Frage von xMaryx, 108

Wüstenrennmaus schläft viel und atmet schwer, was kann das sein?

Ich habe heute gesehen dass meine Wüstenrennmaus (mittlerweile ungefähr 2 Jahre alt, Züchterin weiß selbst nicht genau wann die geboren wurde, da die sie nur von jemand anderem gekauft hat) merkwürdig atmet. Und zwar hat sie (unregelmäßig) beim Einatmen ihren Körper gehoben und beim Ausatmen wieder gesenkt. Da dachte ich aber erstmal, dass sie vielleicht nur träumt. Nach ungefähr zehn Minuten ist sie dann aber aufgewacht und aus dem Sandglas, in dem sie momentan immer schläft, raus, um zu trinken - hat sie dann auch gemacht, hatte also beim Trinken keine offensichtlichen Probleme. Jedoch hat sie dabei die ganze Zeit ihre Augen geschlossen bzw. nur einen kleinen Spalt breit offen und schien auch leicht wackelig auf den Beinen zu sein, wenn eine andere Maus gegen sie gestoßen ist. Danach ist sie aber wieder ins Sanglas zurück und hat weitergeschlafen, wieder dieselben Bewegungen. Vor ungefähr einer Stunde ist sie nochmal aufgewacht, wo wir dann die Chance genutzt haben, um ihr ein paar Mehlwürmer, Haferflocken und Karotte zu geben, sollte sie ein bisschen Stärkung brauchen. Sie hat auch alles angenommen (bis auf die Karotte, aber das kommt bei ihr einfach manchmal vor), hatte dabei aber immer noch ihre Augen fast nicht geöffnet. Dann ist sie wieder schlafen gegangen. Mittlerweile bewegt sie ihren Körper nicht mehr nach oben und unten, aber atmet dafür schwerer wie ich finde. 

Nun zu meiner Frage: Ist das normal und kann einfach mal vorkommen, wenn sie tagsüber sehr geschäftig gewesen ist und nun einfach extrem müde ist, oder sollte ich lieber zum TA und die Kleine sicherheitshalber mal durchchecken lassen?

Danke schonmal, ist mir echt wirklich wichtig :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goldangel23, 63

bitte direkt zu einem rennmauskundigen tierarzt, dabei aber die ganze gruppe mit nehmen. dein tier ist ernsthaft krank und gehört sofort behandelt

das nächste mal bitte sofort die tiere einpacken und ab zum doc damit.

zwei jahre ist übrigens kein alter für eine rennmaus. da ist sie in der mitte ihres lebens

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Tiere, 70

Ich würde sie auf alle Fälle  vom Tierarzt anschauen lassen.

Aktivitätsverlust mit Seitenlage und starker Flankenatmung, Futterverweigerung:

Das Tier steht nicht mehr auf und geht keinerlei Aktivität nach? Es ist
unverzüglich ein Tierarzt aufzusuchen! Die Rennmaus hat eine schwere
Erkrankung / Infektion.

http://www.diebrain.de/re-tuv.html

Antwort
von AnnabellM, 59

Das hört sich nicht so gut an.
Es kann sein, dass ich mich irre aber gehe lieber so schnell wie möglich zum TA.

Antwort
von hallosammy, 61

Ich kenn mich damit leider echt nicht aus, aber aus reinem Gefühl würde ich mal sagen, schau erst mal bis morgen, wie es sich entwickelt, und wenn es sich verschlechtert, geh sobald wie möglich zum Tierarzt!

Viel Glück an dich und deine Maus :). Lg

Antwort
von Chipsy22, 60

Ich würde das von einem TA anschauen lassen!

Antwort
von Stkuber, 52

Möglicherweise wird sie langsam alt...
Meine beiden wurden fast 4 Jahre alt, die eine sogar bisschen älter..
Für eine wüstenrennmaus eine starke Leistung

Die Augen sind möglicherweise verklebt ( haben manche Menschen ja auch manchmal )
Das löst sich von selber nach einiger Zeit

Kommentar von goldangel23 ,

zwei ist noch kein alter für eine rennmaus....

Kommentar von Stkuber ,

Du hast doch gesagt, du weißt nicht genau wie alt sie ist

Kommentar von xMaryx ,

Sie war um die 2 Jahre, vielleicht 2,5 aber mehr nicht. Sie hatte aber schon 3 Würfe hinter sich, von denen wir wussten, wer weiß wie oft sie davor noch Kinder bekommen hat.

Antwort
von xMaryx, 33

Danke für eure ganzen Kommentare. Leider hatten wir nicht mehr die Chance zum TA zu fahren, da es mitten in der Nacht war und meine kleine Maus schon ein paar Stunden später verstorben ist. :')

Trotzdem danke! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community