer hat einen Rohrstock, weil es keinen Strafarbeiten gibt. ....

Antwort
von meinereiner100, 5

Mach Dir da mal keine Rübe drüber.

Du schwärmst jetzt dafür - das ist doch nicht verkehrt. Es ist wie zu jeder Zeit: Alle wollen etwas Besonderes darstellen, jeder will ein individuelles Erscheinungsbild haben. Und was kommt heraus? Sie sind genauso wie alle anderen, die den selben Wunsch haben, und sehen letztendlich dann doch alle gleich aus.

Wenn dann wirklich mal jemand kommt, der wirklich anders ist - ist das schon verdächtig ... Dafür braucht man aber auch "ein dickes Fell"

Es gibt Leute die laufen in schwarzen Kutten rum, dann die, die mal einen John Wayne Film gesehen haben und meinen dadurch zum Cowboy geworden sein.

Es gibt aber auch Menschen die z.B versuchen so zu leben wie es in der Steinzeit war (das geht dann aber schon mehr in experimentelle Wissenschaft.) aber auch Leute, die das einfach nur zum Spass machen.

Du interessierst Dich für die Zeit? ist doch gut. Hast Spass an Musik - gut.

Leb das aus. Nur mußt du akzeptieren, dass man die Zeit nicht zurückdrehen kann !!!

So wie meine Frau, die gerne in der Zeit der Petticoats gelebt hätte - so toll findet sie Diese.

Antwort
von vogerlsalat, 33

Dann schau dir die Geschichte und die Lebensweise im 18 Jahrhundert mal genauer an. 

Vergiss den Komponisten du lebst ja jetzt auch nicht mit einem Popstar.

Was du da verherrlichst ist Promileben. Das kannst du aber nicht vergleichen mit einem normalen Bürger oder Arbeiterleben.

Mit täglich duschen und handy ist da nix. Heizung einfach aufdrehen auch nicht, reisen nur sehr beschränkt, wenn überhaupt.

Ich denke da würdest du recht schnell wieder in die Gegenwart wollen.

Kommentar von Analyse ,

Ich weiß doch wie das Leben damals war ! Aber ich sehne mich trotzdem danach :/  ich weiß , dass es gefährliche Krankheiten gab , Krieg , Monarchie (aber keine absolute ) , etc . Aber trotzdem sehne ich mich nach diesem Leben :'(

Kommentar von vogerlsalat ,
Soll ich einen Psychologen aufsuchen ?

Dann ja!

Antwort
von sojosa, 24

Also zuerst hab ich noch gedacht, naja, sie interessiert sich halt für die Zeit, doch am Ende von deinem Text, würde ich schon sagen, ja, geh mal zu einem Psychologen. Für reines Interesse ist das alles doch sehr überzogen.

Antwort
von Farridio, 43

dass ich mich immer in meiner Freizeit kleide wie ,,früher"

du kleidest dich "immer" in deiner freizeit  wie im 18. jahrhundert? bezweifle ich mal. deine vorstellungen scheinen recht romantisch zu sein.. natürlich wärst du dann eine edeldame oder ein burgfräulein und keine magd oder marktfrau mit schlechten zähnen, 12 kindern und jeder menge krankheiten, hm?

Kommentar von Analyse ,

Eigentlich dachte ich eher daran eine Komponistin zu sein 

Antwort
von Maprinzessin, 14

Ist doch ok wenn dir eine andere Zeit fasziniert

conchita wurst läuft auch jeden Tag verkleidet rum und das auch am roten Teppich sie oder ihn hält auch jeder für normal

solange das nicht zu sehr ausartet würde ich mir keine sorgen machen

Antwort
von Lumpazi77, 17

Diagnose: Splin gepaart mit Pubertätserscheinungen

Therapie:  Psychologen aufsuchen, bevor sich das festsetzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community