Frage von Bossplayer95, 75

Wunde im Mund (auf der Zunge) wie wahrscheinlich ist es wenn man jemanden küsst der HIV hat sich zu infizieren?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Bossplayer95,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Medizin

Antwort
von skyberlin, 36

Eine Wunde/Läsion im Mund- oder Rachenbereich erhöht die Wahscheinlichkeit einer HIV-Übertragung, wenn der/die andere HIV-positiv ist.

Weil HIV-Viren durch diese Läsionen in Deinen Blutkreislauf eindringen können.

Kommentar von MaxGuevara ,

Das spielt aber beim küssen keine Rolle, da man sich nicht durch Speichel anstecken kann, ob man Läsionen hat oder nicht. Beim küssen spielt es nur eine Rolle wenn der positive ein sehr große, frische Wunde im Mund hat. 

Läsionen im Mund- oder Rachenraum spielen eher beim Oralsex eine Rolle. Und auch da ist das Risiko verschwindend gering. 

Antwort
von Jonta, 55

Die Wahrscheinlichkeit, dass der jenige HIV hat, ist verschwindend gering. Bist du dir sicher? Dann schau mal imWiki oder so, ob das dadurch übertragen werden kann.

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 18

Die Wahrscheinlichkeit kannst du ausschließen, denn durch Speichel kann man sich nicht infizieren, auch nicht wenn man eine Wunde im Mund hat. 

Beim küssen kannst du dich nur anstecken, wenn der HIV positive eine sehr große und frische Wunde im Mund hat, wie einen ausgeschlagenen oder gezogenen Zahn.

Anders geht es nicht. 

Also keine Angst. 

Gruß

eure Maxie

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 8

Sehr gering, wenn der andere keine Blutung im Mund / Zunge hat. Die Viruslast des Speichels ist zu gering, um sich anzustecken.

Antwort
von Dave0000, 29

Wenn der gegenüber ebenfalls eine offene Wunde im Mund hat wäre das schon möglich
Nur vom Speichel habe ich mal gelernt ist es sehr unwahrscheinlich wenn auch vielleicht möglich
Prozentzahlen wirste aber nicht bekommen,da man sowas natürlich nicht in Studien nachvollziehen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community