Frage von Bienchen191, 65

Würdet ihr Rücksicht auf die Befindlichkeiten von Anderen nehmen?

Z.b. Wenn jemand meint, weil er sich keinen Urlaub leisten kann euch anweisen zu müssen darüber in seiner Gegenwart nicht zu sprechen...würdet ihr da Folge leisten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schnoofy, 14

Wer glaubt "mir etwas anweisen zu müssen" oder von mir aus auch zu wollen oder zu dürfen, nimmt auch keine Rücksicht auf meine Befindlichkeiten und hat damit seine Recht auf Rücksichtnahme verwirkt.

Rücksicht kann nämlich niemals etwas Einseitiges seine sondern beruht immer auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit.

Antwort
von Schwoaze, 41

Das kommt ganz darauf an, wer das ist, der das fordert, in welchem Verhältnis er zu mir steht.

Antwort
von landregen, 33

Man hat weder über die Angelegenheiten anderer Menschen zu sprechen, noch hat man andere mit eigenen Angelegenheiten zu belästigen. Wenn man gebeten wird, dies nicht zu tun, gibt es keinen Grund, damit weiter zu machen.

Kommentar von Brenneke ,

Es geht um eine urlaubsplanung. Da darf man sich wohl drauf freuen. Echte freunde würden sich mit ihr/ihm freuen

Kommentar von landregen ,

Ja, das sollte man denken. Aber als Kollegen ist man nicht unbedingt automatisch echte Freunde. Und manchmal ist es auch wichtiger, die Traurigkeit eines anderen zu akzeptieren und zu respektieren, als ihn noch obendrein mit eigener Freude zu quälen. Hab für ihn Mitgefühl, statt nur für deine Freude Mitgefühl zu verlangen.

Kommentar von Bienchen191 ,

Ich habe oft genug erlebt, dass man Rücksicht nehmen soll...aber wenn es einem selber mal schlecht geht, ist das Mitgefühl anderer sehr sparsam gesäht....

Kommentar von landregen ,

Wenn du dich auf Urlaub freust, dann müssen sich die, die keinen haben, die ganze Zeit mitfreuen. Wenn du das nächste Mal mal nicht in Urlaub gehen musst, dann wirst du vom Kollegen verlangen, dass er dich bemitleidet. Wehe dem Kollegen, wenn er dann feudig um dich herumtanzt und dir was von seinem eigenen Urlaub vorschwärmt, oder?

Du willst keine Rücksicht auf seine Situation nehmen, aber du verlangst, dass er Rücksicht auf dich nimmt und alles in deinem Sinne mitmacht... obwohl ihm nicht danach ist. Deine Erwartungen kommen mir ziemlich einseitig und egozentrisch vor, sorry.

Antwort
von Brenneke, 29

Nein

Ich würde mit etwas feingefühl agieren. Mein gegenüber ist sonst bestimmt einfach traurig, das er selbst nicht fahren kann. 

Antwort
von PuzzlesChoice, 6

Aber sonst geht´s noch ?

Erwähne nur nicht, daß du dir demnächst neue Kleidung kaufst, sonst bekommt dein Gegenüber noch Depressionen.

Antwort
von zuFrieden24, 31

Nein, sprich ruhig darüber ist doch ein schönes Kopfkino für dein Gegenüber, dass sich keinen teuren Urlaub leisten kann. 

Antwort
von Abuterfas, 28

Wenn mich jemand freundlich und höflich darum bittet, ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten