Frage von chaos2016, 268

wurde gestern wegen Ladendiebstahl (ca.100€) bei Kaufland angezeigt. Was passiert mir alles?

Habe 100€ an Kaufland bezahlt und damit eine Quittung bekommen wo Hausverbot für 3 Monate steht. Ich kann mir nichts erklären was in mir vogegangen ist. Ich habe jetzt natürlich Angst und würde gern alles ungeschehen machen wollen, was natürlich nicht geht! Ich wurde niemals vorbestraft. Also folgende Fragen habe ich: 1. Soll ich mich bei Kaufland entschuldigen? Bringt das was? Ist es besser anrufen oder einen Brief schreiben? Vielleicht um zu bitten mir zu verzeihen... in der Hoffnung nicht bei der Polizei zu landen. 2. Wann bekomme ich Post und von wem? Von der Polizei oder vom Gericht? Werde ich überhaupt vor Gebricht gebracht? 3. Wieviel werde ich vielleicht als Bußgeld bezahlen müssen? 4. Eintrag im Fürhrungszeugnis möglich? 5.Werde ich ins Gefägnis? 6. Brauche ich unbedingt ein Anwalt? Ich bin so verzweifelt. Wer so was erlebt hat oder weiß wie es weiter geht soll mir BITTE BITTE Infos geben. Mir ist das alles so peinlich, Ich bereue es sehr! Vielen herzlichen Dank im Voraus an alle.

Antwort
von Xipolis, 83

Habe 100€ an Kaufland bezahlt und damit eine Quittung bekommen wo Hausverbot für 3 Monate steht.

Ans Hausverbot unbedingt halten. Den gestohlenen Artikel haben Sie zurückgegeben oder bezahlt?

Ich kann mir nichts erklären was in mir vogegangen ist. Ich habe jetzt natürlich Angst und würde gern alles ungeschehen machen wollen, was natürlich nicht geht!

Reue ist immer gut.

Ich wurde niemals vorbestraft.

Als Ersttäter können Sie mit Milde rechnen.

Also folgende Fragen habe ich: 1. Soll ich mich bei Kaufland entschuldigen? Bringt das was? Ist es besser anrufen oder einen Brief schreiben? Vielleicht um zu bitten mir zu verzeihen... in der Hoffnung nicht bei der Polizei zu landen.

Wenn die Sache sowieso zu 100 % klar ist, dann macht eine schriftliche Entschuldigung Sinn. Aus der Entschuldigung sollte hervorgehen, dass Sie Ihre Tat bereuen.

Eine Kopie des Schreibens sollten Sie, sobald Sie Nachricht von der Polizei/Staatsanwaltschaft bekommen diesen Zukommen lassen (oder bei der Vernehmung mitnehmen), da dies wahrscheinlich wohlwollend für Sie ausgelegt wird.

2. Wann bekomme ich Post und von wem? Von der Polizei oder vom Gericht? Werde ich überhaupt vor Gebricht gebracht?

Normalerweise bekommen Sie einen Anhörungsbogen oder eine Vorladung der Polizei zur Vernehmung als Beschuldigter.

Der müssten Sie nicht zwingend nachkommen, ferner haben Sie das Recht zu schweigen.

Sollte eine Vorladung der Staatsanwaltschaft erfolgen müssen Sie erscheinen, haben aber natürlich ein Schweigerecht. 

Angaben zu Ihrer Person müssen Sie immer beantworten.

Zu Vernehmungen dürfen Sie immer einen Beistand mitnehmen.

Sie können auch vorher schriftlich Akteneinsicht beantragen.

Wie es dann weiter geht hängt auch davon ab, was Sie zu welchem Wert gestohlen haben.

3. Wieviel werde ich vielleicht als Bußgeld bezahlen müssen?

Was haben Sie geklaut und welchen Wert hatte dies? Welches Einkommen haben Sie und welchen Beruf?

4. Eintrag im Fürhrungszeugnis möglich?

Nein, aber ins Bundeszentralregister abhängig von der Strafe.

5.Werde ich ins Gefägnis?

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nein.

6. Brauche ich unbedingt ein Anwalt?

Nein, was soll der für Sie erreichen? Akteneinsicht können Sie auch so beantragen.

Das macht Sinn, wenn die Sache nicht eindeutig klar ist oder es bei Ihnen um einen Verbeamtung geht.

Ich bin so verzweifelt. Wer so was erlebt hat oder weiß wie es weiter geht soll mir BITTE BITTE Infos geben. Mir ist das alles so peinlich, Ich bereue es sehr! Vielen herzlichen Dank im Voraus an alle.

Und wenn Sie nicht erwischt worden wären?

Antwort
von MrHilfestellung, 144

1. Kaufland wird dich anzeigen, völlig egal, ob du dich entschuldigst.

2. Bald. Normalerweise zuerst von der Polizei. Es kann gut sein, dass du dich mit Kaufland auf eine Geldsumme einigst, die du zahlst, das Verfahren eingestellt wird und du nicht vors Gericht musst. Es kann aber auch zu einer Verhandlung kommen.

