Frage von borderline55, 46

Wurde ich überhaupt geimpft?

Viele die ich kenne haben noch eine weise Impfnarbe am Oberarm. Ich nicht. Fest steht das die anderen keine Pockenschutzimpfung hatten, da sie in den 90ern geboren sind und alle aus Deutschland kommen. Warum haben viele noch diese Narbe und wieso ich nicht mehr? Wurde ich nicht geimpft oder heilt meine Haut viel schneller?

Antwort
von dieLuka, 46

Wie und ob du geimpft wurdest sagt dir dein Impfausweiß.

Auch lässt nicht jede Impfung ne narbe über. Ich wurde dieses Jahr 4 mal geimpft. Man hat die Stelle schon Sekunden später nicht mehr gesehen.


Kommentar von borderline55 ,

Ja habe es gerade gelesen, alles was noch damals Pflicht war. Ich bin Jahrgang 1995 und die anderen 1996. Ich wurde nicht gegen Pocken geimpft. Kann es sein, das 1996 wieder gegen Pocken geimpft wurde, da man nur von dieser Impfung eine Narbe bekommt.

Kommentar von dieLuka ,

 Die ab 1967 weltweit von der Weltgesundheitsorganisation vorgeschriebene Impfpflicht gegen Pocken endete in Westdeutschland 1976.[6] Die Impfung wurde typischerweise mit einer Impfpistole[7] oder Lanzette meist am Oberarm durchgeführt, wo sich an der Einritzstelle durch die resultierende, gewollte Infektion in der Regel eine Pustel[8] und daraus schließlich eine rundliche vertiefte Impfnarbe bildete, die bis heute bei vielen geimpften Menschen zu sehen ist. In manchen Ländern war es in Zeiten der Impfpflicht bei der Einreise erforderlich, die Impfnarbe vorzuzeigen.

Quelle Wiki

Kommentar von borderline55 ,

Danke, aber wie kann es sein das andere dann noch eine Narbe haben und die anderen nicht?

Kommentar von dieLuka ,

nicht nur impfen interlässt Narben auch krankheiten. Ggf hatte wer windpocken oder es wurde was aufgekratzt (Pickel/Mückenstich).

Auch allergietests reagieren ziemlich auf der Haut und können augekratzt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten