Frage von livelaughlaugh, 182

Würdet ihr noch mal anfangen zu rauchen?

Wenn ihr (nur an die Raucher) noch mal die chance hättet zu entscheiden ob ihr anfangt zu rauche oder nicht würdet ihr es machen? ich habe vor 6 Monaten aufgehört zu rauchen aber habe seit ca einem Monat ein seehehr starkes verlange wieder anzufangen... ich frage mich momentan ob ich nicht einfach wieder rauchen sollte - ich meine wir sterben eh alle irgendwann und dann kann ich auch rauchen und das leben in vollen Zügen genießen (ich muss zugeben ich bin stolz auf das Wortspiel) Ich muss dazu sagen, dass ich nich aufgehört habe weil ich aufhören wollte sondern weil ich mit meinem Vater 4 Wochen im urlaub war und damals noch nicht 18 war & er nicht wusste das ich rauche (somit konnte ich in den 4 Wochen schlecht rauchen. jetzt bin ich 18 und überlege wieder anzufangen, irgendwie fehlt etwas in meinem leben Was ist eure Meinung dazu?

Antwort
von whabifan, 161

Nein. Ich war starker Raucher und bereue es noch heute dass ich angefangen habe, obwohl ich mittlerweile "clean" bin. Du hast es 6 Monate geschafft. Du willst dir doch nicht wieder das ganze auf dich nehmen. Bleib clean, das Leben ohne Kippen ist soviel besser. Raucher rauchen um sich so zu fühlen wie Nichtraucher sich immer fühlen.

Antwort
von Rockuser, 137

Nein, ich Rauche etwa 4 Jahre nicht mehr. Mir geht es viel besser, Körperlich und Finanziell. Ich habe lange geraucht und das hat etwa ein Jahr gedauert, bis das Verlangen komplett weg war. Heute wird mir Schlecht, wenn ich an einer Zigarette ziehe.

Antwort
von king557, 109

Deine Ausdauer nimmt enorm ab, du bekommst mit der Zeit enormen husten, wachst mit einem starkem husten Reiz am morgen auf, Geschmack und Geruchssinn werden mit Teer belagert und Funktionen nicht mehr richtig. Du bekommst gelbe Zähne, stinkst und erarbeitest dir über viele Jahre deinen Krebs. Wenn du jetzt wieder anfängst rauchst du vermutlich bis du Irgendwann im Krankenhaus liegst, du kaum mehr Luft bekommst und dich bis in den Tod rein quälst. Raucher Tode sind mit die Qual vollsten Tode die es gibt, das wünsche ich niemanden... Viel Erfolg beim durchhalten! Es lohnt sich, du hast schon viel geschafft. Nach spätestens einem Jahr ist jegliche Art von Entzugs Erscheinungen weg und du kannst lange und Gesund leben, wünscht sich das nicht jeder?;-)

Antwort
von pn551, 149

Wenn ich noch einmal vor der Entscheidung stehen würde, dann würde ich es wohl wieder machen, da ich ja dann nicht die heutige Erkenntnis hätte.

Ich habe im April aufgehört zu rauchen. Ich habe keine Entzugserscheinungen, da ich dampfe. Man könnte sich auch das böse Nikotin als Pflaster aus der Apotheke holen.

Antwort
von eveeey, 145

natürlich sterben wir alle. Das finde ich ist ein doofer Grund wieder mit dem rauchen anzufangen. Wenn du dann mal ernsthaft Krebs bekommst oder irgendwelche andere Krankheiten, dann wirst du es bereuen dass du wieder angefangen hast. es ist doch nicht so wichtig, dass du dann irgendwann mal stirbst, sondern wie du davor gelebt hast. und wenn du dann todkrank in deinem Bett liegst mit Krebs, 40 Jahre alt, dich ewig lang damit gequält hast, finde ich ist das ein ziemlich blöder Abschluss mit dem leben. 

Das Rauchen hat zu viele Nachteile um deswegen dein Risiko auf Krebs zu erhöhen. Denk lieber nochmal drüber nach.

Antwort
von Kandahar, 126

Ich würde nie wieder anfangen zu rauchen. Es ist ungesund, stinkt, kostet eine Menge Geld und bringt rein gar nichts!

Antwort
von Nikey15, 118

Nein. Ich rauche selber aber bin 15 (W) und glaub mir ich wünschte mir ich hätte nie angefangen weil ich nicht mehr aufhören kann...

Antwort
von holodeck, 99

Würdet ihr noch mal anfangen zu rauchen?

Nein. Um's Verrecken nicht.     

Wenn du so ein starkes Verlangen hast, dann ist das rein psychisch. Du hast gelernt, die Kippe in die Abwesenheit von ... ja, was? .. zu stecken. Gib dir, was fehlt, und das Verlangen verschwindet. Meistens handelt es sich um wenigstens eines von diesen: Gelassenheit, Selbstsicherheit, Freiheit von Ängsten, die Fähigkeit zur Abgrenzung. Das ist es, was wirklich fehlt, um das Leben in vollen Atemzügen zu genießen.  

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & rauchen, 100

Hallo!

 ich meine wir sterben eh alle irgendwann

Unglaubliches Argument. Mit dem Spruch kannst Du auch mit verbundenen Augen zu Fuß über die Autobahn gehen.  Gerade Zigaretten. Nikotin - und mehr Teer darin -  ist in Summe die gefährlichste Droge überhaupt und auch die mit den größten Schaden für die Volkswirtschaft. Von den heute lebenden Deutschen werden über 2 Millionen direkt oder indirekt durch das Rauchen sterben. Das Rauchen richtet in Summe wirtschaftlich und gesundheitlich einen größeren Schaden an als alle anderen Drogen zusammen

Alles Gute.

Antwort
von udo281, 103

Wenn du das Geld hast und eine Freundin hast die mit dem Gestank klar kommt.

Antwort
von imthefakker, 103

Ich würde wieder anfangen...rauchen ist schon geil :D
Aber jeder hat seine eigene Meinung nh🍃💫

Antwort
von Fruchtgummii, 56

vor jeder kippe habt ihr die wahl anzufangen nur weil ihrs täglich gemacht habt heißt es nich das ihrs weiterhin machen müsst lasst es einfach und es dauert nich lang da werdet ihr glücklich drüber sein und es nichtmal vermissen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community