Frage von TmoeG, 50

Wunde ab wann nähen/zum Arzt?

Wenn eine wunde ca 4-6mm weit auseinander geht und etwas mehr als 2cm lang ist, wie ist dann vorzugehen? Sollte ein Arzt aufgesucht werden und wie wird der voraussichtlich handeln? Danke für antworten.

Antwort
von JanRuRhe, 28

Hallo!
Ein normaler Hausarzt wird schnell entscheiden können ob eine Wunde geklammert, geklebt, genäht oder nur beflastert wird.

Kommentar von TmoeG ,

Danke.

Antwort
von watsonemma, 7

Bei der von dir beschriebenen Größe wird meistens schon genäht oder geklebt. Nähen ist, solange keine Muskeln, Sehnen usw. verletzt sind, nicht zwingend notwendig, dann muss man aber mit Entzündungen und großen Narben rechnen. Also geht es eigentlich eher darum, dass die Narbe so klein wie möglich bleibt. Wenn eine Wunde also klafft und du eine möglichst kleine Narbe möchtest, dann einfach mal zu einem Arzt/in die Notaufnahme fahren und dann entscheiden die Ärzte was zu tun ist :)

Antwort
von JBKR111JJJKKKl1, 33

Zum Arzt gehen schadet nie. Wenigstens haste dann mindestens 1 Tag lang frei.

Antwort
von reblaus53, 17

Das kommt darauf an, wie breit du die daraus resultierende Narbe gerne hättest: Nähen: Ganz schmale Narbe. Spontanheilung: Die Narbe wird mindestes so breit wie das jetzige Wundgeschehen. Ist deine Entscheidung. Aber entscheide dich bitte recht schnell, nach mehr als 6 Stunden wird nicht mehr genäht.

Kommentar von TmoeG ,

Okay, danke.

Antwort
von Orodreth, 24

Es kommt auch immer auf die Tiefe an. Hat die Blutung schon gestoppt?

Kommentar von TmoeG ,

Ja, wurde gestoppt.

Kommentar von Orodreth ,

Die Tiefe kann man natürlich über das Inet schwer feststellen. Es gibt Wunden die sind nicht sehr lange, aber hinterlassen unschöne Narben. Wenn das keine Rolle spielt, sollte die Selbstheilung für eine solche Wunde ausreichen.

Antwort
von Purplez, 24

Arzt, Betäubung, abdecken, Nadel, nähen. Sprühkleber, fertig.

Kommentar von TmoeG ,

Okay danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten