Frage von MoeschenTV, 84

Wundnaht gerissen und nun offen was tun?

Hallo Ich habbe am knöchelgelenk eine narbe von 4cm, die fäden wurden nach 8 tagen gezogen. Nach 2 tagen umher gehen is nun ein teil aufgerissen (mittig) ober und unterhalb is sie Zugewachsen in der mitte sieht man (ich glaube )das fleisch. Wen das pflaster drauf ist kann ich es nach über 6h wechseln weil es voll mit blut und wundwasser ist. Meine frage ist nun was ich tun soll, soll ich zum arzt oder einfach abwarten und es heilen lassen. Oder gibt es vielleiht auch eine creme zum besseren heilen.

Antwort
von Akka2323, 64

Zum Arzt, es kann sich entzünden und eine riesige Narbe geben.

Antwort
von 1995sa, 54

Du solltest zum Arzt damit er das nähen kann. Sonst entzündet sich die wunde

Kommentar von MoeschenTV ,

die wunde wurde schon einmal genäht und die fäden sind auch wieser raus und kann so etwas ein zweites genäht werden?

Kommentar von 1995sa ,

klar kann man das

Kommentar von MoeschenTV ,

ich hatte über nacht nur ein leichtes pflaster drauf was nicht fest auf der wunde war habe eben das pflaster entfernt und nun ist wieder eine schorf schicht drauf (das was vorher auf war ist jetzt zu) trotzdem zum arzt weil mein hausarzt ist im urlaub und dem anderen arzt vertraue ich nicht?

Kommentar von 1995sa ,

dann geh ins Krankenhaus wenn du dem anderen nicht traust

Kommentar von 1995sa ,

wenn du das einfach so iwie verwachsen lässt gibt es danach eine ganz hässliche narbe

Kommentar von MoeschenTV ,

ok

Antwort
von Harald2000, 56

Wenn die Wunde nicht schleunigst geschlossen wird, gibt es eine unschöne Narbe mit sogen. wildem Fleisch (ohne Außenhaut).

Antwort
von MrZurkon, 49

Zum Arzt,der kann es nochmal klammern.Anscheinend hast du dich zu viel bewegt. Schone dich noch eine Zeit.

Antwort
von Nightlover70, 46

Das wirst Du nochmal nähen lassen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community