Frage von PascalJerome, 93

Wurde Verbrechern früher wirklich mal eine riesige Eisenkugel an den Fuß gehängt, damit sie nicht so schnell weglaufen können und wenn ja, wann war das ca.?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maybeiam, 38

Letztes als ich in Florida war, sahen wir auch Sträflinge in schwarz-weiß gestreiften Outfit mit so einer Kugel am Fuß. Sie mussten die Straßenränder reinigen.

Kommentar von PascalJerome ,

Was, ernsthaft? Schwarz-Weiß Outfit mit Kugel am Fuß? Das klingt ja wie aus einem Comic...

Kommentar von maybeiam ,

Ja tatsächlich. Das war total lustig, die haben uns auch gewunken.

Antwort
von Muenzmallorca, 70

In Louisiana / Südstaaten / USA sind noch vor 10Jahren die Insassen mit der Kugel am Bein transportiert worden. Tatsächlich ist die Flucht dadurch deutlich erschwert. Heute ist es aber oft einfach nur ein Relikt von früher.

Kommentar von napoloni ,

Heute müssten die Gefangenen wie Schießhunde aufpassen, dass ihnen die Schrottmafia nicht die Kugeln wegklaut :)

Antwort
von ThatGuyToo, 48

Da gibt es schon Funde aus der Eisenzeit. Also ca vor 3000 Jahren. 

Aber bestimmt eher für Sklaven, weniger für Verbrecher.

Antwort
von Fairy21, 37

Ja laut Wikipedia  "Gefängnisausbruch" war es so.

Google: Verbrecher mit Eisenkugel

Antwort
von swissss, 60
Kommentar von PascalJerome ,

was ist damit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community