Wurde zuhause rausgeschmissen, geht das so einfach?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Woher kommst du denn? Wenn du in einer Großstadt wohnst gibt es bestimmt anlaufstellen oder kannst du mal bei einem freund unterkommen? Also so lange bis du eine neue Wohnung gefunden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hafensaenger097
27.02.2016, 02:11

ich wohn in nemm kaff und kenn dort so gut wie keinen...weg komm ich auch nicht da kein Geld

0
Kommentar von coconutkiss94
27.02.2016, 02:16

Also ist das ehrlich so ein richtig kleines dorf oder eher ne kleinstadt? Und bist du gerade auf der straße oder wie? Du kannst ja mal im internet gucken was am nächst gelegen ist und dir helfen kann..

0

Was ist denn bei euch zu Hause los?! 

Also, wahrscheinlich war deine Mutter nur betrunken und meint es gar nicht so(ich hoffe es)

Lg Jenny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das geht so einfach.

Es wird Zeit, dass du deinen Hintern hochbekommst, deine bescheide Phase überwindest und dein Leben selber in die Hand nimmst.

Suche dir eine Ausbildung oder einen Job und melde dich beim Jobcenter.

Eltern sind nicht verpflichtet, die lieben Kinderlein beim Nichtstun zu finanzieren. Du bist volljährig, daher für dich selber verantwortlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist volljährig und wenn du nicht gerade mitten in einer beruflichen oder schulischen Ausbildung bist, geht das ganz einfach. Das wird aber sicherlich auch einen Grund haben und nicht nur die Kündigung. Du verpflichtet zu einer aufrechten Meldeadresse. Für alles weitere gibt es Notunterkünfte, Arbeitsamt, Sozialamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt denn "bescheidene Phase"? Machst du eine schulische oder berufliche Ausbildung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hafensaenger097
27.02.2016, 02:13

es war eine duale Ausbildung

0

Ja das geht so einfach!

Informiere Dich zu Deinen Pflichten, die Du als volljähriger Mensch zu erfüllen hast! Erst wenn Du Deinen Pflichten nachkommst, kannst Du Rechte einfordern!

So einfach wird keiner gekündigt und verliert seinen Job (Ausbildung?), oder? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hafensaenger097
27.02.2016, 02:34

ja vielleicht trotzdem kann man ja auch mal vernünftig miteinander reden..man ist sich schließlich nicht fremd sondern lebt miteinander

0

Was möchtest Du wissen?