Frage von GeisterExperte, 26

Wurde das ZIKA-Virus auch nach Deutschland gebracht , und nun was wird unternommen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Innerlicht, 9

Der Virus überträgt sich wohl durch Blut und Sperma. Wenn man also nicht gerade Blutsbrüderschaft mit einem Erkrankten schließt, oder Sex mit der Person hat, kann man sich erstmal entspannen.

Die Mücke, die es überträgt, gibt es hier (noch) nicht und nach einem Impfstoff wird doch schon gesucht. Die meisten, die es haben, haben es von Reisen mitgebrach - zudem ist es nicht tödlich, verläuft meist harmlos.

Einzig Schwangere sind wirklich gefährdet, weil das Virus Fehlbildungen und Hirnschäden beim Kind auslösen kann.

Antwort
von poldi1405, 15

Da muss man aktuell nix machen. Mücken gibt's, wenn's warm ist. Vor ein paar Tagen war noch Frost, ergo: alle Mücken tot. Eine solche „Epidemie“ wäre spätestens mit dem Winter beendet.

Antwort
von Steffile, 15

Ich habe gehoert, dass ein Patient Zika nach Daenemark mitgebracht hat. Da der Moskito, der die Krankheit uebertraegt, aber nicht in Nordeuropa lebt, und die Krankheit zumindest bisher nicht von Mensch auf Mensch uebertragen wird, wird gar nichts getan.

Impfung gibt es nicht, und im Normalfall ist die Krankheit harmlos, bloss bei schwangeren Frauen ist das Risiko, dass sie ein Baby mit kleinem Gehirn (Microcephaly) zur Welt bringen.

Kommentar von poldi1405 ,

Die Tigermücke gibt's inzwischen auch bei uns.

Kommentar von Steffile ,

Die uebertraegt aber kein Zika.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten