Wurde gekündigt, Chef verlangt Krankschreibung - Muss ich ihm die geben und bekomme ich meinen Lohn noch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ohne Krankschreibung kein Geld. Vermutlich bist du noch in der Probezeit - da kann er jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen.

Was hast du falsch gemacht? Es ist verdammt ungünstig, in der Probezeit kran zu werden. Aber nicht unbedingt deine Schuld. Es ist auch nicht immer nötig, gleich eine ganze Woche zuhause zu bleiben, nur weil es irgendwo zwickt. Manchmal aber doch. Aber wenn ich bis Montag krankgeschrieben bin, sollte ich auch am MONTAG zum Arzt gehen und eine neue AU besorgen, wenn es mir nicht besser geht. Bis Dienstag zu warten bedeutet, dass du Montag noch gar nicht wusstest, wie krank du bist. Oder das dir der Job (sorry) am Allerwertesten vorbeigeht.

Übrigens: ohne Attest macht auch das Amt Probleme... Also ab zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich würde es IMMER vermeiden gerade in der Probezeit krank zu werden bzw. wegen kleinen Wehwehchen zu Hause zu bleiben. Denn hier ist dann das Kündigen besonders einfach!

OK, wenn man RICHTIG krank ist/wird, dann ist man halt krank. Nur muss man sich nicht wundern, wenn dann ein Chef dazu neigt, die Kündigung auszusprechen!

Klar musst Du auch jetzt noch die Krankmeldung abliefern, noch bist Du beschäftigt. Ansonsten, wenn Du das nicht machst, kann er Dich sogar fristlos kündigen, weil Du deinen Pflichten nicht nachgekommen bist. Dann wirst Du richtig Probleme beim Amt haben, Stichwort "Sperre"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute Du bist in der Probezeit. Deshalb ist eine Kündigung ohne Angabe von Gründen möglich.

Aus Sicht des Arbeitgebers kommt es eben nicht so gut wenn man von den ersten vier Wochen gleich über eine Woche krank ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die musst du ihm geben. Und Lohn gibt es erstmal für die Krankheit nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Probezeit dürfen sie alles ... selbst bei Krankheit mit Attest kündigen wegen der Krankheit.  Außerhalb Probezeit kann er dich für weniger als 6 Wochen krank nicht wegen der Krankheit kündigen.

Da eine Kündigung natürlich nicht vor dem Zeitpunkt gelten kann an der sie geschrieben wird musst du natürlich für den einen Tag an dem du ja offiziell arbeiten solltest noch ein Attest nachliefern.  Der Grund ist aber nicht wie sonst für dich (unentschuldigt = kündigungsgrund, denn du bist ja schon gekündigt), sondern da sonst der Jobcenter Geld sperren könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe mit dem Smartphone bitte nicht auf die Rechtschreibung achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung