Frage von kakao44, 84

Wurde gemobbt,wie kann ich damit besser umgehen?

Hey liebe Community, ich bin 15 Jahre alt und gehe zurzeit in die 9 KIasse. Mein Problem ist, ich wurde in der 5-7 Klasse gemobbt bzw. stark ausgegrenzt. Ab der 8. hat es sich beruhigt und ich habe zurzeit viele Freunde in der Klasse. Nur ist es so,das ich auch mit denen die mich runter gemacht haben ''befreundet'' bin. Das sind so ca 6 Mädchen.Ich mache immer nur auf nett,damit das nicht nochmal beginnt. Ich habe seit der Zeit fast jede Nacht Albträume und ich habe Hass auf die Mädchen entwickelt.Sie machen so als wäre nichts gewesen.Ich habe in der Zeit so viel Selbstbewusstsein verloren,meine Eltern wissen das auch,haben aber nichts dagegen unternommen.Ich wurde beleidigt,getreten teilweise und aus der Klasse ausgeschlossen.Auf Whatsapp etc wurde ich auch manchmal beleidigt wenn ich ein neues Profilbild drin hatte oder so.Ich weiss nicht mit wem ich drüber reden kann es macht mich so fertig!Ich habe diejenigen auch schon gefragt wieso sie das getan haben alles was sie gesagt haben ist,dass ich zu schüchtern war. Ich war wirklich schüchtern,aber ist das ein Grund jemanden so runter zu machen? Ich muss demnächst die Schule wechseln und habe Angst das es wieder so ist wie die letzten Jahre. Was kann ich tun um nicht mehr daran denken zu müssen?

Ich bedanke mich für ernstgemeinte Antworten! :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von FragMeisterD, 14

Denk immer an einen Ziel was du im Leben erreichen willst und glaub daran.

Zurzeit sind Ferien aber wenn die Schule dann anfängt, konzentriere dich nur noch darauf. Wenn du fleißig lernst und immer für die nächsten Stunden bereit bist, hast du höchstwahrscheinlich keine Zeit um an diese "obercoolen" Mädchen zu denken. Mach erstmal deinen Abschluss erfolgreich und gut, dann siehst du die Mädchen garnicht mehr.

Und behalt dir im Hinterkopf, dass aus jedem Manschen was werden kann. Zurzeit laufen ja die Olympischen Spiele, und da wird zurzeit viel über dem Schwimmer Michael Phelps berichtet (vielleicht kennst du ihn jetzt auch). Der ist mit 28 Medallien der erfolgreichste Olympiateilnehmer der Geschichte und er wurde in der Schule gemobbt. Aber wie du schon siehst hat er nicht aufgegeben und hat mit seiner Hobby weitergemacht und ist jetzt berühmter, glücklicher und finanziell besser als die anderen, die ihn gemobbt haben.

Als lass dich nicht von anderen Menschen dein Leben beeinflussen. Die siehst du in deinem Leben nur in der Schule und dann nie mehr. Also halt die paar Jahre noch aus.

Hier ein Zitat von einem ganz berühmten Film welches ich sehr empfehlen würde:

"Lass Dir von niemanden je einreden, dass Du was nicht kannst. Auch nicht von mir. Ok? Wenn du ein Traum hast, musst du ihn beschützen. Wenn andere es nicht können, wollen sie Dir immer einreden, dass du es auch nicht kannst. Wenn du was willst, dann mach es. Basta."
(das sagt er zu seinem Sohn in dem Film)

(Übrigends ist das der längste Text, dass ich überhaupt zu einem geschrieben hab. Glückwunsch bist der 1. :D )

Ich wünsche die viel Spaß im Leben :^)

MFG

Antwort
von Arina555, 21

Hallo ich kann dich sehr gut verstehen, da ich das ganze selbst früher alles mitgemacht habe. War auch immer sehr schüchtern und wurde deshalb gemobbt, aber das ist kein Grund einen Menschen zu mobben.

Das du nur scheinfreundlich zu den Leuten bist die dich gemobbt haben ist ganz normal. Du hast kein Vertrauen mehr zu diesen leuten und du musst auch keine Freundschaft mit diesen leuten führen wenn du nicht möchtest oder kein Vertrauen mehr zu Ihnen hast.

Denn ohne Vertrauen funktioniert auch keine Freundschaft, was ja auch berechtigt und Verständlich ist das du den Leuten nichtmehr vertrauen kannst.

Sehe es als Chance an das du die Schule wechselst um andere nette Leute kennen zu lernen die nicht so sind.

Schließe dann den Kontakt zu den alten Leuten komplett ab und konzentriere dich auf die neue Schule.

