Frage von Draggyblackdots, 87

Würdet ihr mit jemandem befreundet bleiben, der sich nie von sich aus meldet?

Es geht um einen Freund, ich finde eigentlich wir liegen auf einer Wellenlänge. Aber er meldet sich nie bei mir. Wenn ich mich melde ist er sehr nett und präsent. Ich habe ihn öfter darauf angesprochen, die Antwort ist immer nur dass er sich bei niemandem meldet, oder fast niemandem, auch bei seinem Vater nicht. Der muss sich dann eben melden. Womit er mir ja sagen will, ich müsse mich melden. Er sagt das auch nett also es soll wohl auch heißen, ich solle das nicht persönlich nehmen.

Ich habe es probiert, er zieht es konsequent durch und meldet sich nie auch wenn ich mich nicht melde. Ich glaube aber nicht, dass er das Gefühl hat, etwas durch zu ziehen, sondern er ist eben so. Glaubt ihr, dass ist eine psychische Störung und ich würde das nur unterstützen, wenn ich das mitmache, also immer Mails schreibe usw.?? Naja, ich weiß gar nicht ob ich ihn "Freund" nennen kann, denn es war immer so.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft, 6

Ich habe in vielen meiner Antworten bereits öfters darauf verwiesen, das es durchaus auch Menschen gibt, die es für sich persönlich vorziehen zu reagieren anstatt zu agieren und so scheint das auch bei deinem Freund der Fall zu sein. Es gibt also wenn sonst zwischen euch beiden alles weitestgehend stimmt, absolut keinen triftigen Grund um eine Freundschaft an dieser letztendlich doch Belanglosigkeit festzumachen.

Kommentar von JZG22061954 ,

Danke für den Stern.

Antwort
von MeisterMond, 35

Ich denke, er ist einfach so. Wenn er nett ist, ist das zumindest eine Chance wert. Wenn es net funktioniert, kannst Du ja immer noch über die Beendigung des Kontakts nachdenken.

Wenn Du mich fragst, siehst Du das viel zu eng.

Kommentar von Draggyblackdots ,

Danke. Ich denk nicht, dass es noch ein weiteres Problem gibt. Das Problem mit dem Melden ist das einzige was mir grad einfällt.

Kommentar von MeisterMond ,

Dann hast Du allen Grund, die Sache locker zu betrachten, dich zu melden und es zu akzeptieren. Und wer weiß? Wenn die Freundschaft in sich gewachsen ist, meldet er sich ja irgendwann bei Dir? Wäre das nicht ein Ziel, auf das es hinzuarbeiten wert wäre?

Kommentar von Draggyblackdots ,

Locker betrachten werde ich machen, das sehen hier ja alle einstimmig so :) Aber ich arbeite nicht drauf hin, dass sich jemand anders ändert. Ich rechne lieber damit, dass es so bleibt.

Kommentar von MeisterMond ,

Das ist die richtige Einstellung. Allerdings meinte ich nicht, dass Du wirklich darauf hinarbeiten sollst, sondern die Möglichkeit in Betracht ziehen solltest, dass es sich von selbst ändert. Und dass dann ein zureichendes Ergebnis wäre. Im Prozess einer wachsenden Freundschaft ist dies ja nicht ausgeschlossen. ;) Sorry, das hab ich miserabel ausgedrückt gehabt. :)

Kommentar von Draggyblackdots ,

o.k. du meintest nur, nicht so fest bunkern in Gedanken, dass es so bleiben muss....

Antwort
von switchii, 39

Bei manchen Menschen ist das einfach so. Ich melde mich manchmal auch sehr oft nicht bei andern. Hat nichts damit zu tun dass mir die Personen nichts bedeuten. Ich vergesse es einfach oft oder habe das Gefühl die Person zu stören. Im moment ist das nicht mehr gross der Fall, aber früher hab ich mich oft bei andern nicht gemeldet.

Aber ich verstehe auch, dass das lästig sein kann. Habe bei den Menschen, die sich dafür bei mir nie melden oft das Gefühl, sie wollen den Kontakt gar nicht.

Wie du damit umgehst, ist dir überlassen.

Kommentar von Draggyblackdots ,

o.k. danke für deine Antwort. Ich bin erstaunt ich dachte alle finden das ganz übel....

Kommentar von switchii ,

Alle finden was übel?

Kommentar von Draggyblackdots ,

Ich dachte, alle finden so ein Verhältnis übel, wo immer nur einer Kontakt sucht. Ich habe sowas noch nie erlebt vorher.

Kommentar von switchii ,

Hmm ich denke die meisten finden es nicht so toll. Es symbolisiert, dass der andere kein Interesse hat. Allerdings wollte ich einfach damit sagen, dass dies nicht immer der Fall ist. Manche Menschen sind einfach so gestrickt, dass sie selten Kontakt suchen.

Ich hab auch ne Freundin, die mich fast nie anschreibt. Ich bin es eigentlich immer, die sie anschreibt. trotzdem weiss ich, dass es kein fehlendes Interesse ist. Immerhin kenne ich sie persönlich und weiss dass ich ihr nicht egal bin. 

Kommentar von Draggyblackdots ,

Nein, kein Interesse kann man ja nicht sagen, wenn dann jedes Mal ein langer Mail Kontakt entsteht. Leute die kein Interesse haben schreiben mir gar nicht zurück.

Kommentar von switchii ,

Ja eben...

Kommentar von Draggyblackdots ,

Ah ich freu mich über eure Kommentare weil dann muss ich ja nur was an mir ändern, das ist immer einfacher als neue Freunde suchen....

Kommentar von switchii ,

Du verwirrst mich immer mehr. Was genau musst du denn an dir ändern?

Antwort
von jakkily, 5

Nun ja, wo du die Grenze zwischen befreundet und bekannt ziehst, bleibt dir überlassen.

Wenn man Schwierigkeiten hat von sich aus auf jemanden zuzugehen und sich zu melden, kann es durchaus ein psychisches Problem sein.

Ich kenne es von mir selber, ich habe auch Schwierigkeiten mich bei jemanden zu melden, insbesondere wenn es ums telefonieren geht, stattdessen ziehe ich dann lieber die E-Mail vor.

Wenn ihr euch so gut versteht, dann würde ich den Kontakt auch nicht abbrechen und schon gar nicht deswegen!!!

lg, jakkily

Kommentar von Draggyblackdots ,

 Danke für deine Antwort! ein psychisches Problem ist ja kein Grund, nicht befreundet zu sein. Die Leute hier scheinen es alle nicht sooo krass zu finden, nur ein "bischen schräg".

Antwort
von Luklum, 27

Ich kenn auch so jemanden aber ich hab diese Person links liegen lassen, denn auch wenn dein Freund sagt das das normal ist und er es bei allen so macht, finde ich das eine Schweinerei. Wenn man mit jemanden wirklich befreundet sein will dann wird man einen auch anschreiben!!

Kommentar von Draggyblackdots ,

Ja, das ist jetzt die Antwort die so ist, wie ich die Antworten erwartet habe. Alle anderen sehen es anders als du.

Kommentar von Luklum ,

Ist das denn schlecht?

Antwort
von rosacanina45, 32

Du kommst dahinter, wenn du in einer Notlage bist und ihn um Hilfe bittest. Sein Verhalten kann ich nachvollziehen. Es gibt Menschen, die so sind. Und sie leiden sehr, wenn eine Freundschaft gekündigt wird. Bleib dran. Dein Freund wird dir helfen, wenn du in Not bist.

Kommentar von Draggyblackdots ,

Ja, also ich kann ihm Probleme erzählen und er antwortet innerhalb einer halben Stunde.  Es fällt ihm auch immer etwas dazu ein.Er ist eben immer online. Lebt irgendwie im Internet, das tut mir auch etwas Leid.

Kommentar von rosacanina45 ,

Das ist seine Sache und geht dich nichts an. Lass ihn wie er ist. Er kommt damit zurecht. Und er ist für dich da. Das ist wichtig. Der verarscht dich nicht. Er scheint etwas schräg. Aber du kannst ihm vertrauen. Melde dich bei ihm. Wenn du das nicht mehr machst, auf Grund von Verletzbarkeit.. dann schießt du dir selber ins Knie. Auf ihn kannst du dich verlassen. Und sich zu melden tut dir nicht weh. Er wertet dich nicht ab. Und er baut auf dich und vertraut dir.

Kommentar von Draggyblackdots ,

Ja, "etwas schräg" trifft genau auf ihn zu. Ist auch in anderen Punkten schräg aber nie fies oder so. Und er hat Zeit, weil er eben so schräg ist, rennt ihm die Menschheit nicht grade hinterher...

Kommentar von rosacanina45 ,

Ja. Das denke ich. Und du kennst ihn. Setze ihn nicht unter Druck. Das ist ein Mensch, den du immer in deinem Leben haben wirst. Er gibt dir das letzte Hemd. Und dafür kannst du dich wirklich melden. Das tut nicht weh. Du machst das schon. Und Gruß an deinen Freund. Auf den kannst du bauen.-

Kommentar von Draggyblackdots ,

mhm also ganz so großartig würde ich ihn nicht sehen. Er hat schon eine Blockade, oder? So dass wenn jemand damit klar kommt er natürlich nett ist. 

Er ist so komisch, er erzählt mir dann auch dass er zum Zahnarzt muss und so Zeug und ich denke dann: Na, hat er wohl seit ewig mit keinem mehr geschwatzt? Weil andere finden das Verhalten ja auch nicht so toll... Bzw ziehen halt die vor, von denen man angerufen wird...

Kommentar von rosacanina45 ,

Sag ihm, dass du mit zum Zahnarzt kommst. Sei einfach da. Du bekommst es 1000fach zurück. Hab Anteilnahme.

Antwort
von Jakilian, 36

Nene mein bester kumpel is auch so, wir schreiben zwar mit 1jahr pause oft aber verstehen uns immer noch wie früher xD

Kommentar von Draggyblackdots ,

Nene, heißt du findest es nicht so schlimm?

Kommentar von Jakilian ,

Ah sorry, ja find ich nicht sehr schlimm aber ich versteh dich, immer melden is echt nervig

Kommentar von Draggyblackdots ,

Nervig würde ich nicht sagen, ich habe mich sozusagen gefragt ob ich jetzt verletzt sein soll oder ob ich es mit jemandem zu tun habe der ein "Psycho" ist aber er wirkt nicht " Psycho".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community