Frage von DerType01, 149

Wurde ich aus den Bäumen geblitzt?

Hallo am Samstag war ich auf der b30 unterwegs. Da man ja nur 120 fahren darf bin ich trotzdem so um die 140-150 gefahren. An der rechten Seite an der Straße waren sehr viele Bäume und plötzlich Blitze es aus den Bäumen. Der Blitz war ca 2-3 m hoch. Jetz ist die Frage wurde ich geblitzt? Weil es halt etwas komisch ist das der Blitz so hoch war und dachte Radarfallen sind an der Straße mit einem Ständer befestigt und nicht an Bäumen.

Antwort
von peterobm, 104

in dieser Höhe wird kein Blitzer sein - das war was anderes und kam dir nur so vor

Antwort
von Xirain, 78

Wirst du sehen, wenn du den Brief bekommst...

Als ich geblitzt wurde, gab es GARKEINEN Blitz...also keinen, den ich bemerkt hätte

Antwort
von Dotter1981, 87

Na hoffentlich wurdest du geblitzt. Im Regelfall ist auf Bundestraßen außerhalb der Ortschaft 100 km/h zugelassen.

Kommentar von DerType01 ,

An der b30 ist 120 erlaubt.

Kommentar von Dotter1981 ,

Soweit ich weiß ist 120 trotzdem nicht das gleiche wie 140-150!

Kommentar von DerType01 ,

Bin ich jetz Staatsfeind Nummer eins weil ich mal nicht auf den tacho geschaut habe? Noch nie zu schnell gefahren? Diese Schadenfreude ist meiner Meinung nach lachhaft.

Kommentar von Dotter1981 ,

Das hat nichts mit lachhaft zu tun. Jeden Tag sterben durch solche Raserei Menschen! Das ist kein Kleinigkeit! Wenn ich mal zu schnell fahre, dann sind das nicht gleich 30 km/h. Eine solche Geschwindigkeitsüberschreitung ist bewusst gemacht. Und dann bin ich froh, wenn derjenige geblitzt wird, in der Hoffnung, dass er daraus lernt.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 82

Da man ja nur 120 fahren darf bin ich trotzdem so um die 140-150 gefahren

Das ist eine tolle Begründung. Was meinst du, warum du 'nur' 120km/h fahren durftest? Und zwar unabhängig davon, ob die Geschwindigkeit kontrolliert wird oder nicht.

Ja, es gibt Starenkästen, die an Masten aufgestellt sind. Wenn drum herum Bäume stehen, 'blitzt es aus den Bäumen'.

Antwort
von Bjowser, 78

Ab und zu werden CD's in die Bäume am Straßenrand gehängt. Keine Ahnung warum, vll falls die Pfosten bei hohem Schnee kein Licht mehr zurückwerfen könnten. Vielleicht war es das

Kommentar von DerType01 ,

War auch in der Meinung das es das sein könnte, da meine Freundin kein Blitz gesehen hat. Und jetz weiß ich Warum die da rum hängen. danke:)

Kommentar von siggibayr ,

Die "CDs" am Fahrbahnrand wurden angebracht, damit das Licht von Fahrzeugen reflektiert wird. Durch dieses reflektierende Licht soll das Wild (Fuchs, Rehe, Hirsche) davon abgehalten werden, die Fahrbahn zu betreten. Funktioniert natürlich bei Igeln oder Kröten nicht.

Da sich dieses CDs auch im Wind drehen, kann es durchaus auch sein, dass diese Lichtreflektion als eine Art "Blitz" zurück auf die Fahrbahn geworfen wird.

Von einer Geschwindigkeitsüberwachung aus Bäumen in einer Höhe von 2 bis 3 Metern habe ich noch nie was gelesen. Allerdings ist mir bekannt, dass Blitzer in Mülltonnen aufgestellt werden, in die zwei Löcher gebohrt wurden, aus denen heraus geblitzt wird (das sind dann die sogenannten Abzockermethoden) .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community