Bei mir war auch immer die Angst später immer noch da in einen neuen Umfeld nicht akzeptiert zu werden und wieder gemobbt zu werden.

Bin sehr vorsichtig geworden gegenüber Menschen, schaue mir die Menschen genau an.

Um das ganze alles zu verarbeiten habe ich mir auch einen Psyschologen aufgesucht und das solltest du auch am besten tun.

Schreibe dir Dinge auf die du gut kannst deine Stärken, mache dich hübsch , gehe shoppen kaufe dir schöne Kleidung stelle dich vor dem Spiegel das peppt dein Selbstbewußtsein wieder auf.

Wünsche dir alles gute.

Antwort
von Pikatchuuuuu6, 16

Hei kakao44, 

ich denke das es zum teil an der Schüchternheit lag, dass kann der Aktion mit dem ausschließen zusammen hängen. Jedoch bezweifle ich, dass das treten und beleidigen an dir liegt. 

Ich selber wurde auch frühers ausgeschlossen aber ein Mädchen hat mir dann geholfen und mir einen "Arschtritt gegeben", dass ich dann auch besser aus mir rausgekommen bin und jetzt komm ich eig mit fast allen klar. 

Versuche einfach nach vorne zu blicken und nicht nach hinten und versuche dich nicht zu verstecken in deiner nächsten Klasse.

Hoffe ich habe dir geholfen und wünsche dir noch viel Glück 

MfG Pikatchuuuuu6

PS: Falls du wieder in der nächsten Klasse misshandelt wirst bzw. irgendwie ausgeschlossen oder schlimmeres, dann wende dich an deinen Klassenleiter oder an andere Vertrauenspersonen.

Antwort
von Kappar, 31

Mein Tipp : Habe keinen Kontakt mit diesen Tyrannen. Erst mobben und dann einen auf alles gut machen , typisch. Und verliere keinen Gedanken daran , dass es auf deiner neuen Schule auch so sein könnte , gehe mit einer positiven Einstellung in die neue Schule. Gehe mit einem Lächeln in die neue Klasse und freue dich darauf neue , nette Mitschüler kennenzulernen.

Antwort
von dieMazke, 27

Das ist Natürlich sehr Schwer für dich aber lass dich nicht so behandeln.Du bist kein Gegestand du bist ein Mensch!Genau so wie sie.Wenn sie so ein Verhalten haben sind sie wirklich Unreif.Sammel dein Selbstbewusst sein und gehe einfach nicht darauf ein was die Affen da sagen.Wenn sie dich treten etc melde es denn Lehren und dann noch den eltern.Lass dich aufjedenfall Nicht einschüchtern Bleib Cool und alles wird Hoffentlich Ok.Wenn sie dich beleidigen sag einfach das nicht jeder Gleich ist sag das du nicht so wie sie sind und das macht dich zu etwas besondren.Habe aufjedenfall keine Angst und zeig nicht deine Schwäche.    Hoffentlich Hilfreich :)

Kommentar von Crazysalat ,

"sag das du nicht so wie sie sind und das macht dich zu etwas besonders."

das kann böse enden... dadrauf gehen die nur ein und mobben mehr

Kommentar von dieMazke ,

Das kann sein aber wenn es sicher ist was er macht und sich nicht drauf einlässt sollte es keine Probleme geben

Antwort
von GhettoKakashi, 29

Sie haben dir doch den Grund gesagt. Sei auf deiner neuen Schule selbstbewusst und lass dir nicht alles gefallen. Sei nicht zu nett aber auch nicht zu agressiv sonst nutzt man dich aus oder provoziert dich.
Wenn du das einhältst sollte nichts passieren.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 9

Es gab mal Kinder , die versucht haben mich zu mobben , ich hab sie einfach geschlagen & dann hatten sie Angst vor mir.
Manchmal habe ich sie aber auch Creepy angelächelt , das finden Kinder ziemlich uncool & meistens haben sie dann Angst vor dir , somit machen Sie , was du willst.
Funktioniert auch bei Jugendlichen,also falls du willst, dass sie alles machen was du willst..

Antwort
von MrMuffin1, 20

Jap, wer sich nicht wehrt wird oft gemobbt, also kann passieren! Lass dich nicht unterkriegen! Die haben meistens nur selber etwas zu verbergen, wie Nelson aus den Simpsons.. der ist auch nur ein Raudi usw. weil es ihm daheim schlecht geht! Am besten du mobbst zurück oder ignorierst es. Musst schauen was besser klappt! Vg

Antwort
von peachii2014girl, 2

Falsche freunde sind das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten