Frage von yanick123, 18

Wurde BWL Studenten in Hessen 2012~2015 das Diplom nicht anerkannt?

Guten Tag,

ich bin auf eine sehr faszinierende Geschichte gestoßen die mir mein Bruder erzählte und ich kann mir darauf kein Reim bilden.

Er habe jemanden kennengelernt der mit 29 nun eine Ausbildung macht, nunja erstmal nichts ungewöhnliches aber die Geschichte wirft fragen auf. Er meine: "Der Student der BWL in Hessen studierte, habe seine Semestern alle gehabt und ihm wurde das Diplom oder die Prüfung verweigert und er habe die Semester umsonst gemacht. Aber das sei nicht nur ihm sondern allen seiner Mitstudenten so ergangen."

Es sei irgendwann die letzten Jahre in Hessen passiert, was einer dazu was?

Kann sicher einer einen Reim darauf bilden? Ist sowas eigentlich möglich, wenn ja wie und warum? Was wären den die Gründe für eine Nichtzulassung für die Prüfung, des Diplom oder sonst was?

Danke für die Hilfe im Voraus.

Antwort
von susicute, 11

Hi,

Ja, solche Fälle gab es aufgrund der Umstellung von Diplom/ Magister- Studiengägen auf das Bachelor/ Mastersystem. Die Unis hatten in der Regel eine Gleitphase um die Umstellung vorzunehmen. Dabei hatten die Studenten meist die Wahl, ob sie ihr begonnenes Studium in der Gleitphase zu ende führen oder stattdessen in den Bachelor über wechseln. Nicht alle Studenten, die sich für ersteres entschieden haben, haben es jedoch auch wirklich geschafft ihr Diplom/ Magister- Studium in dieser Zeit zu beenden. Und als sie dann alle Scheine beisammen hatte, war der Diplomstudiengang bereits ausgelaufen. Ergo "umsonst" studiert.

Lg Susan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten