Frage von Sylvester15, 33

Wurde mir etwas in mein Getränk geschüttet ( Wenn ja was könnte es sein)?

Hallo erstmal wollte ich sagen das ihr mir nicht sagen müsst das ich mein Getränk niergendwo stehen lassen sollte oder ähnliches auch das ich vielleicht zur Polizei oder Krankenhaus gehen sollte ist mir bewusst.

Jetzt zu meiner Geschichte. Ich bin auf eine Party gegangen mit 2 Freundinnen den Veranstalter kenne ich sehr gut und ich war auch schon sehr oft da, es ist sozusagen eine öffentliche party in meinem Dorf. Bis 1 Uhr war ich noch ganz normal hatte schon etwas getrunken aber war vielleicht höchstens angetrunken ab da kann ich mich an die folgenden 3 Stunden nicht mehr erinnern nicht mal ein kleinstes Detail und auch nicht verschwommen es ist alles weg. Laut meinen Freunden habe ich mich ganz normal benommen zwar betrunken und sehr lustig drauf aber dennoch normal, es hat sich kein typ oder so an mich rangemacht ich war auch nicht für eine Zeit lang mit jemanden weg und aufgefallen ist auch niemanden etwas. Meine Erinnerung setzt erst wieder langsam ein ab da wo ich dann von meinen Eltern abgeholt wurde und dann daheim war. Ich hab auch um 2 Uhr laut meiner Freundin gebrochen und ich habe sogar alleine meine Mutter angerufen heißt ich konnte mein Handy bedienen und noch normal sprechen.

Am nächsten Tag war ich erstmal total benommen und verwundert weil ich chatts und telefonate gesehen habe die ich nicht mehr wusste und mich haben Typen angschrieben die ich angeblich dort neu kennengelernt habe. Dann ist mir aufgefallen als ich mich erinnern wollte das ich nichts mehr weiß. Mir war total kalt und ich konnte nichts dagegen machen ich habe gezittert hatte Herzrasen und Konzentrationsschwierigkeiten und auch ein bisschen Gleichgewichtsstörungen. Nach ein paar Stunden (6-8) war es wieder relativ weg und ich habe sogar noch etwas mit meinen Freunden unternommen.

Für die, die nun sagen ich habe wohl etwas zu viel getrunken, ich war schon sehr oft feiern und betrunken ein paar mal sogar das ich mich übergeben musste, jedoch konnte ich mich immer an alles erinnern und konnte auch noch klar denken und alles. Ein paar kleine Details waren zwar schon oft mal etwas verschwommen aber das ist ja normal. Und da kommt es mir eben sehr komisch vor das ich obwohl ich nicht mehr als sonst gtrunken habe ich mich an ganze 3 Stunden nicht erinnern kann.

Deshalb ist meine Frage könnte es sein das mir jemand etwas in mein Getränkt hat wenn ja was? Und falls es KO-Tropfen waren da das ja am häufigsten genutzt wird, wieso bin ich nicht in Ohnmacht gefallen oder ähnliches sondern habe einfach weiter gefeiert und kann mich nur an nichts erinnern.?

Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten :)

Antwort
von tony5689, 24

Das waren keine KO-tropfen. Das war - auch wenn du es nicht glauben willst - einfach zuviel alkohol. Auch wenn du schon oft besoffen warst, gibt viele faktoren die den rausch verändern können.

Kommentar von Sylvester15 ,

und wie kann es dann sein das ich um 1 Uhr noch in super verfassung war, und obwohl ich dann vl höchstens einen leicht gemischten Becher in 1 Stunde getrunken habe , um 2 Uhr laut meiner Freundin gebrochen habe und einfach nichts mehr davon weiß?

Kommentar von tony5689 ,

Keine ahnung. Vielleicht ging es die allemein nicht gut? Das passiert manchmal das man trotz geringer menge alkohol schon ziemlich betrunkennist - woran genau das liegt kann ich nichg sagen aber das ist mir auch schon passiert. Aber KO-tropfen tun in der regel genau das was der name verspricht - sie knocken dich aus. Und da du ja ganz normal warst, bis aus die fehlende errinnerung, bezweifle ich dass du KO-tropfen hattest. Nur weil immer erzählt wird das man aufpassen sollte vor sowas, heisst es nicht sofort wenn man mal etwas nicht so verträgt das man KO-tropfen im drink hatte. Die meisten uberreagieren was das angeht...

Kommentar von Sylvester15 ,

alles klar, danke.

Antwort
von Wandkosmetiker, 30

Die Symptomatik lässt schon darauf schließen das du etwas eingenommen hast über das du nicht Bescheid wusstest. Falls du nicht momentan Medikamente einnimmst die mit dem Alkohol reagieren. Wovon ich mal nicht ausgehe. Und je nach Dosierung muss auch keine völlige Ohnmacht auftreten. Nur solltest du dich natürlich fragen wer ein Interesse daran gehabt haben könnte dir so etwas einzuflößen, und ob du nicht einfach nur Glück gehabt hast, das die ganze Zeit jemand da war der ein Auge auf dich hatte.

http://www.ko-tropfen-koeln.de/wirkung/

Antwort
von noname68, 33

die menge an k.o. tropfen macht den unterschied, vllt. war's ja nur einer und der übeltäter wurde gestört.

kein gift, kein rausch- oder betäubungsmittel wirkt unabhängig von seiner menge immer gleichstark.

Antwort
von john201050, 21

glückwunsch, du hast es geschafft deinen wall of text gleich zwei mal als frage einzustellen.

ändert leider nichts daran, dass es deine schuld und dein problem ist wenn du zu viel trinkst. auch wenn KO tropfen einen guten sündenbock abgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten