Frage von Berna26, 113

Wurde geblitzt in der Probezeit?

Hi Leute ,
Ich wurde geblitzt mit knapp 70 km auf 50ger Zone -.- was kommt jetzt auf mich zu ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Berna26,

Schau mal bitte hier:
Auto Angst

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dergecko, 31

Da wird nicht viel passieren. Bei den Tolleranz abzügen sind die immer sehr großzügig, bin auch schon öfters geblitzt worden (weil ich immer verpeile wo die Blitzer stehen) denke mal 15 bis 25 € bußgeld und das wars. Du wie oft du geblitzt wirst ist auch egal solange du unter den 21km/h innerorts bleibst, kein Plan wie schnell du außerorts sein darfst.
Kann auch sein das du garnichts bezahlen musst hatte schon 2 mal Blitzer Fotos da konnte man mich als Fahrer überhuapt nicht erkennen.

Antwort
von Lampe88, 35

Bekommst du ein Verwarngeld, so hat es sich damit. Bekommst du ein Bußgeld, so wird sich kurz vor Ablauf deiner Probezeit das Strassenverkehrsamt bei dir melden und dich dazu auffordern ein Aufbauseminar zu machen. Bedeutet zurück in die Fahrschule, Kosten ca 300€ (kommt auf die Fahrschule an) und zwei Jahre Verlängerung der Probezeit!

Antwort
von Fordfahrer123, 17

Aber 21 km/h zu viel gibt es Punkte. Bis 20 km/h gibt es ein Bußgeld unter 40 Euro. Wenn es knapp Tacho 70 waren, wären es gemessen vielleicht 60-65 km/h (je nach dem wie Dein Tacho vorläuft), wären um die 20 Euro Strafzettel...

Antwort
von Flash8acks, 52

Erstmal abwarten wieviel es wirklich war, es wird ja noch eine Messtoleranz abgezogen. Ausserdem sind auf dem Tacho die 70 nicht wirklich 70.

Fahranfänger in der Probezeit, welche die vorgeschriebene Geschwindigkeit um weniger als 20 km/h überschreiten, bekommen eine Verwarnung und müssen das entsprechende Bußgeld zahlen. Die Probezeit wird nicht verlängert und die Teilnahme am Aufbauseminar ist nicht Pflicht. Sobald sich die Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit jedoch wiederholt, müssen beide Maßnahmen befürchtet werden.

Wer sich in der Probezeit vom Führerschein befindet und mit über 21 km/h geblitzt wurde, darf nicht nur das fällige Bußgeld zahlen, sondern auch noch einen Punkt in Flensburg kassieren. Außerdem muss der Fahranfänger zu einem speziellen Aufbauseminar.

Kommentar von Berna26 ,

Muss ich voll abwarten , menoooo das macht mich voll traurig iwie

Kommentar von Flash8acks ,

Hat mich auch vol traurig gemacht als ich 130 Euro zahlen musste, ist immer so wenn man geblitzt wurde, kostet halt Geld.

Antwort
von Lkwfahrer1003, 30

kommt darauf an was bei dir knapp 70 sind ... 65 oder 75 beides knapp aber das eine ist ein Verwarnungsgeld das andere ein Bußgeld + Aufbauseminar

Kommentar von Berna26 ,

65-70

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

ja dann ,

Gehen wir von 70 aus , 3 Km/h Messtoleranz und 2 Km/ h Tachovorlauf....bleiben 65 Km/h vorgeworfene Geschwindigkeit

Verwarnungsgeld von 25 Euro ...keine weiteren folgen , solange wie du es innerhalb der Frist bezahlst  

Antwort
von IChri5I, 28

innerorts 35 € und außerorts 30 €. Sonst passiert da nix

Kommentar von Berna26 ,

Hoffentlich werde bald anfangen zu arbeiten und da brauche ich mein Lappen :( werde niewieder so was dummes tun , war ja nicht mal mit Absicht aber was Solls hoffe nur es ist so wie du es gesagt hast 😊 danke

Kommentar von IChri5I ,

ja ist so schau mal hier https://www.bussgeldrechner.org/.

Mach dir nix draus, passiert jedem mal.

Antwort
von DerTroll, 45

Innerorts oder außerorts?

Kommentar von Berna26 ,

Innerorts  

Kommentar von DerTroll ,

Du hast Glück, wenn es wirklich nur 70km/h waren, die du da gefahren bist. Das macht ein Bußgeld von 35 Euro und hat noch keine Konsequenz für die Probezeit. Aber wenn du jetzt schon 71km/h gefahren bist, macht das ein Bußgeld von 80 Euro und gibt einen Punkt in Flensburg. Du mußt dann auch an einem Aufbauseminar teilnehmen und die Probezeit verlängert sich um zwei Jahre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten