Frage von ikarus60, 63

Wurde hier ein falsches Teil in Spülkasten durch Fachfirma verbaut?

Die Teile in meinem UP-Spülkasten von Geberit wurden komplett durch eine Fachfirma ausgetauscht. Seitdem kommt es immer wieder vor, dass die Heberglocke nicht richtig schließt und das Wasser weiterläuft. Erst nach mehrmaligen drücken der Betätigungsplatte schließt dann die Glocke vollständig. Als die Firma nochmals vor Ort war, wurde mehrfach probiert und alles funktionierte (Vorführeffekt). Es wurde gesagt alles sei in Ordnung. Eine Tag später das gleich Problem, Betätigungsplatte gedrückt, Glocke schließt nicht vollständig, Wasser läuft.

Obwohl ich Laie bin, wollte ich nun selbst der Sache auf den Grund gehen. Abdeckung entfernt und mich erst mal mit den "Innereien" und deren Funktionsweise vertraut gemacht. Nach wenigen Versuchen trat das Problem wieder auf. Dabei konnte ich sehen, dass sich in diesem Fall die Heberglocke wegdrehte. Als Ursache vermute ich den Hebel der die Glocke nach oben zieht (siehe Bild). Dieser hat 2 Krallen/Haken und an der Glocke ist nur eine Aussparung für eine Kralle vorhanden(siehe Bild).

Ist nun die rechte Kralle an der Glocke befestigt, dreht die Glocke sich beim Heben leicht nach rechts und schließt beim absenken nicht richtig. Ist die linke Kralle befestigt ist es umgekehrt. Für mich ist also die Ursache das Wegdrehen der Heberglocke.

Hier bitte ich nun um Hilfe. Liege ich mit meiner Vermutung richtig? Und ist hier wirklich ein falsches Teil verbaut worden? Für eine hilfreiche Antwort wäre ich sehr dankbar.

Antwort
von Herb3472, 45

Die Heberglocke müsste eigentlich in jeder Stellung exakt schließen - egal, ob sie ein wenig verdreht ist oder nicht. Die Glocke und der Silikon-Dichtring sind unten komplett rund, kreisförmig. Bau das Ding noch einmal komplett aus, vielleicht ist "Sand im Getriebe".

Kommentar von ikarus60 ,

Aber wenn sie sich wegdreht, weil sie immer nur auf einem Haken sitzt, also niemals richtig mittig, ist sie auch ein wenig schief. Soll das nun das passende Teil sein? Ich kann es mir nicht vorstellen.

Kommentar von Herb3472 ,

Ach so, sie hängt schief und sitzt dadurch dann auch schief auf? Das ist natürlich was anderes.

Kommentar von Herb3472 ,

Ich hab' mir das noch einmal angeschaut - die Aufhängung der Glocke am Hebel zum Hochheben sieht schon sonderbar aus. Meines Erachtens müsste da ein Dorn in die Mitte der Glockenöse einfädeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community