Frage von faxfaxfax, 45

Wundinfektion erkennen,wie nach OP behandeln?

Moin

Habe eine Schweissdruesenentzuendung an der Achsel entfernt bekommen, und es ist ein ca. 3cm grosser Schnitt

Ich habe immer Angst eine Wundinfektion zu bekommen, da die Wunde natuehrlich warm ist (die Achseln sind ja gewoehnlich waermer) und ja halt so

Die Wunde hat am 3. Tag nach der OP leicht nachgeblutet 1-2 Minuten, aber nun nicht mehr Ich mache die Wunde etwa 2x taeglich mit Desinfektionsspray sauber, und habe aktuell kein Pflaster drauf, da es mich mehr behindert, und beim abziehen immerwieder die Wunde verletzt

Wie kann ich eine Wundinfektion ausschliessen, und wie kann ich sie optimal behandeln? Es sind 5 Tage seit der OP vergangen

MfG

Antwort
von Deichgoettin, 31

Das sollte Dir eigentlich der behandelnde Arzt gesagt haben.
Normalerweise werden solche Wunden mit einem Wundverband abgedeckt. Ich kann aber, ohne die Wunde zu sehen, nicht viel dazu sagen. Frage am Montag Deinen Arzt und stelle Dich noch einmal mit der Wunde dort vor.

Kommentar von faxfaxfax ,

Wuerde es helfen wenn ich eins hochlade?

MfG

Kommentar von Deichgoettin ,

nein, nicht unbedingt. Wenn Du keine starken bzw. stärkeren Schmerzen bekommen hast, als nach der OP und die Wunde nicht "klopft", die Wundränder nicht stark gerötet und "heiß" sind, dann hast Du auch keine Wundinfektion. Dann wärst Du wahrscheinlich schon freiwillig zum ärztlichen Notdienst gegangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community