Frage von kopias, 127

wurde an grenze mit 17.2g gras erwischt. was nun?

hallo

ich war letzte woche mit freunden unterwegs, an ein festival in österreich. wir hatten insgesamt 17.2g gras dabei und wurden erwischt. da ich das gras organisiert hatte, war auch ich der leidtragende. bin aber ersttäter und noch nie zuvor polizeilich aufgefallen. dies geschah inbayern an der grenze zu österreich. ich bin schweizer und 20 jahre alt. kann mir jemand sagen, was da auf mich zukommen wird? bin zur zeit extrem nevös und kann an nichts anderes denken. nebst diesem vorfall hatte ich nie was am hut und konsumiere sonst auch kein gras oder sonstiges. um schnelle antwort wäre ich sehr froh.

danke und freundliche grüsse

Antwort
von OnkelSchorsch, 74

In Österreich bei geringen Mengen Cannabis bis zu sechs Monate Haft, bei großen Mengen (für den Eigengebrauch)  bis zu fünf Jahre.

In der Schweiz Geldstrafe wohl noch im dreistelligen Frankenbereich.

Antwort
von luchs30, 63

Bei Cannabis nicht! Niemand erleidet schaden, wenn man ab und an einen raucht!  Und man danach nicht am Straßenverkehr oder ähnliches teil nimmt. 

richtig du schreibst es ja selbst nicht teil nimmt wieviele halten sich drann

Kommentar von peace1287 ,

Wieso antwortest du auf meinen Kommentar nicht bei deiner eigentlichen Antwort!?

Sieh dir die Statistiken an, wie viele Menschen jedes Jahr an den Folfen eiber Alkoholsucht sterben! Im Gegensatz dazu ist kein einziger Fall bekannt, in dem nachweislich jemand an dem Konsum von Cannabis gestorben ist! 

Sieh dir außerdem an, wieviele Menschen sterben, weil betrunkene, Auto fahren und einen Unfall verursachen! 

Auserdem weist du überhaupt nicht wie hoch der Prozentuale Anzeil derer ist, die Cannabis konsumieren und am Straßenverkehr teil nehmen! Den erfasst werden nur die, die erwischt werden! Von denjenigen die sich daran halten erfährt man nichts! 

Und angesichts der Statistiken ist die Sachlage eindeutig! Durch Alkoholmissbrauch sterben jedes Jahr viele Menschen! Durch Cannabis nicht!

Antwort
von Kandahar, 82

Du konsumierst sonst nie und das war das erste Mal. Das sogar gleich mit über 17 Gramm! Schon klar!

Antwort
von peace1287, 67

Soweit ich weis hat Österreich den Cannabiskonsum etwas entkriminalisiert. Ich dachte bis 20 Gramm sind in Österreich straffrei!

Alles Gute!

PEACE

Kommentar von kopias ,

danke schonmal!

war aber am deutschen zoll im bundesland bayern

Kommentar von peace1287 ,

Mhh, dann ist es ungünstig. In Bayern wird in der Regel nur bis 6 Gramm das Verfahren eingestellt. 

Umgehen hättest du es können, indem deine Freunde einen Teil des Grases auf ihre Kappe nehmen. (Ihr habt es ja auch zusammen geraucht, soweit ich das raus lesen kann. ) Soll heisen, würden noch 2 Freunde von dir angeben, dass ihnen jeweils ein Drittel davon gehört, würden zwar 3 Verfahren, jeweils gegen jeden von euch eröffnet. Aber aufgrund der geringen Menge  (in Bayern wie gesagt bis 6 Gramm),würden die Verfahren eingestellt. 

Naja und ansonsten wirds wohl eine Geldstrafe geben...

Kommentar von kopias ,

aber mehr als ne geldstrafe eher nicht?

ja wollten wir zuerst, bis und ein beamter sagete, dass es keinen unterschied macht, ob jetzt einer oder mehrere bestraft werden. deshalb war ich auch bereit, alles auf mich zu nehmen.

und wir das ins strafregister eingetragen?

Kommentar von peace1287 ,

Dann hat der Beante euch nicht die Wahrheit gesagt! Bzw. Euch nicht die ganze Wahrheit gesagt. Natürlich kommt es erstmal zu einer Anzeige. Aber wue schon gesagt wurd diese aufgrund der geringfügigkeit eingestellt! 

Wundert mich aber nicht, dass die Beamten euch solche Unwahrheiten erzählen. Den für sie bedeuted es, dass sie erfolgreich in ihrer Arbeit waren. Und das wiederum wirkt sich auf ihre Karriere beim Zoll bzw Polizei aus! 

Wir leben in einer Gesellschaft, die zutiefst Narzisstisch geprägt ist! Jeder (auch Polizisten) tun in erster Linie nur das, was gut für sie selbst ist! 

Kommentar von peace1287 ,

Wurdet ihr schon vernommen zu dem Vorfall? Wenn nicht, könnt ihr ja noch die Aussage zurück nehmen und es doch unter euch aufteilen. Sagt ihr wart nervös und ängstlich als sie euch erwischt haben. Und deshalb hast du es erstmal alles auf deine Kappe genommen. Und das es in Wahrheit euch allen gehört hatte. 

Falls du oder ihr das nicht wollt, dann gibst wie gesagt eine Geldstrafe! Ins Gefängnis oder ähnliches kommst du wegen 17 Gramm sicher nicht! :-)

Kommentar von kopias ,

wir wurden schon vernommen und mussten eine sicherheitszahlung von 150€ bezahlen. mehr noch nicht. aber schon mal vielen dank!

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community