Frage von Dennissan, 51

Wurde ich in der Probezeit geblitzt?

Hallo, heute fuhr ich auf eine Straße, wo nur 50 erlaubt war mit Blitzer. Als ich sah dass ich fast 60 gefahren bin habe ich sofort gebremst bis ich wieder auf 50 bin. Auf jeden Fall sah ich den Blitzer der irgendwie nicht geblitzt hat.

Jetzt habe ich so ein schlechtes gewissen grade. Als ich an dem Blitzer vorbei fuhr war es 50 oder unter 50 davor jedoch fast 60.

Ich hoffe ihr könnt mir die Angst nehmen.

Antwort
von Willy1729, 29

Hallo,

da ist überhaupt nichts passiert. Solange das Ding nicht blitzt - und das kannst Du kaum übersehen - bekommst Du auch kein Knöllchen. Die gehen ohnehin noch nicht los, wenn Du nur ein paar km/h zu schnell bist. Normalerweise mußt Du schon mindestens 59 km/h fahren, nach Toleranzabzug 56 km/h, damit der Blitzer reagiert. Es kommt äußerst selten vor, daß man wegen 3 oder 4 oder 5 km/h zuviel zur Rechenschaft gezogen wird - jedenfalls in Deutschland.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von Keehh, 51

Du brauchst überhaupt kein schlechtes Gewissen haben wenn deine Angaben stimmen.

Du bist der Meinung das es nicht geblitzt hat also wird es auch nicht geblitzt haben, von daher warst du wohl nicht zu schnell.

Deswietere ist anzumerken das Auto-Tachos etwas vorgehen. Wenn also "fast"  60 auf deinem Tacho steht bist du in wirklichkeit vielleicht nur 57 gefahren. Von den 57 wird noch mal Toleranz und Messungengaugkeit abzeogen dann biste bei nur sehr sehr wenigen km/h über 50. Angenommen du wärst also mit 3-4 km/h zu schnell geblitzt worden (was ich immernoch nicht glaube), dann würdest du lediglich eine klene Geldstrafe bekommen die du einfach zahlst und fertig. Das spielt keine Rolle ob Probezeit oder nicht. Gefährlich in der Probeziet sind nur Blitzer die dich mit über 20kmh zu schnell erwischen, dazu müsste der Tacho aber locker 75km/h angezeigt haben. Von daher keine Sorge.

In zukunft besser aufpassen ;)

Antwort
von Delveng, 38

@Dennissan,

Deine Sorge ist unbegründet. Wenn Du 59 oder 60 km/h schnell warst, dann passiert Dir nichts. Falls Du gemessen wurdest, werden von der gemessenen Geschwindigkeit stets eine Toleranz von 5 Prozent abgezogen.

Kommentar von Willy1729 ,

Die Toleranz beträgt bei unter 100 km/h nicht 5 %, sondern 3 km/h.

Kommentar von Delveng ,

@Willy1729,

tatsächlich? Toll, da habe ich wieder etwas gelernt. Wie wäre es mit einer Quellenbenennung?

Antwort
von Toton, 42

Ich glaube du solltest dir keine Sorgen machen. 10 Km/h zu viel und dann gehen nochmal ein paar Prozent Toleranz ab ... , dann kommst du vielleicht auf 4 Km/h zu viel.

Kann mir nicht vorstellen, dass du deswegen Bescheid bekommst, wenn die Briefmarke teurer ist als das Bußgeld.

Ich glaube die werden erst bei 10 - 15 Km/h zu viel tätig, nach Abzug der Toleranz, nicht bei 10 Km/h oder weniger, ohne Abzug der Toleranz.

Kommentar von Flori931693 ,

Nein ich hab auch schon ein Km/h zuviel geschafft.

Antwort
von Mignon4, 34

Nein, wir können dir die Angst nicht nehmen. Wir wissen nicht, ob du geblitzt wurdest und ob du eine Geschwindigkeitsüberschreitung begangen hast. Warte ab, ob du eine Zahlungsaufforderung bekommst. Das kann einige Woche dauern.

Antwort
von bro5413, 11

Aus 50 mach 70. Alles unter 20 km/h zu viel hat gar keine Folge für dich wenn du auf Probe bist. Lediglich ne Geldbuße. Und wenn es blitzt kann man das nicht übersehen, also kannst du beruhigt schlafen.

Antwort
von Flori931693, 9

Probezeit hin oder her ein einstelliger Km/h Bereich ist ein Witz und du hast nichts zu befürchten. Wenn du wirklich geblitzt wurdest musst du halt ein paar Euro abgrücken.

Antwort
von civili, 8

Macht nichts. Du darfst 20 Km schneller sein ohne das du nen Punkt bekommst

Antwort
von Rouven1992, 24

Hi, lass dir die Geschichte am besten eine lehre sein. Gehen wir mal davon aus, du hattest Glück und wurdest nicht geblitzt. Du sparst mit solchen Manövern nur Minuten. Halte dich also in Zukunft besser an die Verkehrsregeln, die gibt es schließlich nicht ohne Grund.

Kommentar von Dennissan ,

Ich muss sagen dass es nicht mit Absicht war mit 60. Ich dachte ich wär schon 50 gefahren, aber aps ich auf dem Tacho sah dann habe ich sofort gebremst. Ich bin nicht so einer der gerne zu schnell fährt.

Kommentar von Rouven1992 ,

Ich kenne das selber, ich war lange Beruflich früher lange strecken mit dem Auto unterwegs. Da fährt man irgendwann immer etwas schneller. Du bist aber noch in der Probezeit und solltest daher extra gut aufpassen. 

Antwort
von TheZyrus, 8

Dann bist du halt mit 60 geblitzt worden.. ist nicht mal in der Probezeit schlimm ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community