Wurde ich von meinem Freund sexuell misshandelt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Liebe Cece94,

Ich halte es für keine gute Idee, ihm die Wahrheit zu verschweigen und unter einem Vorwand die Beziehung zu beenden. Dein Trauma hast du noch nicht aufgearbeitet und wenn du deinen Freund im unklaren lässt, kann er erstens nicht verstehen, warum du dich verhältst, wie du dich eben gerade verhältst und weiter kann er in anderer Situation - ob bei dir oder einem anderen Mädchen - nicht achtsamer auf dein/deren Empfinden eingehen. Wenn du ihn mit einem Vorwand belügst, belügst du dich letztendlich selbst, weil du deine Erlebnisse verleugnest.

Was passiert ist, ist passiert - damals wie heute - deine Gefühle darüber zu verleugnen oder zu verschweigen bringt dich nicht weiter und auch den/die anderen nicht, es führt nur zu weiteren Verletzungen deiner Selbst und durch andere. Wenn du die Wahrheit nicht annehmen, nicht akzeptieren kannst, wie soll sich dein Leben wahrhaftiger und in Annahme dessen was eben ist, zeigen?

Etwas verdrängen, verschweigen bedeutet, es weghaben wollen - doch die Erfahrungen und damit verbundenen Gefühle sind nun mal DA. Es dient dir nicht, sie zu verdrängen oder zu verschleiern. Sie werden sich, egal wie lange du mit einer neuen Beziehung `wartest´, nicht von alleine auflösen sondern dich weiter in Situationen führen, die dich wieder und wieder daran erinnern - bis du dich ihnen stellst.

Sage deinem Freund offen und aufrecht - was auch immer danach passiert - was dir dein Bruder angetan hat, und was das Handeln deines Freudes in dir ausgelöst hat, wie du das, was er getan hat, empfunden hast  - es hat dich in die Zeit zurückversetzt, als dir das passiert ist. Dein Körper hat genauso reagiert wie damals auf die Misshandlungen, darum hattest du es auch so `erfolgreich´ verdrängt.

Dein Freund darf sehr wohl wissen, was passiert ist und was seine Unachtsamkeit bewirkt hat. Sei ehrlich und aufrecht - das ist für dein Selbst unendlich wichtig - zu deinen Gefühlen offen zu stehen.

Auch ich empfehle dir eine Hypnosetherapie aber zumindest eine tiefenpsychologiesche Theapie mit Körperarbeit...  Stell dich deinem Trauma indem du zu aller erst offen und ehrlich damit umgehst. Sonst wird auch ES dich immerwieder heimlich `überfallen´...

Dies ist meine persönliche Sicht und Einschätzung. Hab Mut ...

alles Liebe für dich, Monika

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cece94
06.03.2016, 11:02

Es ist ziemlich überwältigend dass jemand meine Frage so ernst genommen hat... Das bedeutet mir wirklich viel. Ich habe in den letzten Stunden viel drüber nachgedacht und auch noch vor deiner Antwort eingesehen, dass ein Vorwand nicht die richtige Lösung ist. Das Gespräch mit ihm werde ich morgen suchen, nach der Schule an einem ruhigeren Ort. Wie ich es angehen soll, ist mich nicht unbedingt bewusst zumal ich selten über meine Gefühle rede oder mich öffne, gerade über dieses Thema oder diese Erinnerung. Ausschlaggebend aber war, dass du mir gesagt hast, durch eine ehrliche Konfrontation könnte er lernen und zukünftig achtsamer umgehen. Keinem Mädchen soll etwas ähnliches widerfahren und es ist wichtig, dass er das weiß bzw. einsieht, dass ein Nein ein Nein ist. Wenn ich einfach Schluss mache, haben wir beide nichts draus gelernt. Nur empfinde ich ehrlicherweise eine gewisse Wut auf ihn oder die gesamte Situation, welche nicht in Bitterkeit umschwingen sollte. Besonders verletztend war seine Art mich nach dem Vorfall zu ignorieren. An einer weiteren Therapie komme ich wohl nicht vorbei, aber der letzten habe ich trotz der belastenden Traumakomfrontation vieles zu verdanken. Aus Angst darf nie blinde Furcht werden, also versuche ich mutig zu sein und dankbar für gegebene Hilfestellungen, zu kämpfen. Naja, danke nochmal für deine Zeit, die du dir zum Antworten genommen hast und ich grüße dich lieb und wünsche dir auch 

Alles gute

Céline 

1
Kommentar von Winkler123
06.03.2016, 23:39

@ Monika : Wenn sie ehrlich ist wird das nur dazu führen das er ihr ( und vielleicht sich ? ) vormacht er könne damit umgehen. Dann wird sie sich weiterhin intensiv auf ihn einlassen und es ist nur eine Frage der Zeit bis es wieder zu einer Situation kommen wird, die unangenehm für sie werden wird. Das sollte und muß sie sich ersparen ! Ihre Psyche ist labil und vor einer solchen absehbaren Belastung zu schützen !!!

0
Kommentar von Winkler123
06.03.2016, 23:52

@ Monika : Es stimmt auch überhaupt nicht, daß Verdrängung in jedem Fall schlecht ist. Ich kenne eine, die mit Verdrängung ausgezeichnet lebt. Meint man sie mit ihren Problemen konfrontieren zu müssen geht es ihr automatisch sehr schlecht und sie fängt sofort bitterlich zu weinen an. Gäbe es keine Verdrängung würde die Suizidrate sprunghaft ansteigen und viele würden ihren Verstand verlieren. Bitte keine klischeehaften Tipps !

0

Ich bin kein Experte, aber ich sage dir mal meine persönliche Meinung :  

Man kann nicht sagen, er habe dich sexuell mißhandelt, aaber ich bin sicher das er mit seiner Art nicht der richtige für dich ist !!! Außerdem bin ich sicher, daß es noch viel zu früh für dich ist eine Beziehung einzugehen.

Ich persönlich würde dir raten dich sofort unter einem Vorwand von ihm zu trennen ( Vorwand deshalb weil er nicht der Typ zu sein scheint der für sowas Verständnis hat).  Für mindestens 1 - 1 1/2 Jahre würde ich an deiner Stelle keine Beziehung mehr eingehen. In der Zwischenzeit würde ich mich auf reine Freundschaften konzentrieren. - Erst nach längerer Zeit wenn du dir absolut sicher bist bereit zu sein fange langsam wieder etwas mit einem Typen an. Langsam heißt probiere erstmal das mit der körperlichen Nähe / Sex mit jemandem bevor du dich ausdrücklich auf eine Beziehung einläßt.

Ich wünsche dir extrem viel Kraft !!! Du packst das !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cece94
06.03.2016, 07:57

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast. Deine Antwort beruhigt mich ein wenig und ich werde sie mir zu Herzen nehmen. Tatsächlich fühle ich mich für eine Beziehung absolut nicht bereit... Vielleicht sage ich ihm das so. Oder überlege mir einen anderen Vorwand

0

Nein ist nein. Auch wenn es rechtlich gesehen keine vergewaltigung ist bin ich der meinung dass es trotzdem eine ist! Er wusste vermutlich ganz genau dass du nicht willst. Du hast immerhin mehrmals nein gesagt und er hat trotzdem weiter gemacht. Dass du wie gelähmt warst dafür brauchst du dich nicht schämen das passiert vielen opfern... Ist mir übrigens auch passiert🙈 such dir ein hobby oder sowas etwas bei dem du richtig ergeiz aufbauen kannst und bei dem du freunde finden kannst es ist sehr wichtig wen zum reden zu haben. Ich spreche da aus erfahrung. Falls noch was ist kannst du mich jederzeit anschreiben vielleicht kann ich dir ja helfen. Kopf hoch du schaffst das schon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cece94
06.03.2016, 11:15

Vielen Dank für deine Antwort. Da dir sowas auch passiert ist, wünsche ich dir auch viel Mut und hoffe dir geht es wieder gut. Deine Tipps sind auch hilfreich. Liebe Grüße

2

Ich denke nicht, dass man diese Frage, bzw. dein Problem mit nur einer Antwort lösen kann. Mir fällt einfach zu viel ein, als das ich es in einen Text fassen könnte, kann es aber natürlich versuchen. Mir persönlich wäre allerdings eine längeres Gespräch, bei dem ich auch deine Meinung zu meinen Standpunktem einbeziehen kann lieber (also pn). Wie würdest du dazu stehen? Konversation, oder soll ich eine lange Antwort schreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cece94
06.03.2016, 11:27

Du kannst mir gerne eine persönliche Nachricht schreiben. Ich bin einfach unglaublich dankbar, dass Leute meine Frage ernst nehmen und mir helfen wollen. Also danke, dass du dir überhaupt diese Zeit für mich nehmen willst, vor allem auf einer Plattform, die oft anzweifeln lässt, wie wahr das beschriebene Szenario (in der Frage) letztendlich ist.  

1
Kommentar von Zyares
06.03.2016, 11:40

So detailliert und ausführlich wie du das geschrieben hast, bezweifle ich, dass das eine Trollfrage ist. Viele denken leider immer, dass wenn sich jemand zu viel Zeit für sie nimmt, sie deren zeit verschwenden würden, aber jemanden zu helfen gehört zu den besten Dingen die ich in meiner Freizeit machen kann :)

1

Die Antwort von Winkler123 solltest du zu Herzen nehmen. Baue dir erstmal einen richtig guten Freundeskreis auf und in ein paar Jahren ist wieder viel passiert und du bist vielleicht bereiter :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also irgendwie, ist es ja schon misshandlung, du hast ihm ein klares nein gesagt, oder halt ein mehrfaches ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Winkler123
06.03.2016, 08:06

Aber er kennt ja den ganzen Hintergrund nicht.

0

Ich weiß ja nicht wie alt du bist. Ist 94 das Geburtsjahr?

Typischerweise sind junge Frauen von den Folgen solcher Traumata betroffen und zwischen 20 und 30 treten sie verstärkt zutage.

Ich würde dir eine weitere Therapie vorzugsweise eine Hypnosetherapie empfehlen um die Erlebnisse aufzuarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was dein Freund gemacht hat war Vergewaltigung. Du hast ausdrücklich mehrmals nein gesagt. Das heißt es war gegen deinen Willen = Vergewaltigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?