Frage von 5MarcAurel, 102

Wurde die in einem anderen Thread angekündigte Sammelklage gegen Secondherzog eingereicht?

Ich habe nur Ärger mit Secondherzog. Habe das Geld nicht überwiesen bekommen. Wurde erst mit einer fadenscheinigen Begründung (Umstellung des Zahlungssystems) hingehalten und dann ignoriert. Dann habe ich - natürlich nach dem normalen kaufmännischen Mahnverfahren - einen Mahnbescheid angekündigt. Wurde wieder ignoriert. Nachdem sie den Mahnbescheid erhalten haben, haben sie das Geld überwiesen, aber die Gebühren nicht. Nun geht es weiter. Ich ärgere mich, dass ich mich nicht vorher schlau gemacht und Bewertungen gelesen habe, was das für ein unseriöser Laden ist. Dass der mit diesen Methoden jahrelang durchkommt, ist echt eine Frechheit. Solchen "Geschäftsleuten" sollte endlich das Handwerk gelegt werden.

In einem anderen Thread wurde davon gesprochen, dass eine Sammelklage eingereicht werden sollte. Mich interessiert, ob dies geschehen ist. Weiß das jemand?

Antwort
von TraugottM, 91

Da es in Deutschland keine Sammelklage gibt: Nein, das ist mit Sicherheit nicht geschehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten