Frage von dienichtsweiss, 81

Wurde meine Stiefmutter wirklich vergewaltigt?

Mein Problem ist dass ich nicht weiss ob meine Stiefmutter immer so ganz die Wahrheit sagt... ich wohne seit ca einem Jahr bei meinen Vater und ich komme nicht damit klar dass meine Stiefmutter immer was anderes hat womit sie ,,prahlen" kann mal ist es wegen ihrer vergangenheit dann ist es weil sie bauchschmerzen hat. Es ist ja nicht so das ich ihr das nicht glaube aber sie muss das immer alles so an die große Glocke hängen und ich weiss nicht ob sie oder ich ADHS hat weil ich mich so darüber aufrege... Ich weiss nicht ob ich ihr das mit der Vergewaltigung glauben soll weil ich selbst Erfahrungen damit gemacht habe (nein ich wurde nicht vergewaltigt aber ich weiss wie andere Leute damit umgehen und sie benimmt sich ganz anders. Dazu kommt dass meine Stiefmutter meinen Vater total manipuliert weil sie immer ein auf krankes huhn spielt und mein Vater reinfällt ... Ich hab mich auch schon versucht umzubringen und mich selbst verletzt (ja ich weiss dumm und so aber ) ich wollte über sowas einfach nicht nachdenken weil mich sowas immer total mitnimmt vorallem wenn man mir nur den knappen Satz : ,,ja ich wurde vergewaltigt" sagt... Ja und ich weiss echt nicht weiter weil ich nicht weiss ob ich oder sie Adhs hat.. Ja jetzt werden wahrscheinlich wieder Kommentare kommen wie ,,such dir hilfe" oder so aber das habe ich alles schon durch und es hat nichts gebracht... Ich weiss echt nicht mehr weiter... Bitte helft mir danke im voraus

LG Laura (14 Jahre)

Antwort
von einfachichseinn, 15

Ich bin mir ziemlich sicher, dass weder du noch deine Stiefmutter ADHS hat. Das hat nichts mit der Sehnsucht nach Aufmerksamkeit zu tun, sondern mit der Aufmerksamkeitsspanne eines Menschen. Also dass heißt ein ADHSler kann nicht lange aufmerksam zuhören,... .

Ansonsten finde ich deine Anmaßungen ziemlich dreist. Wie viele Menschen kannst du mit deinen 14 Jahren, die dir eine Einschätzung über das typische Verhalten einer vergewaltigten Frau geben?
Mit Sicherheit nicht genug!

ich kenne genau eine Person, die schon so einige negative Erfahrungen mit Männern machen musste (einer saß wegen versuchten Raubmordes im Gefängnis, ein anderer war Alkoholiker und hat sie oft geschlagen, sie war im Frauenhaus wegen ihm und sie wurde auch sexuell bedrängt, ob es eine Vergewaltigung war, weiß ich nicht). 

Tja heute hat diese Frau Kinder, hatte einen wundervollen Mann, übt ihren Traumjob mit viel Erfolg aus und lebt ein sehr glückliches Leben. Sie hat es geschafft ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Wenn du sie treffen würdest, würdest du nie denken, dass sie so eine Vergangenheit hatte. 

Als ich das erfahren habe, war ich auch mehr als schockiert und konnte das alles nicht glauben, aber es gibt keinen Grund anzunehmen, dass sie lügt.

Wenn deine Stiefmutter also erzählt, dass sie vergewaltigt wurde, solltest du ihr das glauben. Vielleicht hat sie es einfach noch nicht geschafft das zu verarbeiten und muss es deshalb jedem auf die Nase binden.

Und dass du meinst, dass sie deinen Vater manipuliert und eigentlich ganz furchtbar ist, ist in der Pubertät wohl ganz normal. 

Ich finde meinen Stiefvater ab und an auch ganz schrecklich. Er hat meine Mutter auch manipuliert, wenn man das so nennen kann. Wenn ein Mensch eine Partnerschaft eingeht, ist es ziemlich normal, wenn man sich verändert. 

Antwort
von rotreginak02, 19

Hallo Laura,

ich glaube eher, dass du die Stiefmutter insgesamt als störend empfindest, egal was sie sagt oder macht.... und das ist häufig bei Töchtern, die insgeheim lieber ihren Papa für sich haben wollen.

Ist es wirklich wichtig für dich zu wissen, ob sie oder du ADHS hast und ob sie tatsächlich vergewaltigt wurde? Im Grunde ist es viel sinniger, zu lernen, damit umzugehen. Mit den Schwächen und Stärken der anderen.

Keiner ist perfekt und gerade wenn verschiedene "Macken" aufeinander treffen kann es schwierig werden, wenn man nicht lernt, auch diese bei sich und anderen zu akzeptieren.

Übrigens gibt es wesentlich mehr Frauen, die vergewaltigt wurden und nicht darüber sprechen, als Frauen, die behaupten, sie seien vergewaltigt worden und es stimmt nicht..... 

Antwort
von Verkaufer13, 28

Warum solltest du ADHS haben du bist 14 Jahre jung und da spielen halt die Emotionen Verrückt :D Rede doch mal mit deinem Vater darüber. Und ich verstehe nicht warum eine Frau so frei über ihre Vergewaltigung reden kann und das noch vor einem Kind. Ich wünsche dir noch viel Glück :D

Antwort
von FrancaFrance, 24

Ich finde deine Stiefmutter blöd. So wie Du beschreibst ist sie geltungssüchtig und möchte Aufmerksamkeit erhaschen. Schäbig, da Du ein Kind bist und dazu das Kind des Partners. Du musst ihr nichts glauben, sondern glaube an Dich selbst! Sie ist zum Glück nicht Deine Mutter, und in wenigen Jahren ziehst Du aus und siehst sie nicht mehr. Das soll Dich trösten. Bis dahin, halte durch. Bleibe höflich, oder schalte auf Durchzug. Es gibt sicher einen Grund weswegen Du bei Papa und nicht bei Mama wohnst. Oder könntest Du zu einer Tanze ziehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten