Frage von DrSchmitt, 45

Wurden früher Gesandte manchmal getötet?

Gab es den Brauch, Gesandte als Kriegserklärung zu töten und ihren Kopf zurückzuschicken/Überbringer schlechter Nachrichten hinzurichten wirklich?

Es wäre schön, wenn jemand von euch konkrete Beispiele nennen könnte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JBEZorg, 45

Es war einer Kriegserklärung gleich und auch einer sehr, sehr groben und aggressiven. Gesandte waren ja meist icht einfache Leute, sondern hochrangige Adelige. Mord an solchen Leuten war sehr herausfordernd.

Antwort
von MickyDoe, 28

Ja also ja, sowas gab es. Wohl vermehrt während der Antike und zum Mittelalter hin immer weniger. Ein Gebäues Beispiel kann ich dir leider nicht sagen, aber das klingt ganz schön viktorianisch

Antwort
von Andrastor, 43

Brauchtum war es nicht, aber es ist machmal vorgekommen.

Antwort
von Mastrodonato, 13

Gesandte zu ermorden ist immer extrem unethisch, weil sehr feige ist und weil eigentlich Gesandte in guter Absicht kommen, zu verhandeln.

Ich kann mich erinnern an Sparta, dass die Gesandten Persiens in den Brunnen warfen.

Antwort
von loewenherz2, 40

gelegentlich

Antwort
von Nadelwald75, 41

Hallo DrSchmitt,

das ist zwar manchmal passiert, aber einen Brauch gabe es nicht. Beispiele habe ich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community