Frage von HamiltonJR, 69

Wurde der Davidstern wirklich nur im 3. Reich als "Judenstern" bezeichnet oder ist diese Bezeichnung heute noch üblich?

Antwort
von Steffile, 43

Die Begriffe sind nicht synomym:

Der Judenstern wurde von den Nazis als gelber Aufnaeher eingefuehrt und beeinhalted den Davidsstern als Symbol.

Der Davidsstern ist der sechseckige Stern an sich. 

Antwort
von Hardware02, 11

Ein "Judenstern" ist der Stern, der im 3. Reich verwendet wurde. Also schwarze Linien, gelber Hintergrund. Genau das bedeutet die Bezeichnung, und nichts anderes. 

Wenn du "Davidsstern" sagst, bezeichnest du damit allgemeinen einen sechszackigen Stern. Den findest du heute auf der Flagge Israels, er verziert viele Gegenstände des täglichen Gebrauchs (z.B. Kippa) und man kann ihn auch als Kette kaufen. 

Mir ist nicht so ganz klar, was du überhaupt wissen wolltest, aber ich hoffe, das beantwortet deine Frage.

Antwort
von c0wboy, 23

Es heißt nach wie vor Davidstern, der Begriff "Judenstern" wurde in der NS-Zeit geprägt, es ist zwar kein hetzender Begriff, und wenn man Judenstern sagt, versteht auch jeder was gemeint ist, trotzdem sollte man das Wort nicht verwenden, besonders nicht bei offiziellen Schreiben, Arbeiten, usw.

Aber ja, in der Umgangssprache ist es durchaus gängig und muss nicht gleich rechtsextremen Hintergrund haben, trotzdem sollte man besser Davidstern dazu sagen ;)

Antwort
von DieWahrheit1984, 26

Der Davidsstern ist Bestandteil der israelischen Nationalflagge.L.G.


Antwort
von unpolished, 51

Die Bezeichnung als "Judenstern" ist heute hier und da immer noch geläufig. 

Antwort
von Kefflon, 45

Judenstern... dieses Wort ist kaum nicht mit dem 3. Reich in Verbindung zu bringen. Und so wie die Deutsche Gesellschaft mit dem 3. Reich umgeht, denke ich nicht das die Bezeichnung "Judenstern" hier zu Lande weit verbreitet ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community