Frage von goldeneye43, 62

wurde in der probezeit mit über 21kmh geblitzt?

bin noch in der probezeit und wurde mit über 21 kmh geblitzt..gibt es da einen ausweg?Meine Probezeit ist das 2 Monaten vorbei..das auto ist auf meine mutter angemeldet und der brief wird an sie geschickt.kann man da dass zeugenverweigerungsrecht benutzen ?würde das was bringen?

Antwort
von Parhalia, 30

Wenn Du in der Probezeit mit ( vorwerfbaren 21+ KM/h ) zu schnell gemessen wurdest, so liegst Du damit im Bussgeldbereich ( min. 60 Euro ) und somit wird es ein "A-Verstoss" mit all seinen Folgen. ( Aufbauseminar und 2 Jahre Probezeitverlängerung )

So ist das leider und auch unumgänglich.😕

Antwort
von Rockuser, 37

Deine Mutter kann selbstverständlich das Zeugnisverweigerungsrecht in Anspruch nehmen, müsste dann aber so was wie "Verwandtschaft 1. Grades " angeben.

Da wird die Luft dann Dünn. Zur Not werden Fotos verglichen und man kommt auf dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten