Frage von lalelio, 121

Wurde aus dem Praktikum rausgeworfen?

Hallo also Ich habe dieses Schulhalbjahr einen Halbjahres Praktikum. Ich muss jede Woche 1 mal hin. Ich habe vor ungefähr 9 Wochen begonnen 2 mal hatten wir feiertage da musste ich nicht hin (hab ich bescheid gesagt). Vor 2 Wochen war ich krank, ich hab es auch im Betrieb bescheid gesagt und alles war gut. Heute morgen hab ich angerufen, das ich heute nicht kommen kann weil ich eine Magen Darm Grippe habe. Daraufhin wurde er sauer und meinte "du fehlst so oft, weisst du was du brauchst garnicht mehr zu kommen" und dann hab ich versucht alles zu erklären das ich wirklich krank bin usw dann meinte er "ja ja alles klar ich weiss beschied tschüss" und hat dann aufgelegt. Ich weiss jetzt nicht was ich tun soll. Ich habe nur noch 4 Wochen wo ich ins Praktikum musste. Und ins betrieb zu gehen traue ich mich nicht mehr.

Antwort
von bahoma, 49

Also du schreibst, dass du freigenommen hast, obwohl die Firma gearbeitet hat. Du warst oft krank und hast gefehlt. Ehrlich? Ich habe den Eindruck, dass du auch im Praktikum eher "ich muss das machen, aber wirklich Bock habe ich keinen" ausstrahlst.

Für kranksein kann man nichts. Aber für Unlust schon. Geh zum Arzt, lass dir deine "Krankheit" bescheinigen. Und dann melde dich bei deinem Lehrer. Danach solltest du in die Firma gehen und mit dem Chef sprechen. Vielleicht auch mit einer Entschuldigung.

Sorry, aber wenn ich sowas lese, bin ich frustriert. Weißt du wieviele Firmen wegen solcher Geschichten (fehlt oft usw) keine Praktikanten mehr nehmen? Und die, die dann suchen & wollen, kommen in diese Firma nicht mehr rein. Weil die Firma mehrmals auf die Nase gefallen ist.

Man kann imemr krankwerden, keine Frage. Aber in 9Wochen sooft? Also das ist schon auffällig. Wenn ich das also richtig sehe sind das 9 Wochen:

2x Feiertag, warst du nicht. 1x krank, heute krank. Du hast in 9 Wochen ... von 9Tagen 4x gefehlt. Gute Quote, gefällt mir :-) Ich kann deinen Chef verstehen.

Eben deinen Kommentar gesehen, noch ein paar Anmerkungen und Ergänzungen:

Gerade wenn ich sooft krank war und gefehlt habe, wäre ich eben gerade auch an den Feiertagen hingegangen (wenn das möglich war von der Schule aus). Ich meine du bist 17 und kannst doch langsam abschätzen, wie die Fehlzeiten wirken.

Hätte Interesse und Motivation gezeigt. Nun ist es zu spät, kläre die Sache mit dem Lehrer und entschuldige dich nochmal in der Bäckerei. Ihr findet schon eine Lösung, aber die Wirkung (oft krank, gefehlt) wirst du vermutlich kaum noch geradebiegen. Leider.

Antwort
von julsey, 73

Naja kann ihn schon verstehen dass er sauer ist wenn du so oft nicht da bist, auch wenn du nichts dafür kannst. Geh am besten persönlich hin und kläre das so mit ihm, am Telefon kommt das eben nicht so gut.. Der wird dir schon nicht den Kopf abreißen.. Falls er dich dann wirklich nicht mehr haben will dann ruf deinen Lehrer an , ihr werdet schon eine Lösung finden.

Antwort
von Liiisa95, 57

Du solltest vielleicht mal erstmal in der Schule anrufen & den Fall schildern & eine Lösung gemeinsam mit einem Lehrer finden.
Besser wäre es noch, dass du zu deinem Praktikumsbetrieb gehst & nochmal das Gespräch unter 4 Augen suchst. Was ist das denn für ein Betrieb, wenn der auch an Feiertagen geöffnet hat & wie alt bist du?

Kommentar von lalelio ,

In der Bäckerei. Die Geschäfte waren alle trotzdem offen, nur die Schulen waren geschlossen mein Lehrer hat gemeint das wir genauso einen Recht haben einen freien Tag zu haben. Ich bin 17

Kommentar von Liiisa95 ,

Ja ich kann dir nur sagen, dass wir damals in der Schule auch nicht an Feiertagen zum Praktikum durften. Jugendschutzgesetz halt. Nicht mal jetzt auf Arbeit dürfen unsere Praktikanten dann arbeiten. & wenn das so in der Schule abgeklärt wurde, dass ihr an Feiertagen nicht hin müsst & der Betrieb das weiß, dann ist es richtig, dass du nicht hingegangen bist.

Antwort
von kim294, 57

Sprich mal mit dem zuständigen Lehrer an deiner Schule.

Antwort
von vibro3003, 44

Da hat er absolut recht! Später wenn du einen job hast geht das auch nicht lange gut!

Antwort
von ersterFcKathas, 67

du schreibst 
Ich habe vor ungefähr 9 Wochen begonnen 2 mal hatten wir feiertage da
musste ich nicht hin (hab ich bescheid gesagt). 
also in der fa. wurde gearbeitet , aber du hattest einen feiertag ???

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Ja, das würde mich auch interessieren. Darüber bin ich auch gestolpert.

Kommentar von lalelio ,

Ja weil bei uns die Schulen geschlossen waren und wir hatten auch das Recht nicht ins Praktikum zu gehen. Die Geschäfte waren trotzdem offen

Kommentar von ersterFcKathas ,

dann hat dein chef wohl gemeint das du die sache nicht sooo ernst nimmst , ein praktikum soll ja auch sone art einstieg in den beruf den du vielleicht mal ergreifen willst , sein... dann noch die krankheiten???  hätten sicher viele so gehandelt wie dein chef... ich auch !!  immer nur nach seinem recht handeln , ist nicht immer gut.  auch mal überlegen !!

Kommentar von kim294 ,

Man muss nicht immer sein Recht durchsetzen.

Kommentar von Liiisa95 ,

Ja aber wenn man krank ist, ist man krank. Bei Magen & Darmgrippe würde ich auch nicht arbeiten gehen & keiner weiß was er/sie davor hatte. Vielleicht war es ja auch etwas größeres? Manche Menschen sind was Krankheiten betrifft nun mal anfälliger als andere & man sollte sie deshalb nicht gleich verurteilen. Zum Thema Feiertag kann ich nur sagen, dass wir in der Schule an Feiertagen auch nicht zum Praktikum gehen durften. Nicht mal jetzt auf Arbeit dürfen unsere Praktikanten an Feiertagen arbeiten.

Kommentar von ersterFcKathas ,

wenn hier geschrieben steht...2 x hatten wir feiertage ... aber die geschäfte hatten geöffnet ..da mußte ich nicht hin .( heist also... hätte er können , hat es aber vorgezogen zu chillen )  was für  feiertage waren das denn ??

  dann muß er 1x in der woche hin.... 2x schon gefehlt wegen... .. ....  "" feiertag ""    2 x gefehlt wegen krankheit... also 4 wochen überhaupt nicht dagewesen . 6 monate praktikum und schon einen monat gefehlt . guter anfang !!

Kommentar von PiaAipPia ,

Ja, wenn die Geschäfte offen haben, dann hat es sich wahrscheinlich um einen Brückentag gehandelt, das ist ja im Mai mit den Donnerstags-Feiertagen häufig so, dass die Schulen freitags frei haben. Da hätte man auch ruhig zum Praktikum gehen können, vor allem wenn es doch eh nur einmal die Woche ist.

Ich hätte mir bei den Krankheitstagen auch einen Attest  geholt, das ist bei der Arbeit so üblich, auch wenn man es in der Schule nicht braucht. 

Aber mit Magen-Darm darf man auf keinen Fall in einer Bäckerei arbeiten, das sollte auch der Chef wissen und nicht jammern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten