Frage von Frosata, 111

Wurde die Stadt Köln währends des 2.Weltkrieges beschädigt?

Hatte die Stadt Köln damals im 2. Weltkrieg was abbekommen?

Antwort
von Skinman, 63

Die Stadt war unter anderem Ziel des ersten "Tausend-Bomber-Angriffs" der britischen Luftwaffe und wurde dabei fast vollständig in Trümmer gelegt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Millennium

Es gab noch jede Menge weitere Luftangriffe und am Ende wurde dann einmarschiert, was auch nicht gerade ein Kindergeburtstag war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Lumberjack

Und das kann man alles ganz einfach auf Wikipedia finden.

Antwort
von zetra, 42

In Deutschland wurden zu dieser Zeit alle größeren Städte, mehr oder weniger, dem Erdboden gleich gemacht.

Es gab nur eine Ausnahme: Heidelberg. Hier hatte ein rang hoher General seinerzeit studiert (Engländer). Dieser setzte beim sogenannten BOMBERHARRIS (Oberbefehlshaber der Bomberflotte), die Verschonung der Stadt durch. 

Antwort
von SebRmR, 60

So gut wie jede größere Stadt (West-)Deutschlands hat im 2. WK "was abbekommen".

http://www.express.de/koeln/zerstoertes-koeln-bislang-unbekannte-fotos-aus-dem-2...

Kommentar von zetra ,

Gab es zu dieser Zeit schon die bekannten Himmelsrichtungen?

Antwort
von Deichgoettin, 72

Nicht die Stadt Köln, nur die Häuser.

Kommentar von PatrickLassan ,

Städte bestehen aus Häusern ...

Kommentar von ArminSchmitz ,

Die Stadt Köln ist eine juristische Person des öffentlichen Rechts und kann daher von der Natur der Sache her nicht aus Häusern bestehen.

Kommentar von ArminSchmitz ,

Sehr richtig! Präzise Antwort! Weiter so!

Kommentar von weisskopfadler ,

Eine Stadt ist entweder eine Körperschaft oder ein Territorium. Außer durch die Kontinentalverschiebung, Erdbeben oder einen Vulkanausbruch kann diese nicht beschädigt werden. Nach Häusern wurde offenkundig NICHT gefragt.

Antwort
von Dahika, 35

Oh ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community