Wurfarme austauschen lassen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Appolonia,

vermutlich ist dies ein 3-teiliger Recurvebogen, bei dem die Wurfarme per Schraubverbindung befestigt werden? Alternativ gäbe es noch standardisierte Steckverbindungen, eines von beiden ist bei den meisten Bögen vorhanden. Wenn dem so ist, dann ist das ohne weiteres möglich. Bitte schreibe aber mal genau, was du für einen Bogen hast.

Der erste Bogen sollte wegen dem langsamen Aufbau des Zuggewichts sowieso geliehen sein. Oder bei einem eigenen Mittelteil zumindest die Wurfarme. Ich weiß ja nicht dein Alter, aber weibliche Schützen (sagen wir mal ab 15 J.) haben nach meiner Erfahrung so um die 16-18 lbs wenig Mühe. Und das soll zuerst ja genauso sein, der Bogen darf am Anfang keine größere Mühe bereiten. Es gilt die Technik zu lernen und keinen Kampf mit dem Bogen zu führen.

Da du ja anzufangen scheinst, möchte ich auch unbedingt einen Hinweis auf einen Verein loswerden ;-)  Wenn du in diese Richtung noch nicht überlegt haben solltest, empfehle ich dringend, dass noch zu tun. Hier kannst du mit etwas Glück einen Verein finden: https://www.bogenschiessen.de/bogenschiessen/de/service/vereine/index\_vereine.php

Manchmal klappt es auch in Schützenvereinen, wenn sie eine Bogensparte haben.

Aber berichte doch erstmal, was für einen Bogen du hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Appolonia
17.05.2016, 13:47

erstmal Danke für deine Ausführliche Beschreibung. 

Das habe ich natürlich total vergessen zu sagen. Es ist ein 3teiliger Recurvebogen. Ich habe ihn auch nur von meinem Cousin geschenkt bekommen, da er ihn sich vor einer Weile (zur Deko) gekauft hat, jetzt aber nach dem Zusammenziehen mit seiner Frau nicht mehr gebrauchen kann. 

Ich bin fast 20. Die 28lbs kann ich schon ziehen, allerdings nicht wenn ich da zwei Stunden oder mehr am schießen bin. Klar, man hat ja zwischendurch immer mal Pause und geht Pfeile sammeln ;) aber es ist mir doch ein bisschen viel, gerade jetzt für den Anfang. 

Der Bogen selbst ist glaube ich auch eher von der Kategorie "Billig-Bogen" (ich glaube die Make heißt BSW oder so und das modell Wildcat .. zumindest steht das auf diesem kleinen Print haha). Er sieht auch wirklich nicht gerade aus, wie der hochwertigste Bogen.. Allerdings war er wie gesagt für um Sonst und bei den anderen Preisen teilweise für mich sonst gar nicht anders möglich. 

Ich habe natürlich auch schon bei einem Lehrgang andere Bögen schießen dürfen, wodurch mir dann auch der Qualitätsunterschied aufgefallen ist - und eben, dass mir die 28lbs im Vergleich zu viel sind^^

In dem Verein kann ich auch Bögen mieten, allerdings dachte ich, dass ich einfach nur die Wurfarme austauschen kann, dann müsste ich zumindest keinen ganzen Bogen mieten. 

Da ich auch selbst noch nicht weiß, ob ich den Sport weiterhin betreiben werde, lasse ich mir das alles erstmal offen, sondern habe das ganze mal zum Spaß probiert und da ich es soweit gut fand, würde ich eben ggf. die Arme tauschen lassen, oder mieten. 

Vielen Dank auch für die Hilfe zur Vereinssuche!

LG

0

Kauf dir ein paar leichte Wurfarme für diesen Bogen. Nach einer Weile wirst du auch die 28lbs bewältigen und kannst die leichten wieder verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?