3. Wie hoch die Geldstrafe sein wird kann niemand sagen, auch weil das vom Einkommen abhängt.

4. Vielleicht, aber nur wenn du eine Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen erhältst.

5. Wahrscheinlich nicht.

6. Ein Anwalt ist immer sinnvoll.

Kommentar von Xipolis ,

1. Kaufland wird dich anzeigen, völlig egal, ob du dich entschuldigst.

Die Staatsanwaltschaft wird das aber positiv berücksichtigen.

6. Ein Anwalt ist immer sinnvoll.

Der Rechtsanwalt wird hier sicher einen Vorschuss verlangen.

Die Mittelgebühr nach RVG für solch einen Fall wie hier, wenn Vertretung erfolgen soll, (Grundgebühr, Gebühr für das Vorverfahren, TK-Pauschale, MwSt) 458,10 €. Verdient sich der Anwalt noch die Einstellungsgebühr nach VV-Nr. 4141 RVG sind wir bei 654,50 €.

Antwort
von nettermensch, 100

reue ist immer gut. aber eine anzeige bekommst du aber trotzdem. du hast jetzt glöück das du von Kaufland nur eine 3 m,onatige Hausverbot hast. andere gehen härter vor.

Antwort
von weissemaus66, 109

also stehlen geht ja nun mal gar nicht, das zum einen, eine Strafe von 100 Euro ist für Diebstahl echt gerecht. Entschuldigen bringt nichts, Du hast eine Straftat begangen und mußt jetzt mit den Konzequenzen leben. Die Polizei wird Dich irgendwann anschreiben und denen mußt Du dann Rede und Antwort stehen. Was allerdings dann auf Dich zukommt, daß wirst Du sehen. 

Antwort
von MoLiErf, 133

Es folgt eine Anzeige wegen Ladendiebstahls bei der Polizei- die schicken Dir dann eine Vorladung - dort musst du alles weitere abwarten.

Entschuldigen kommt immer gut. 

Wünsche dir trotzdem alles Gute

Antwort
von Strolchi2014, 133

Du hast gestohlen. Entschuldigen bringt da nichts. Die Ausreden hören sie täglich. Du wirst Post von der Staatsanwaltschaft bekommen wenn sie dich anzeigen., Dann gehst du vor Gericht und bekommst eine Strafe oder wenn du Glück hast eine Verwarnung.

Antwort
von MegaCornan, 127

Was mit Ausländern passiert, die gegen das Gesetz verstoßen, weiß ich nicht.
Du wirst vorerst eine Vorladung von der Polizei bekommen, wo du dann alles nicht mal schildern musst und dann wird alles weitete entschieden. Gefängniss aber sicher nicht. Sehr wahrscheinlich ein Bußgeld, oder sozialstunden

Antwort
von MiraAnui, 137

Klar kannst du dich entschuldigen.. eine Anzeige gibt es dennoch und das sogar mit recht

Antwort
von AlienFactory, 90

Es kommt auch darauf an, wie alt du bist.
Zwischen 14 und 21 Jahren gilt noch Jugendstrafrecht

Kommentar von chaos2016 ,

Nein

Antwort
von BugsBang, 114

Gefängnis Nein

die Strafe wird ohne Vorbestraft zu sein nicht so Schlimm enden

Antwort
von PinguinPingi007, 59
1. Soll ich mich bei Kaufland entschuldigen? 

Kannst du machen.

Bringt das was? Ist es besser anrufen oder einen Brief schreiben? 

Einen Brief schreiben

Wann bekomme ich Post und von wem?

Du bekommst einen Anhörungsbogen/Vorladung von der Polizei.

Unbedingt die Aussage verweigern! Aussagen nur mit Anwalt!.

Von der Polizei oder vom Gericht?

Zuerst von der Polizei wie oben schon gesagt. Dann wirst du vom Gericht informiert ob Anklage erhoben wird oder das Verfahren fallen gelassen wird (sehr wahrscheinlich).

Werde ich überhaupt vor Gebricht gebracht?

Nein, das denke ich eher nicht.

3. Wieviel werde ich vielleicht als Bußgeld bezahlen müssen?

Das hängt von deinem Einkommen ab.

4. Eintrag im Fürhrungszeugnis möglich?

Ne. Bei einer wahrscheinlich zu erwartenden Geldstrafe nein.

5.Werde ich ins Gefägnis? 6. Brauche ich unbedingt ein Anwalt?

Nein, wegen 100 € doch nicht? Ich bitte dich.

Einen Anwalt ist vorteilhaft.

Antwort
von lindgren, 87

Oje...da hast du eine Dummheit begangen. Es ist egal, ob du Ausländer bist oder nicht (hättest es gar nicht dazu schreiben sollen).

Jetzt musst du eben dafür gerade stehen. Klar kriegst du Post mit einem Strafbefehl, es kann auch sein, dass du vorgeladen wirst.

Am besten ist es, du suchst einen Anwalt auf. Er kann dich beraten und auch helfen. Das rate ich dir unbedingt.

Buche es als Dummheit ab und mach es nicht wieder.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community