Frage von FuerstVerres, 88

Wurde früher mit dem Thema ,,Nacktheit" und ,,Sexualität" anders umgegangen?

Wenn man Bilder sieht von damals von Jungen z.B., bemerkt man ja die sehr kurze Kleidung beispielsweise. Und es scheint auch vielen nichts ausgemacht zu haben, unter der Dusche mit den anderen nackt zu sein.

Und es gibt ja dutzende Filme, in denen Jungs bspw. laufend unbekleidet sind usw. .

Gab es da einen Wandel, weil in der heutigen Zeit ist dass, meinem Empfinden nach, vollkommen anders.

Antwort
von Andrastor, 45

Ich glaube einer der größten Unterschiede zwischen heute und früher (von wie viel früher reden wir eigentlich?) ist die immer größer werdende Popularität der Homosexualität.

Wo früher Männer ohne Schamgefühl nackt unter der Dusche sein konnten, weil sie wussten dass sie unter sich waren und viele sich Homosexualität niemals vorstellen konnten, ist heute jeder paranoid sich nach der Seife zu bücken, als würden Homosexuelle jedem Anus unkontrolliert nachhechten.

Während so das Schamgefühl der Männer gesteigert wurde, wurde durch die Gleichberechtigungsbewegungen und die durchaus positive Rückmeldung der Umgebung das Schamgefühl der Frauen gesenkt, vermute ich.

Es wurde Trend immer mehr Haut als Frau zu zeigen, während die Frauen gleichzeitig bestärkt wurden, dass das zum Einen eine moderne Entwicklung und zum anderen ein Ausdruck ihrer neu gewonnenen Freiheiten wäre. Immerhin galt vor allem der Körper der Frau durch die Jahrhunderte als sehr anstößig, beginnend mit den Fußknöcheln.

Solche Dinge wandeln sich immer, eine Generation unterscheidet sich immer ein wenig von der vorhergehenden, aber es ist stets interessant dies zu beobachten.

Kommentar von Georg63 ,

Du irrst in beiden Fällen.

Kommentar von Andrastor ,

es ist immer toll wenn jemand seine Behauptungen so detailliert und nachvollziehbar mit Argumenten belegen kann. Das erhöht die Glaubwürdigkeit sofort um einiges.

Außerdem sprach ich von meiner persönlichen Meinung.

Antwort
von MarkusJaja, 25

da hat sich was verändert. Früher war Nacktheit oder auch körperliche Nähe bei Kindern und Jugendlich nicht als unanständig angesehen und das Thema Kindesmißbrauch spielte keine Rolle. Selbst in meiner Schulbibliothek standen in den 80er und frühen 90er Jahren noch Bücher in den Regalen rum, die heute wahrscheinlich als Kinderpornografie verschrien wären.

Auf der anderen Seite waren andere sexuelle Formen wie Homosexualität oder Nicht-monogame Beziehungen absolut nicht akzeptiert.

Gesellschaftlicher Wertewandel ist immer im Gange und über die Jahrzehnte wird sich immer etwas verändern. Das gilt auch für die Zukunft.

Antwort
von CaptainKirk4, 55

Das Scharmgefühl vieler Jugendlicher hat sich denke ich verändert. Sie sind empfindlicher geworden.

Antwort
von Eselspur, 25

Ja, das ändert sich ununterbrochen und ist auch in anderen Weltgegenden anders als bei uns. 

Antwort
von Georg63, 17

Ich weiß jetzt nicht was du mit "früher" meinst - noch vor 15 Jahren hatte kein Junge oder Mann ein Problem, sich vor einem anderen nackt zu zeigen. Ob das in der Sauna, der Umkleide oder unter der Dusche war - Männer über 30 wirst du dort auch heute noch üblicherweise nackt antreffen.

Mit Homosexuellen hat das gerantiert nichts zu tun - die gabs schon immer, dass wusste auch früher jeder, auch wenn sich nicht so viele geoutet haben.

Antwort
von eostre, 31

Ich denke nacktheit wird heute teilweise zu sehr als etwas sexuelles gesehen, was sie ja an sich gar nicht ist.

Kommentar von FuerstVerres ,

Leider wird alles mögliche gegenwärtig sexualisiert, finde ich.

Antwort
von PainFlow, 45

Der Wandel einer Gesellschaft...

Schau doch mal wie manche Mädchen heute rumlaufen... Das ist dann wie früher... Bis auf ein paar Fetzen Stoff..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten