Frage von keichi1, 84

Würdet ihr mit einer Erkältung kellnern?

Bin nach einer Stunde wieder nachhause gegangen. Hauptsächlich habe ich starkes schnupfen und es ist nicht schön immer die Rotze hochzoziehen, vorallem als Kellner.
Trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich nachhause gegangen bin, weil es mir zu 80% gut geht.

Antwort
von Othetaler, 45

Als Chef würde ich dich in so einer Situation nach Hause schicken.

Ein Kellner, dem die Nase läuft ist kein besonderes Aushängeschild für ein Restaurant und für die Kunden wenig appetitlich. Bevor die weglaufen, lieber den Kellner ins Bett schicken.

Antwort
von xYukinax11, 44

Hallo keichi1!

Ich finde es in Ordnung, dass du nachhause gegangen bist. Wenn du da geblieben wärst hättest du wohlmöglich noch jemanden angesteckt und das wäre auch nicht besser gewesen. Lieber zuhause bleiben und am nächsten Tag wieder ganz gesund sein, als kellnern gehen und am nächsten Tag richtig krank sein. Das war die richtige Entscheidung. Gute Besserung!

lg xYukinax11

Antwort
von Emily300, 49

Ich finde es ok, dass du nach Hause gegangen bist. Du würdest sowieso nur die Gäste anstecken. Und gerade in der Gastronomie ist Hygiene sehr wichtig. Wenn dir ständig die Nase läuft und du zu putzen musst, ist das für die Menschen, die in deiner Nähe essen und trinken, nicht besonders angenehm.

Antwort
von gercraluja01, 42

Also ich würde mich ungern von einen erkälteten Kellner bedienen lassen wollen.

Kommentar von gercraluja01 ,

*einem

Antwort
von malour, 33

Wer möchte von einem schniefenden , vierenschleudernden Kellner bedient werden, also ich nicht. Von daher kuriere dich gutem Gewissens aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community