Frage von Regulus123, 64

Wurde in den 70er Jahren (Ende der 70er) standardmäßig die Antibabypille verschrieben?

Hatten die Krankenkassen die Kosten hierzu übernommen? Wie hatte man seinerzeit verhütet?

Antwort
von Ottavio, 27

Was heißt standartgemäß ? Die siebziger Jahre waren es, in den sich die Pille durchgesetzt hat. Während 1966 erst eine kleine Minderheit der jungen Frauen die Pille genommen hat, war es zehn Jahre später der Standart, sie zu nehmen. So ist meine Erinnerung.

Antwort
von Schuhu, 47

Die Antibabypille wurde damals auch nicht auf Krankenschein verschrieben, das heißt, die Paare mussten schon seinerzeit tief in die Tasche greifen. (Aber allemal billiger als Kinderkriegen.)

Antwort
von Barbdoc, 31

Die Pille wurde problemlos verordnet. Die Kosten wurden nicht von der Krankenkasse übernommen.

Antwort
von LiloB, 17

Soweit ich mich erinnere, wurde die Pille nicht von allen Krankenkassen bezahlt. Es gab aber die Alternativen für Frauen, die z.B. thrombosegefährdet waren,- in Form von Spiralen (bzw. T-förmigen Kupferspiralen u.ähnlichen Verhütungsmitteln. Die wurden (auch bezahlt durch die Krankenkassen) implantiert und die ständige Kontrolle durch Gynäkologen ebenfalls. Und das alles auch erst Mitte/Ende 1970, - als auch andere Versionen der Pille auftauchten. Minipille zB. Kondome galten allerdings als ziemlich "out", da die Frauen sich nicht sicher genug waren, nicht schwanger zu werden. Bis 1966 wurde teilweise nach Knaus-Ogino verhütet,- mit sehr eigenwilligen Gerüchten über die Sicherheit dieser Verhütungsmethode. Es gibt viele Kinder, die "Rechenfehler" waren. Schön, denn die sind jetzt selbst oft schon Väter oder Mütter. Ich spreche für die BRD,- und hier für die Großstadt.

Antwort
von Virginia47, 17

Wie kommst du denn auf diese Weisheit

Ich habe in der DDR gelebt. Und da bekam man die Antibabypille auf Wunsch per Rezept - ohne Zuzahlung. Aber nicht standardmäßig. Das wäre ja ein Eingriff in die eigene Entscheidung. 

Kommentar von Regulus123 ,

Welche Weisheit?

Antwort
von ratatoesk, 40

die ,,pille" bekommt man bis zum 20igsten lebensjahr(wenn sie nichts geändert haben) von der gesetzl. KK bezahlt ,alle anderen müssen die selber bezahlen.

Kommentar von Regulus123 ,

es geht hier um die 70er Jahre ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community