Wurde jemand von euch schon mal von Ebay-Betrügern über den Tisch gezogen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

in den Zeiten vor paypal hab ich mal 150 Euro verloren, weil der gewerbliche Verkäufer (jahrelang 100 % positive Bewertungen) ganz plötzlich insolvent war und mir keine Ware mehr geschickt hat- hab noch Ansprüche beim Insolvenzverwalter geltend gemacht, war aber nix mehr zu holen. Seitdem mache ich alles nur noch über paypal (selbst da soll es wohl manchmal Schwierigkeiten geben) und Barzahlung bei Abholung. Sehr ärgerlich - aber lerne aus dem Vorfall und sei zukünftig vorsichtiger, das Geld ist weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich direkt nicht, aber ein kollege hat mal viel kohle so verloren. da sich schlussendlich herausgestellt hat, dass der "verkäufer" schon nen Ar*ch voll Schulden hatte, war das Geld verloren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du auch noch den Falschen angezeigt, denn der Verkäufer, dessen Konto gehackt wurde, kann nichts dafür. Logisch, dass er Dir kein Geld sendet, denn er hat nie welches bekommen. Ins Ausland nie ohne PayPal überweisen! Dein Geld wirst Du leider trotz Anzeige nie wieder sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Kommentar:

laut der Anschrift China.. und laut ebay italien, aber die daten sind wahrscheinlich ausgedacht

Selbst chinesische Verkaufsaccounts werden inzwischen gehackt. Und ja, ganz gemein und nicht offensichtlich in einzelnen Artikeln in der Kaufabwicklung.

Du kannst mit der vorliegenden Bankkontonummer im Internet suchen, ob sich irgendwo schon betrogene Käufer in einem Forum treffen und zumindest ein Erfahrungsaustausch stattfindet.

Allerdings trägst Du auch eine Mitschuld, bei der offensichtlichen Diskrepanz zwischen Anschrift und Kontodaten.

Kannst Du aus Deinen Unterlagen, obwohl das Angebot von ebay gelöscht wurde, mal die Artikelnummer angeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieso soll man im ausland kaufen? bekommen wir nicht alles hier?

welche riseiken hat man wenn man im ausland kauft? denk-mal?

das finde ich bei vielen anbieter im net oft so die vermittel eine sachen und haben überhaupt nicht?

werden die mogelpauckungen mehr oder weniger? das müste man mehr die politiker fragen damit sie wieder § machen für das volk?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ebay Kleinanzeigen oder ebay?

Überweisungsdaten, Persönliche Anschrift und sogar die Telefonnummer des Verkäufers

sind dann wohl die Daten des Hackers !

Eine Anzeige an einen ausländischen "Verkäufer" wird nichts bringen; in welchem Land sitzt dieser Typ ?

Deine Erfahrung machte ich noch nie; ich bezahle aber im Ausland meistens mit PayPal, da bin ich abgesichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roland59
31.08.2016, 14:44

laut der Anschrift China.. und laut ebay italien, aber die daten sind wahrscheinlich ausgedacht

1
Kommentar von Roland59
31.08.2016, 14:46

es war keine angegeben. bloss eine kontonr und eine bic

1

Nein.

Die ersten Jahre hatte ich Glück. Wohl auch, weil ich keine Artikel von derartigem Wert ersteigert habe, dass sich dabei Betrugsmaschen lohnen würden.

Später wusste ich dann, worauf ich achten, wonach ich schauen muss, um sicherzugehen.
Und bei mehreren hundert Euro schau ich sehr genau!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung