Frage von BlveHeartx3, 83

Wurde trotz schmerzen Nachhause geschickt?

Hey Leute, Vor 1 1/2 Wochen war ich bei meinem Hausarzt wegen schmerzen. Von meinem Urin kam raus, das da ,,Entzündungszellen'' von der Niere wäre(n). Deswegen habe ich Antibiotikum für 5 Tage bekommen die Leider Null gewirkt haben.

Deshalb war ich heute im Krankenhaus, weil es sehr weh getan hat. Im Krankenhaus meinte die Ärztin das ich wahrscheinlich eine ,,Magenschleimhautentzündung'' habe. Ich wurde wieder mit Antibiotikum Nachhause geschickt. Diesen Antibiotikum muss ich 2 Wochen nehmen.

Ich kann erst morgen das Antibiotikum kaufen. Aber ich habe gerade so unnormale schmerzen. Soll ich wieder ins Krankenhaus gehen, oder bis morgen warten und 2 Wochen meine Tabletten bzw Antibiotikum nehmen?

Lg und danke an alle!:)

Antwort
von WosIsLos, 42

Ich rate zu einer 6 Wochen Kur mit Kalzium Brausetabletten 500mg aus der Apotheke.

Die Schmerzen sollten nach ein paar Tagen verschwinden.

Kannst heute noch zur nächsten Notfallapotheke.

Antwort
von Lauterbello, 37

Ein Antibiotikum bei einer Magenschleimhautentzündung ohne wirkliche Ursachenabklärung erscheint mir reichlich seltsam. Geht man davon aus, was häufig der Fall ist, dass man Magenschmerzen hat, weil man das erste Antibiotkum schon nicht wirklich vertragen hat, müsste man da ein Magenmittel wie Pantozol bekommen. 

Wenn im Krankenhaus kein Magenkeim festgestellt wurde, würde ich dem Arzt dort nicht weiter vertrauen und lieber einen Arzt aufsuchen, der sein Handwerk versteht.

Auf Symptome für Bilnddarm oder Gallenkolik wurde aber schon geachtet, hoffe ich. Sonst wäre es bei anhaltenden Beschwerden sicherlich ratsam einen Notarzt anzurufen.

Antwort
von nameistname, 40

Hast du keine Schmerzmittel da? Nimm doch vielleicht etwas :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community