Frage von FrozenYoooghurt, 98

Würdet ihr unter dem Strich sagen, dass die Menschheit in den letzten 4000 Jahren einen ganz guten Job gemacht hat, oder eher Vollkatastrophe?

Ja... es gab Weltkriege, es gibt Rassismus, usw.... aber so alles in allem betrachtet. Findet ihr, die Menschheit hat in den letzten 4000 Jahren einen ganz guten Job hinsichtlich kultureller Weiterentwicklung oder eher versagt?

Antwort
von Midnight1999, 14

Das kommt, wie so oft, auf die Perspektive an. Einerseits ging es noch nie so vielen Menschen so gut, andererseits liegt die Erde dank uns früher im Sterben.

Antwort
von Pyrut, 30

Also ich vermute dass wir heutzutage mental und emotional und stark zurück entwickelt haben im Vergleich mit dem Leuten die vor über 4000 Jahren gelebt hatten. Vor allem denke ich auch dass sie technologisch auch sehr weit waren aber die Art der Technologie zu heute, sind 2 verschiedene Welten. Gutes Beispiel sind auch die immer noch existierenden Pyramiden die sie Bauten die früher optisch ganz anders aussahen und dafür sorgten Kosmische Energie zu speichern.

Kommentar von FrozenYoooghurt ,

Dein Kommentar fing gut an....dann hast du was von kosmische Energie gefaselt...

Kommentar von Pyrut ,

Nur weil du jetzt nicht weisst was das ist und wofür man das braucht stempfelst du es als Humbuck ab? OK... ^^

Kommentar von huegelguegel ,

Bloß weil man es nicht versteht oder es nicht nachweisen kann heißt nicht das es nicht existiert ..Oh man das hört sich an wie Startrek gelabber oder so aber ist echt so^^

Kommentar von FrozenYoooghurt ,

Ahja und wie konnten es dann die Ägypter nachweisen? Weil wozu etwas "speichern/sammeln", wenn man es nicht nachweisen kann?

Antwort
von MegaCornan, 53

Von der Technologie her haben wir uns sehr stark entwickelt für den Zeitraum.
Wer hätte vor 10 Jahre gedacht, dass wir unterwegs mit einem Gerät ins Internet gehen?

Die Menschlichkeit hingegen hat sich nicht gut entwickelt und lässt in einigen Ländern zu wünschen übrig. Europa und Amerika sind 2 gut entwickelte Kontinente, mit großem Fortschritt. Asien und Afrika hängen zum Teil sehr hinterher, vorallem was Menschenrechte angeht.

Antwort
von nowka20, 1

wir leben im zeitalter des kampfes. und da hat sich die menschheit bisher ganz gut gehalten

Antwort
von ThomasAral, 55

also zumindest mal sinds bedeutend mehr Menschen als vor 4000 Jahren

und die schaffen natürlich auch mehr Kultur als nur ein paar tausend

dennoch ist natürlich das einfache Leben von damals noch interessant

und auch damals gabs schon ganz beachtilches wie z.B. das Babilonische Reich. --- aber im Vgl zu heute wäre das eher ein hundertstel.

Es gab dann up - und - downs --- aber im Endeffekt ist jetzt die Welt höher entwickelt als zu jeglicher anderen Zeit vorher.

Antwort
von huegelguegel, 46

naja ich bin Mir nicht Sicher ob die letzten 4000 Jahre so abgelaufen sind , wie die offizielle Erzählung uns das Weiß machen will ..

Kommentar von huelsenknecht ,

Verschwörungstheoretiker?

Kommentar von huegelguegel ,

kennst du den Spruch " Sieger schreiben die Geschichte" schonmal drüber nachgedacht? Beispiel Spiny-Pyramide die Genauigkeit bekommen sie selbst heute noch nicht hin , mit was für eine Präzision da gearbeitet wurde ..googlet mal oder die 20000 jahre alten Eisenstangen in China WTF?

Kommentar von Pyrut ,

Mein Gott gehen mir Leute auf den Sack die das Wort "VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER" in den Mund nehmen. Dieses Wort haben die Amis selber erfunden um alles gleich ins lächerliche zu ziehen! Wenn ihr wüsstet was uns alles verschwiegem wird und in was für eine Welt wir wirklich Leben nicht dass was uns ständig vorgekaukelt wird dann würde es morgen noch eine Revolution geben !

Kommentar von huegelguegel ,

danke , wohl ein freier denker .. es nennt sich CIA-Wording und ja definitiv wäre morgen dann die Revolution  

Kommentar von Pyrut ,

Meinst du solche Wörter wie Verschwörungstheoretiker?

Kommentar von huegelguegel ,

jup nicht nur .. guckst du https://propagandaschau.wordpress.com/2016/01/11/das-alltaegliche-propaganda-wor... es hat eig all unsere Lebensbereiche erreicht wie Wir sehen

Antwort
von stoffband, 3

Es gibt Menschen die haben sich weiterentwickelt und manche halt nicht.

Antwort
von 3plus2, 8

Von der Steinzeit zum Mond / Mars, das ist doch was

Antwort
von Geistchrist16, 1

Auch wenn ich als komisches Wesen, die Erdlinge nicht leiden kann, die haben trotzdem einen guten Job gemacht.

In den 2000 Jahren vor Christus haben nur die zwölf Stämme Israels einen guten Job gemacht, in dem sie als Volk gewachsen sind, Jehova gedient haben und es ermöglicht haben, das Jesus auf die Erde kann.

Aber noch viel aufregender sind die 2016 Jahre nach Christus!

Hier ist eine Top 10 Liste meiner Highlights:

1. Globale Christianisierung

2. Erfindung der Impfung 

3. Geburt von Darwins Evolutionstheorie

4. Fortschritt der Informations- und Kommunikationstechnik

5. Überschreitung der 7 Mrd. Grenze der Weltbevölkerung

6. Erfindung der künstlichen Befruchtung

7. Erfindung der Menschenrechte

8. Industrialisierung

9. Gründung der Greenpeace Bewegung

10. Mondlandung

GLG Patric 

Antwort
von hummel3, 7

Die Menschheit hat in den wesentlichen Punkten des Lebens versagt und auch über Jahrtausende keine Fortschritte gemacht. - Noch immer ist sie trotz aller Erkenntnisse und weltweiten Vernetzungen egoistisch geprägt und schlägt anderen, wenn es darauf ankommt, um des eigenen Vorteils Willen den Schädel ein oder unterdrückt sie nach Belieben.

Religiös ausgedrückt ist die Menschheit seit dem Sündenfall ein missratenes Projekt.

Antwort
von fernandoHuart, 28

Wenn die gute Jobs Alle profitiert hätten...

So lang ein Kind auf dieser Welt unglücklich ist, gibt es keinen grossen Sprung.

Meinte in etwa Albert Einstein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community