Wurde von der Reha arbeitsunfähig entlassen. Soll ich Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen oder Januar 2017 in die Altersrente( mit Abschlag 10,8%) gehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

du hast die Möglichkeit dich 72 Wochen lang krank schreiben lassen, plus der 6 Wochen Lohnvortzahlung, ist ins gesammt78 Wochen. Danach, bei weitere Krankschreibung bekommst du 2 Jahre AlG 1. Deine Krankenkasse und die Agentur für Arbeit werden versuchen Geld zu sparen und dich evtl. zum medizinschen Dienst vorladen lassen, um deine Arbeitsfähigkeit zu überprüfen. Die werden evtl. (was eigendlich als sicher anzunehmen ist) eine  Berufsunfähigkeit oder Erwerbsminderung feststellen. Dein Widerspruchrecht ist dann eingeschrängt und mußt dann eine von den beiden Renten beantragen. Es kann sein, das du dann schon 62 oder 63 Jahre alt bist und für die Zeit bis dahin weiter durch KK u. AfA weiter für deine Rente eingezahlt wird. Wenn du dann immer noch 10,8% abgezogen bekommst, ist bis dahin noch für die Rente eingezahlt worden und der Verlust nicht so hoch.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast Du denn bisher gemacht? Ist Deine Rente mit 10,8% noch ausreichend? Hast Du Dich mal bei der Rentenberatung informiert und Dir alles genau ausrechnen lassen? Ob Du eine Erwerbsminderungsrente erhalten wirst, weißt Du wahrscheinlich derzeit noch nicht. Kannst Du dieses Jahr bis 2017 irgendwie überbrücken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eiiaai
02.12.2015, 13:12

Verwaltungsangestellte im Amt(mit schwierigen Fällen und viel Stress, bzw. Druck).Nach Meinung meiner Fachärztin sollte ich den Antrag auf EM-Rente stellen. Z.Zt. bin ich krank geschrieben.

0

Erwerbsminderungsrente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo eiiaai,

Du bräuchtest dringend eine Sozialberatung. Das nächstgelegene Sozialpsychiatrische Zentrum kann Dir vielleicht Adressen vermitteln. Ansonsten vielleicht eine Selbsthilfegruppe für Depressionen vor Ort.

Mit Deiner Vorgeschichte (nach vorausgegangen Fragen) brauchst Du dringend kompetente Beratung.

LG Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo eiiaai,

Sie schreiben:

Wurde von der Reha arbeitsunfähig entlassen. Soll ich Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen oder Januar 2017 in die Altersrente( mit Abschlag 10,8%) gehen?

Antwort:

Warum sollten Sie sich mit der um 10,8 % gekürzten Altersrente abfinden, wenn Sie ggf. mit einer Erwerbsminderungsrente besser fahren, das müßen Sie sich von Ihrem zuständigen DRV-Sachbearbeiter ausrechnen lassen!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

Vor Antragsstellung im eigenen Interesse die eigene Krankenakte auf Vordermann bringen und rechtzeitig Rechtsschutz sicherstellen!

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

VDK-Mitglied werden, dadurch haben Sie bereits außergerichtlich einen Sozialrechtsschutz an der Seite!

google>>

vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

google>>

youtube.com/watch?v=np1SB-fBsdE

google>>

youtube.com/user/hubkon/videos

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung