Frage von Sobaron, 388

Wurde denn schon jemals auch nur eine einzige Verschwörung(stheorie) als real entlarvt?

Oder gibts da keinen einzigen Präzedenzfall?

Expertenantwort
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 107
Es gibt unzählige Beispiele...
  • Operation AJAX Hier ging es um den Sturz des iranischen Premierministers. Die USA stritten es Jahrzehnte lang ab. Im Jahr 2013 kamen dann die Dokumente ans Licht: Es war eine vom CIA gesteuerte Aktion. https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax
  • Zwischenfall im Golf von Tonkin, den die USA als Auslöser zur Einmischung in den Vietnam-Krieg nutzten. Auch hier sprach man Jahrzehnte lang von einer "kommunistischen Verschwörungstheorie". Auch hier bestätigen Dokumente die Lüge der USA. https://de.wikipedia.org/wiki/Tonkin-Zwischenfall
  • Operation Mongoose bzw die übergeordnete Operation Northwoods. Auch hier behaupteten die USA Jahrzehnte lang, dass es sowas nie gegeben hätte oder geben würde, und dass es sich bei derartigen Behauptungen um eine "kommunistische Verschwörung" handele. Tatsache ist aber, dass sie logen. https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Mongoose
  • Die "Brutkastenlüge" Im Zuge dieser Verschwörung wurde behauptet, das irakische Regime würde Kinder aus Brutkästen reißen, um sie sterben zu lassen. Das stellte sich später als bezahlte PR-Aktion des Westens (insbesondere der USA) heraus. https://de.wikipedia.org/wiki/Brutkastenlüge
  • ...

"Wie jetzt?!", sagst du, "Was soll daran 'Verschwörungstheorie' sein? Das ist doch alles wahr. Jeder kann's nachlesen."

Und genau das ist eines der Probleme: Dass es unzählige Verschwörungstheorien, die zum Teil an Albernheit nicht zu überbieten sind, gibt, ändert nichts an dem Fakt, dass es zahllose Verschwörungstheorien, die am Ende "wahr" wurden (richtiger: die sich nicht mehr leugnen ließen), gibt.

Denn alle genannten Vorfälle (und es gibt Hunderte davon) wurden zu ihrer Zeit als "Verschwörungstheorien von naiven Menschen" abgetan, soweit diese anderes behaupteten, als die Herrschenden wollten.

------------------------------

Der eigentliche Kern von Verschwörungstheorien ist, dass sie in wesentlichen Bereichen auf "Religion" beruhen. Also auf dem Vertrauen (oder eben Misstrauen) den Herrschenden gegenüber. Und wie bei guten Religionen üblich, reklamieren stets beide Seiten, als Einziger im Besitz der Wahrheit zu sein; als Einziger das Wahre Licht zu sehen...

Doch BEIDE Seiten irren oft genug. Und die einzigen Gewinner sind jene Leute, die sich der Verschwörungstheorien bedienen, um daraus - von Macht bis Geld - persönlichen Profit zu schlagen.

------------------------------

Tatsächlich glauben BEIDE SEITEN bereitwillig an Verschwörungstheorien, sofern sie ihnen eine "glaubhafte" (siehe "Religion") Erklärung liefern.

Schaue dir nur die Ereignisse von 9/11 an:

  • Die Einen glauben an eine Verschwörung der US-Regierung, um die Kontrolle über die Bevölkerung im eigenen Land, vor allem aber in der Welt zu stabilisieren. 
  • Die Anderen glauben an eine Verschwörung der al-Quaida, die mit ein paar Teppichmessern das hochgerüstetste und paranoideste Militär der Welt austrickste.

Damals war die "al-Quaida" übrigens das, was später die "Taliban" wurden und was heute der "IS" ist: Richtig üble Terroristen, die man ausrotten muss. 

Doch mit jedem Nachrücker wurden die Vorgänger urplötzlich bedeutungslos und waren irgendwie keine richtigen Terroristen mehr. Kaum tauchte "der Taliban" auf, war plötzlich al-Quaida nicht mehr so bedeutsam. Und kaum tauchte der IS auf, waren Taliban und al-Quaida vergessen...

Jeder dieser neueren Terroristen stellte sich nämlich als "besserer Terrorist" heraus: Die al-Quaidianer versteckten sich in Bergen und Höhlen; das ist mit unserem Militär praktisch nicht erfolgreich zu bekämpfen. Die Taliban blieben immerhin schon (meistens) auf der Tiefebene und ließen sich zu Hunderten abknallen; das brachte politisch wirksame Erfolge. Und der IS ist jetzt ein nahezu perfekter Feind und fast schon idealer "Kalter-Kriegs-Russen-Ersatz": Er stellt sich in offenen Feldschlachten, kann also mit dem Militär bekämpft werden. 

Aber jedes einzelne Mal erzählt man uns die gleiche Verschwörungstheorie: "Dieses Pack - nacheinander also erst al-Quaida, dann die Taliban und jetzt der IS - will die Weltherrschaft. Deshalb müssen wir es gnadenlos töten und ausrotten. Dabei muss uns auch das Völkerrecht egal sein. Denn es geht um die Zukunft der Menschheit."

Kommentar von Fox1013b ,

Ein schönes Buch...;)

Antwort
von voayager, 75

Man muß unterscheiden zwischen dauerhaften Versachwörungstheorien und solche, die zwitweilig als solche angesehen werden, aber im Nachhinein sich jedoch bewahrheiten. Man trenne daher die Spreu vom Weizen.

Antwort
von paranomaly, 78

Doch gibt es, nur wenige wissen aber wirklich davon. In den Medien wird ja davon nichts berichtet. Google doch mal dies im Internet: "Verschwörungstheorien, die sich als wahr herausgestellt haben".

In Amerika ist es ja auch so, bei uns auch, dass wenn jemand eine Ufosichtung meldet und sich an die Medien oder die Regierung wendet, dies lächerlich gemacht wird. Es wird mit natürlichen Phänomenen, wie das Licht von Leuchttürmen erklärt oder mit fliegenden Vögeln.

Erich von Däniken hat mit einigen Personen selbst in seinem Buch "Was ich jahrzehnte lang verschwiegen habe" gesprochen, auch mit Nick Pope, der jetzt eine Ufoabteilung leitet. Er erzählt ihm, dass die amerikanische Regierung gezielt es darauf abgesehen hat, dass das Interesse an Ufos an der Gesellschaft gering bleibt und dass Ufomeldungen ins Lächerliche gezogen werden.

Antwort
von muhamedba, 54

So gut wie alles kommt raus aber eben erst in 30-50 Jahren. Dann spielt das keine Rolle mehr und wenn, dann sind es eben die Sachen, die immer Geheim bleiben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Brutkastenl%C3%BCge

Antwort
von JBEZorg, 67

Du redest ja so als ob es eine feste Liste gibt von DEN Verschwörungstheorien. Dabei ist es doch ein vielverwendeter Vorwurf, der oft benutzt wird um den Gegenüber in Misskredit zu bringen.

Was Verschwörungstheorie ist liegt im Auge des Betrachters. Man könnte damals z.B. behaupten die USA würden Irak und Iran mit Waffen beliefern während deren Krieges wäre eine Verschwörungstheorie(Tut man heute in ähnlichen Fällen). Es hat sich rausgestellt es war so. Und?

Es gibt auch viele Dinge, die als Verschwörunstheorie gelten bei vielen medienbeeinflussten Gruppen. Diese Dinge sind aber wahr. Man kann mit Propaganda die Menschen alles glauben machen.

Antwort
von Lazybear, 130

Naja irgendwas passiert und menschen fangen an zu recherchieren, dabei entstehen sehr viele interpretationen der realität, offt sind diese von persönlichen vorurteilen oder politischen ansichten beeinflusst, viele können nicht bewiesen werden oder vernachlässigen wichtige Details, aber es muss nicht sein, dass sie falsch sind! Offt stellt sich sowas als wahr oder unwahr herraus, es gibt sicherlich videos bei youtube die wahre theorien zeigen, es gibt aber auch wesentlich mehr die einfach dumm sind und oder bewusst lügen um irgendwelche interessen durchzusetzen, die klassiker hier sind " juden hätten dies und jenes geplant etc..." diese dienen einem üblen zweck, oder "das ist die lügenpresse"... Etc! Naja manchmal liegt die wahrheit irgendwo dazwischen, vllt ist an vielen seriösen theorien auch viel wahrheit drin, aber eben nicht die ganze!

Antwort
von Formlos21, 14

Verschwörungsteorien wahr oder nicht wahr ist ....... egal. Nutzt das was auf Dauer?Wenn ich merke dass es Zweifel gibt, in mir ,setze ich micn nach Reinhart May, auf mein Achtel Lorberblatt, und mache was ich will! ,ohne Informationssucht.

Antwort
von earnest, 106

Ein Beispiel: Der "Maddox-Zwischenfall" (bitte bei Bedarf googeln.)

Es erzählten danach sogar die Spatzen auf den Dächern, dass die U.S.-Amerikaner diesen Vorfall im Golf von Tonkin dazu benutzt hätten, um ihr Eintreten in den Vietnamkrieg damit vorzubereiten und zu rechtfertigen.

Später stellte sich heraus, dass die U.S.-Regierung ebenso schamlos gelogen hatte wie später im Fall der angebliche im Irak vorhandenen Massenvernichtungswaffen - dem Vorwand, den völkerrechtswidrigen Irakkrieg anzuzetteln. 

Gruß, earnest


Kommentar von earnest ,

... und manche Spatzen pfiffen es auch von den Dächern.

Antwort
von Panazee, 111

Ganz spontan fällt mir die Iran-Contra Affäre ein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Iran-Contra-Aff%C3%A4re

Gibt aber noch viel mehr.

Interessant ist, dass eine bestätigte Verschwörungstheorie, später immer den Titel "Affäre" bekommt. Das klingt irgendwie etwas verharmlosend finde ich. Direkt übersetzt bedeutet Affäre so viel wie Angelegenheit. Eigentlich müsste es die "Iran-Contra Schweinerei" heißen.

Kommentar von earnest ,

Das einzige Problem bei der Iran-Contra-Affäre: Das Ausmaß dieser Schweinerei konnte sich kaum jemand vorstellen.

Insofern gab es hier meines Wissens keine vorherige Verschwörungstheorie.

Manchmal schlägt die Wahrheit jede Theorie. Wie man auch bei der "Snowden-Affäre" besichtigen kann.

Antwort
von julian0721, 158

Doch ganz viele made my day hat sogar mal 10 gezeigten. Gib einfach in YouTube ein'10 verschwörungs Theorien die wahr sind "

Kommentar von Sobaron ,

und das ist seriös und belegt?

Kommentar von julian0721 ,

ich bin den Quellen nicht nachgeganen aber 2 kannte ich selber ;)

Kommentar von Sobaron ,
Antwort
von xXDaRHaKaXx, 137

Bestimmt ganz viele xD

Auch sehr wahrscheinlich das irgendjemand mal meinte wir werden alle ausspioniert und die Bestätigung von adward snowden kam dann auch 

Kommentar von PatrickLassan ,

Bestimmt ganz viele

Dann nenne wenigstens mal eine.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Hier in den Antworten stehen mehr als genug.

Antwort
von nikfreit, 60

Doch, da gibt es eine ganze Reihe Verschwörungen, die inzwischen verifiziert wurden. 

Zum Beispiel die menschenverachtenden Syphilis-Studien der US Gesundheitsbehörden. Die Tuskegee Studie z.B. wurde erst 1972 beendet als die Studie an die Öffentlichkeit gelangte und sich die Regierenden der öffentlichen Meinung beugen mussten. 

In Guatemala wurden Prostituierte, Soldaten Gefängnisinsassen und psychisch kranke Personen absichtlich mit Syphilis-Erregern infiziert, etliche der unfreiwilligen Versuchskaninchen starben an den Folgen der Infektion. Du wirst mit Sicherheit weitere bestätigte Beispiele für Menschenexperimente finden wenn Du danach suchst.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tuskegee-Syphilis-Studie

http://www.spiegel.de/politik/ausland/guatemala-obama-entschuldigt-sich-fuer-syp...

Einige weitere Verschwörungen die inzwischen bestätigt sind:

Gladio, eine geheime Terrororganisation oder um es freundlicher auszudrücken eine Geheimarmee der NATO:

http://www.php.isn.ethz.ch/news/mediadesk/documents/baz\_16\_12\_2004.pdf

http://www.nzz.ch/articlea0er3-1.348425

Mit der Brutkastenlüge wurde die US amerikanische Öffentlichkeit manipuliert und "kriegsreif" gemacht:

Dann wäre da noch der Zwischenfall von Tonkin zu nennen als konstruierter Kriegsgrund gegen Vietnam:

http://www.zeit.de/wissen/geschichte/2014-07/vietnam-krieg-usa-50-jahre

Auch die Operation Northwoods sollte den USA einen Kriegsgrund gegen Kuba liefern, Kennedy verweigerte seinerzeit die Zustimmung:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Operation\_Northwoods

Antwort
von Franz1957, 28

Randbemerkung: Das richtige Wort ist hier nicht "entlarvt", sondern "bestätigt". Wenn sich nämlich herausstellt, daß etwas in der Realität so ist, wie behauptet, dann wird die Behauptung dadurch bestätigt. Das Wort "Larve" steht ursprünglich für "Verkleidung" oder "Maske". Eine Entlarvung ist eine Demaskierung von jemandem, der sich absichtlich als ein Anderer ausgibt. Stellt sich also heraus, daß ein Sachverhalt nicht so ist, wie behauptet, und daß dies dem Urheber der Behauptung bekannt war, dann kann man sagen: Die Behauptung ist als wissentliche Falschbehauptung entlarvt.

Antwort
von LeCux, 109

Die Massenüberwachung durch die NSA.

Kommentar von Sobaron ,

Aber das ist doch längst bekannt und keine geheime Verschwörung.

Kommentar von PeterLammsfelde ,

Dennoch wurde Jahre vor Edward Snowden gewarnt, dass es solch ein Überwachungsnetz gäbe,

damals wurde es als Verschwörungstheorie bezeichnet.

Kommentar von LeCux ,

Darum ging es ja, oder? Welche die wahr geworden sind. Und vor 10-15 Jahren war die Orwellsche Überwachung eine Verschwörungstheorie.

Kommentar von geheim007b ,

Orwell war eine düstere Zukunftsprognose, er sprach von der Zukunft. Damit ist es keine Verschwörungstheorie die sich ja auf angeblich bereits existierende Dinge stützt. Das seine Prognose natürlich um längen überholt wurde ist ein anderes Thema

Kommentar von LeCux ,

Die Vermutung und damit Verschwörungstheorie war, dass eine Überwachung wie nach der Prognose oder Darstellung von Orwell nicht Fiktion ist sondern real exisitierte. Die "Verschwörer" stützten sich dabei auf die Idee von Orwell. 

Antwort
von PeterLammsfelde, 95

Spontan fallen mir ein;

Die Erde ist eine Scheibe,

Der Kapitalismus verarscht uns,

Die NSA spioniert alles aus.

Mit etwas Recherche würden es auch einige mehr sein.

Natürlich soll man nicht immer alles glauben, aber etwas skeptisch sein, sich verschiedener Quellen bedienen und abwägen, wo, für wen die Vorteile liegen, kann nicht schaden.

Kommentar von PeterLammsfelde ,

Setz dich aber nicht allzuviel mit dem Thema auseinander, das kann einen bekloppt machen ;D

Kommentar von Sobaron ,

also lieber kopf in sand?  würde das die menschheit retten, wenn einfach alle wegschauen wo es zu unbequem wird?

Kommentar von PeterLammsfelde ,

Nein Nein, so meine ich das auch nicht.

Das Problem heutzutage ist einfach, dass im Internet jeder zu jederzeit alles veröffentlichen kann, worauf er Lust hat.

Und das Problem bei Verschwörungstheorien ist, dass sie sich erstmal alle schlüssig anhören (man kann ja auch nicht das Gegenteil beweisen).

Ich habe nen Bekannte, der ist deshalb richtig abgedreht, der glaubt garnichts mehr.

Und das ist genau das, was ich oben geschrieben hab, bei "Verschwörungstheorien" muss man abwägen - wem nützt was?

Kommentar von gerolsteiner06 ,

Zunächst mal zur Klarstellung der obigen Frage:

Unter "...Verschwörungstheorie als real entlarvt" verstehe ich, daß sich eine Verschwörungstheorie als richtig heraus gestellt hat.

Wenn Du das auch so siehst, was soll in Deiner spontanen Liste "Die Erde ist eine Scheibe" bedeuten ? Die Verschwörungstheorie, daß die Erde tatsächlich eine Scheibe sei und uns von den Illuminati seid Jahrtaausenden vorgegaukelt wird, sie sei eine Kugel, oder anders herum ?

Geheim 007 hat weiter unten nun eben die Theorie "Erde sei eine Kugel" genannt. Meint ihr beide das gleiche oder seid ihr von gegenteiligen Fraktionen ?

Kommentar von PeterLammsfelde ,

Damit meinen wir wohl beide, dass es im Mittelalter als erwiesen galt, dass die Erde eine Scheibe ist.

Gegenstimmen wurden damals als Schwachsinn abgetan. Also ist das ein gutes Beispiel für eine frühe "Verschwörungstheorie".

Kommentar von earnest ,

Das ist eine Mär.

Die Kugelgestalt der Erde war (zum Beispiel den Griechen) schon in der Antike bekannt. 

Jeder am Meeresrand sitzende Beobachter konnte sich davon überzeugen - wenn die Mastspitzen am Horizont versanken.

Kommentar von Dommie1306 ,

Das ist richtig, dass die Griechen und die Römer davon ausgingen, dass die Erde eine Kugel ist. Aber dieses Wissen ging im Laufe der Jahrhunderte wieder verloren...

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 32

Ja.

Der von den Nazis fingierte Überfall auf den deutschen Radiosender Gleiwitz, um eine Rechtfertigung für den Überfall auf Polen zu erlangen.

Die stalinistische Behauptung, die SS sei für die Massenermordung polnischer Offiziere und Intellektueller in Katyn verantwortlich gewesen. Dabei ging dieses Verbrechen auf das Konto des damaligen russischen Geheimdienstes NKWD, wie Gorbatschov später einräumte.


Antwort
von BadANDHappy, 38

Ja natürlich. Nur werden da oft Leute von der Regierung "entlarvt" und das kann man nie zu 100% sagen. Und bei so Sachen wie der Flatearth theorie, Chemtrails und der Mond ist ein Hologramm, da musst du dir halt die Fakten anschauen und selber entscheiden ob du dran glaubst! Ich glaube dran..

Kommentar von Sobaron ,

Und genau deshalb wird berechtigte Kritik niemals ernst genommen... vielen Dank auch!

Kommentar von BadANDHappy ,

Liebend gerne sir.

Antwort
von Juli277di, 14

Brutkastenlüge

Antwort
von Hallo13323223, 22

Ja,viele,die mit der NSA Spionage war doch auch eine...

Antwort
von MehrPSproLiter, 71

Ja, der Überwachungsskandal der NSA.

Antwort
von LenaSchmidt, 19

Mit Fachbegriffen um sich schmeißen aber trotzdem keine Ahnung... NSA schon mal gehört?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community