Frage von DieMimose, 46

Wurde leicht geschubst, Gehirnerschütterung?

Ich wurde heute geschubst( zum Spaß, als Ausdruck des .. keine Ahnung). Der Schubs war leicht, ich habe aber gespürt, dass mein Hirn dadurch "mobilisiert" wurde.

Kurz danach hatte ich einen leichten kurzen stechenden Schmerz am Vorderkopf.

Habe wenig bis keine Kopfschmerzen.

Ist das eine potentielle Gehirnerschütterung?

Liebe Grüße.

Antwort
von ThePoetsWife, 18

Hallo DieMimose,

bei einer Gehirnerschütterung hat man starke Kopfschmerzen, Bewusstseinsstörungen und Übelkeit.

Ein leichter Schubs kann so etwas nicht herbeiführen.

Ich würde die Stirn kühlen, dich ein bisschen schonen, am besten an einem ruhigen Ort, ohne Fernsehen, PC usw., dann müsste es dir morgen auf jeden Fall wieder gut gehen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Antwort
von mychrissie, 8

Ich habe heute mal in die Hände geklatscht. Sie waren danach etwas rot. Habe ich jetzt einen schwerwiegenden und vielleicht streuenden Handflächenhautkrebs?

An Deiner Stelle würde ich mich sofort in eine Fachklinik einweisen lassen, oder noch besser einen Total-Check in der Mayo-Klinik in Minnesota mit anschließender Reha buchen.

Antwort
von dino1304, 20

Eine Gehirnerschütterung ruft eher Schwindel, Übelkeit (Erbrechen) und weitere eher unschöne Symptome hervor. Wenn es dir in diesem Moment gut geht, hast du nichts zu befürchten.

Antwort
von kevinkirs38, 12

Das lässt sich aus der ferne, ohne weitere Anhaltspunkte nicht beurteilen. Natürlich sind Kopfschmerzen u.a. Anzeichen für eine Gehirnerschütterung, können aber auch etwas ganz anderes bedeuten.

Am Besten gehst du zu einem Arzt, der wird dir mit Sicherheit eine genau Antwort geben.

Antwort
von lohne, 13

Wahrscheinlich stimmt dein nick name "Mimose"

Kommentar von DieMimose ,

Ja, kein Zweifel.

Mache mir aber wirklich Sorgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten