Wurmbefall bei meinem Pflegehund?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vorsorglich entwurmen bringt nichts. Wenn man entwurmt und der Hund hat keine Würmer dann bringt es gar nichts. Es kann gut sein, dass der Hund dann 1 Woche danach Würmer bekommt, daran ändert die Wurmkur nichts, sie hilft nur für den Moment wenn wirklich Würmer da sind. Ich würde ein bisschen Kot vom Pflegehund einsammeln und beim Tierarzt untersuchen lassen, wenn Würmer im Kot sind kannst du ihm eine Entwurmungstablette geben und fertig.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, vorsorglich regelmäßig Kokosöl zu geben, das ist ein Natürlicher Wurmschutz, stärkt die Darmflora und sorgt gleichzeitig für ein schönes gesundes glänzendes Fell.

Viel Spaß noch mit den beiden Yorkis! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bunnymu16
05.01.2016, 00:26

Danke für den Stern!

0

Man kann ein Tier niemals entwurmen, wenn es keine Würmer hat. Ich würde ein kißchen Kot zum Tierarzt mitnehmen, und den nachsehen lassen, ob Darmparasiten vorhanden sind.

Es gibt Hunde, die fressen,und es gibt welche, die hungern lieber. Vielleicht hat er früher nicht so viel zu fressen bekommen? Zahnprobleme könnten auch sein. Warum gehst Du nicht mal mit dem Hund zum Tierarzt und läßt ihn durchchecken, bevor Du etwas versäumst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?