Frage von lindorschoggi, 98

Wurde gestern von meiner Katze gebissen. Zuerst blutete es kurz, danach habe ich desinfiziert und später hat es sich entzündet. Weitere Details folgen.?

Über Nacht habe ich einen kleinen Plfasterverband mit Zugsalbe gemacht und nun sind die Schmerzen nicht mehr so stark und es ist auch nicht mehr so rot und entzündet, aber mein Finger ist geschwollen und ich kann ihn nicht mehr ganz biegen. Habe jetzt nochmals ein Schmierseifenbad gemacht. Meine Mutter ist Krankenschwester und hat mir gestern gesagt, da ich gegen Tetanus geimpft wurde vor 4 Jahren (die Imfung hält 10 Jahre), ist es nicht nötig zum Arzt zu gehen. Meine Frage ist jetzt, ist es ein Zeichen der Heiliung, dass mein Finger jetzt angeschwollen ist oder ist das eine Verschlimmerung/ also sollte ich es vielleicht doch einem Arzt zeigen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von syncopcgda, 40

Gehe unbedingt zum Arzt damit. Katzenbisse können deshalb sehr gefährlich sein, weil die Wunden nicht genügend bluten, so dass Bakterien nicht genügend gründlich ausgespült werden. Das liegt daran, dass sich die Bisskanäle sofort wieder schließen, weil sie aufgrund der spitzen Zähne der Katze sehr eng sind. Ein stark blutender Hundebiss ist vergleichsweise viel ungefährlicher.

Antwort
von 5667887665, 52

Bei uns auf der Arbeit ist es so dass wenn ein Mitarbeiter gebissen wird muss er sofort zum Arzt und wird dann 1 Woche krank geschrieben. Wir hatten es sogar schon das ein Mitarbeiter im Daumen gebissen wurde und 2 mal operiert werden musste.  Katzenbisse sind schlimmer als Hundebisse, weil der speichel von katzen direkt ins Blut geht. Zum Arzt zu gehen ist immer gut.  Könntest Antibiotika bekommen.  Sag Bescheid wenn du da warst. . . 

Kommentar von lindorschoggi ,

War nun da, die Ärztin hat mit ner Nadel reingestochen und alles gesäubert, war der schlimmste Schmerz, den ich je hatte. Hab auch Antibiotika und Schmerzmittel bekommen. Und noch vielen Dank für die Antwort :)

Antwort
von PoisonArrow, 45

Gestern erst passiert und Du schmierst da Zugsalbe drauf?

Desinfizieren: richtig, dann sollte man eigentlich Wnd- und Heilsalbe verwenden. Zugsalbe nimmst Du, wenn eine fette Entzündung bereits besteht, jedoch der Eiter "nicht raus will".

Würde dennoch zum Arzt gehen, eventuell hat die Katze eine Sehne verletzt oder, oder.

Grüße, ----->

Antwort
von blackforestlady, 45

Du solltest mal zum Arzt gehen, damit er sich das Ansehen kann. Wenn Deine Mutter Krankenschwester ist, dann müsste sie doch wissen, dass ein geschwollener Finger eine Entzündung bedeutet. 

http://www.katzen.de/magazin/lebensgefahr-durch-katzenbiss/

Kommentar von lindorschoggi ,

Sie weiss es auch, aber sie ist eine Person, die erst zum Arzt geht wenn es wirklich schlimm wird. Aber danke für die Antwort :) 

Antwort
von hauseltr, 37

Also wenn deine Mutter Krankenschwester ist und diese Aussage getätigt hat, dann hat sie aber überhaupt keine Ahnung.

Im Katzenmaul kommen jede Menge Bakterien vor, die böse Entzündungen hervorrufen können. Ein sofortige Besuch beim Arzt ist angesagt.

Übrigens sind Bisse von Menschen noch gefährlicher.

http://www.apotheken-umschau.de/Infektion/Warum-Hunde--und-Katzenbisse-gefaehrli...

Antwort
von HalloRossi, 30

Du musst unbedingt zum Arzt. Katzenbisse sind mega gefährlich wegen der Infektionsgefahr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community