Frage von Mary7897, 143

Wunde im Krankenhaus nähen lassen/ Schweigepflicht?

Hallo, es geht um das Thema Schweigepflicht. Folgender Fall: Ich ritze mich seit 4 Jahre und ich denke heute (vor 20 Min.) habe ich es "übertrieben". Die Wunde klafft, sieht tiefer aus als sonst & blutet sehr stark. Ich bin mir nicht sicher ob sie genäht werden muss, würde es allerdings lieber machen, da ja dann die Narben im Endeffekt nicht ganz so schlimm sein sollen. Haben die Ärzte im Krankenhaus Schweigepflicht, oder wird man meine Eltern kontaktieren? Ich bin übrigens 17 Jahre alt.

Bitte keine Ratschläge oder Vorurteile zum Thema Ritzen. Ich weiß das das nicht richtig ist, aber darum geht es in meiner Frage ja nicht.

Ich danke euch für eure Antworten & wünsche euch noch einen schönen Sonntag. :)

Antwort
von Downhillgirl03, 90

Wenn du Glück hast nicht ....Auch wenn die Ärzte Schweigepflicht haben kann es sein, dass deine Eltern etwas davon mitbekommen, weil es ja auch irgendjemand muss.
Lg Lou

Antwort
von Coza0310, 85

Die Ärzte haben Schweigepflicht. Allerdings können sie beispielsweise einen Psychiater konsultieren, um eine Suizidgefahr auszuschließen, wenn die Wunde sehr groß und tief ist.

Antwort
von Anonymus0154, 88

Die Ärzte dürfen gar nichts sagen.

Antwort
von Julia3408, 101

Nein die Ärzte dürfen nichts sagen. DUnd solltest dem Arzt dennoch sagen, dass du nicht willst dass deine Eltern etwas erfahren

Kommentar von fighterggfd ,

Doch die Ärzte dürfen ihre Schweigepflicht aufheben wenn es um das Leben eines Menschen geht(Suizid/Selbstmord)

Kommentar von Julia3408 ,

Nicht ganz! Sie dürfen ihre Schweigepflicht nur verletzen, wenn sie erfahren, dass ein Mord o.ä. Geplant ist. Dann darf der Arzt/Psychologe/etc. Nur dem Opfer etwas davon erzählen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community